Einbürgerungstest Deutschland - Alle Fragen & Antworten

  • Baden-Württemberg

  • Bayern

  • Berlin

  • Brandenburg

  • Bremen

  • Hamburg

  • Hessen

  • Mecklenburg-Vorpommern

  • Niedersachsen

  • Nordrhein-Westfalen

  • Rheinland-Pfalz

  • Saarland

  • Sachsen

  • Sachsen-Anhalt

  • Schleswig-Holstein

  • Thüringen





  • Der Einbürgerungstest im Überblick - Allgemeine Informationen


    Hier finden Sie allgemeine Informationen rund um das Thema "Einbürgerungstest".


    1. Was ist der Einbürgerungstest?
      Er ist eine schriftliche Prüfung, wodurch das Grundwissen von Teilnehmer in Politik, Geschichte, Gesellschaft und Demokratie geprüft wird.
       
    2. Wer muss den Einbürgerungstest machen?
      Personen, die Absicht haben die deutsche Staatsangehörigkeit zu beantragen, müssen Kenntnisse der Rechtsordnung, Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland durch den Einbürgerungstest nachweisen.
       
    3. Wer muss den Einbürgerungstest nicht machen (Ausnahmen)?
      Personen mit Schulabschluss in Deutschland und Personen, die Anforderungen altersbedingt oder wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung/Krankheit nicht erfüllen können, müssen den Einbürgerungstest nicht machen.
       
    4. Wie viel kostet die Teilnahme?
      25 EUR
       
    5. Was muss ich mitbringen?
      Gültigen Ausweis/Pass, Stift/Kugelschreiber
       
    6. Wie viel Zeit habe ich?
      Sie müssen in 60 Minuten den Test beenden.
      Hinweis: Der Online Quiz von Deutsch-Werden.de (DW) hat eine Timer-Funktion: weiter zu Einstellungen ⚙
       
    7. Wie sieht der Ablauf am Testtermin aus?
      Sie bekommen einen Fragebogen. Sie müssen mindestens 17 von 33 Fragen richtig beantworten um den Test zu bestehen. Während der Prüfung dürfen Sie nicht raus gehen oder Smartphone uä bedienen.
       
    8. Wann bekomme ich das Ergebnis?
      Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) schickt in der Regel zwei Wochen nach dem Einbürgerungstest, das Ergebnis per Post zu. Laut Erfahrungen von DW-Community kann es manchmal länger dauern. Die Einbürgerungsbehörde wird auch über Ihr Prüfungsergebnis informiert.
       
    9. Kann ich den Test wiederholen?
      Der Einbürgerungstest kann (abhängig von VHS-Termine) unbegrenzt oft wiederholt werden. Jede Teilnahme kostet 25,00 €.
       
    10. Wo kann ich den Test ablegen?
      Sie können sich bei der örtlichen Volkshochschulen anmelden. Genaure Liste der Prüfstellen bekommen Sie von Ihrer Einbürgerungsbehörde.
       
    11. Wann kann ich an dem Test teilnehmen?
      Volkshochschulen bieten unterschiedliche Termine an.
       
    12. Wie kann ich mich vorbereiten?
      Durch den interaktiven Online Einbürgerungstest von Deutsch-Werden.de haben sich tausende Menschen vorbereitet.
      Hinweis: Der Quiz-Bereich ist für Smartphone-, Tablet-, Notebook- und Desktop-Nutzer optimiert.
       
    13. Kann ich alle Fragen sehen?
      Ja! Wenn Sie den Test mit 310 Fragen für Ihr Bundesland auswählen, sehen Sie alle Fragen und alle Antworten. Die 300 allgemeine Fragen sind aus den Themenbereichen "Leben in der Demokratie", "Geschichte und Verantwortung" und "Mensch und Gesellschaft". Die andere 10 Fragen beziehen sich auf das Bundesland, in dem Sie leben.
       
    14. Ist die Nutzung von Deutsch-Werden.de kostenlos?
      Ja! Sie können auch ohne Registrierung am Quiz teilnehmen.
       
    15. Muss ich an Vorbereitungskurse der Volkshochschulen teilnehmen?
      Nein! Aber Sie können, wenn Sie es für nötig halten.
    16. Gilt das Ergebnis von Online-Test in der Einbürgerungsbehörde?
      Nein! Das Online Quiz dient nur zur Vorbereitung.
    17. Seit wann gibt es die Einbürgerungstestverordnung?
      Die Verordnung zu Einbürgerungstest und Einbürgerungskurs (EinbTestV) wurde im Bundesgesetzblatt am 8. August 2008 veröffentlicht und tritt am 1. September 2008 in Kraft.