Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Lückentext - Allgemein

Bitte füllen Sie die Lücken in dem Text aus und nutzen Sie dabei einer der folgenden Wörter:
2007 - Highlight - am - bei - den - ehemalige - einem - einigen - for - hält - in - mit - noch - persönlich - wird
Berlin (Deutschland), 08.09.2017 – Nach gut zehn Jahren hat der US-Vizepräsident Al Gore einen neuen Film über die globale Erwärmung herausgebracht. Der Titel ist an seinen ersten Film zu diesem Thema angelehnt und lautet „Immer eine unbequeme Wahrheit – Unsere Zeit läuft“. 2007 hatte er dem Film „Eine unbequeme Wahrheit“ einen Oscar als Bester Dokumentarfilm bekommen. Gore ist Gründer und Vorstand der Alliance Climate Protection, bietet Schulungen diesem Rahmen an und ist weltweit auf Vortragsreisen. Nunmehr er Rückblick auf die zwischenzeitliche Entwicklung, wobei er sich selbst dabei gerne in Pose setzt. ist diesmal sein Erfolg, der Klimakonferenz in Paris 2015 das Land Indien zum Einlenken bewegt zu haben. Eine Rolle spielte dabei auch das kalifornische Unternehmen SolarCit. Minutiös dargestellt, wie Al Gore mit international maßgebenden Politikern verhandelt. Der Film zeigt Katastrophenszenarien aus den USA, wo der neue Präsident Donald Trump das mühsam verhandelte Klimaschutzabkommen wieder aufkündigen will. Al Gore, der außerdem den Friedensnobelpreis erhielt, kritisiert aber auch das politische System seines Landes. Pressevertretern hatte Al Gore den Film vor Monat in Berlin vorgeführt. Premiere war jetzt Donnerstag, 7. September in den deutschen Kinos.