Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Totaler Schwachsinn! Hier steht sehr viel von Menschen, die der jeweiligen Propaganda unterlagen!

Slowenen sind sowohl genetisch als auch sprachlich WESTSLAWEN = mit den Polen, Tschechen und Slowaken verwandt, diese haben sich aus geografischen Gründen Jugoslawien angeschlossen.

Der ganze Rest ist genetisch und sprachlich SÜDSLAWISCH (Jug = Süd, also Jugoslawe = Südslawe).

Zu den Südslawen (Jugoslawen) gehören übrigens auch die Bulgaren dazu, aber die Griechen, Rumänen und Albaner nicht!

Also jetzt haben wir Jugoslawien und seine Bürger schon mal soweit definiert und jetzt kommen dann noch die feinen kulturellen Unterschiede, die religiös geprägt sind.

Also mal kurz verdeutlicht:

Slowenen = Westslawen mit westlicher, Katholischer kulturellen Prägung (durch Römisches Reich)

Kroaten = Südslawen mit westlicher, Katholischer kulturellen Prägung (durch Römisches Reich, Venedig, Österreich, Ungarn, usw.)

Bosnjaken = Südslawen mit orientalischer, Muslimischer kulturellen Prägung (durch Osmanen, bzw Türken)

Serben, Montenegriener, Mazedonen = Südslawen mit östlicher, Hellenisch, Byzantinischer, Orthodoxer kulturellen Prägung (Byzantinisches Reich)

Zu der Familie der Südslawen, gehören auch die Bulgaren! Diese haben nie zu Jugoslawien gehört, sind aber im eigentlichen sinn, Südslawen = Jugoslawen.

Die Bulgaren sind Sprachlich und Kulturell mit den Serben, Montenegrienern und Mazedonen verwandt.

Ein Slowene (Westslawe) und Kroate (Südslawe) ist nicht deutsch und auch nicht mit den Deutschen verwandt, auch nicht mal mit den Italienern, es bestehen nur kulturelle Gemeinsamkeiten durch zb Österreich-Ungarn und der Römisch-Katholischen Kirche.

Die Bosnjaken (Südslawen) sind auch keine Osmanen oder Türken, diese sind einfach nur Südslawen mit Muslimischen Glauben, wodurch die Gemeinsamkeiten mit den Türken und Arabern zu erklären sind und durch die Osmanische Herrschaft, kamen auch andere Kulturelle Einflüsse zustande.

Die Serben, Montenegriener, Mazedonen und Bulgaren (Südslawen) sind keine Russen! Ich wieder hole es gerne nochmal.....es sind keine Russen! Es sind Südslawen mit Hellenisch, Byzantinischer Kultur und Orthodoxen Glauben. Die sind Kulturell mit den Griechen verwandt, was durch das Byzantinische Reich kommt.

Zum Thema Russen, diese sind ZENTRALSLAWEN, bzw OSTSLAWEN! Die sind wie alle Slawischen Völker zwar mit den Südslawen verwandt, sind aber keine Südslawen! Russen, bzw Zetralslawen oder auch Ostslawen, haben ihre kulturelle Prägung aus dem Hellenisch, Byzantinischen, sind aber sehr mit den Skandinaviern vermischt (Nowgoroder und Moskowizer).

Also lasst es endlich sein, ihr alle da draußen.....denkt mal mehr nach und lasst euch nicht von den Möchtegern Professoren und Wissenschaftlern eurer Länder manipulierten.

Und wenn ihr von einem Ilyrischen, Persischen, oder sons einem Ursprung redet......ja, wir alle waren mal Affen!

Ach ja, auf meinen Text gibt es kein "ja aber", das sind Fakten und kann nur mit " ja stimmt" beantwortet werden.

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Anforderungen zum Hochladen
Anforderungen zum Hochladen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.