Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Warum Chinese Japaner hassen, es sind nicht alle nur "Schlitzaugen"

Gespeichert von Samurai am Do., 06. Dezember 2012 - 20:46

Früher waren alle "Schlitzaugen" nach Lust und Laune entweder Chinese oder Japaner für mich. Manchmal Samurai oder Ninja war chinesisch, Kung-Fu japanisch. Ob Sushi japanisch oder chinesisch war, war völlig egal. Alle sahen sowieso ähnlich aus. Sie sollten sowas wie Geschwister sein. Schliesslich waren alle "Schlitzaugen" welche zu der gelben Rasse gehörten.

Auf Idee zu kommen dass sie zu unterschiedlichen Kulturen/Nationen gehören kamen wir nicht. Aber man merkt erst die Unterschiede nach dem man Menschen aus diesen Kulturen kennt. Einen Chinese "Japaner" zu nennen ist für ihn eine Beleidigung auch umgekehrt.

Warum ist Japanhass so stark bei Chinesen? Um das zu verstehen sollte man die Geschichte von 1930er Jahren lesen. Was denkt eine Chinesin wenn sie das Wort Japan hört? Es ist nicht Sushi, Toyota, Sony, Kawasaki oder Yokohama sondern Nanking-Massaker/Terror der Japaner gegen die Chinesen von 1937, bei dem 250000 Zivilisten brutal ermordet wurden. Darunter waren sehr viele Kinder und Frauen opfer der barbarischen Terror der theokratisch-faschistischen Armee. Auch Vergewaltigung war eine oft verwendete Methode der japanischen Armee.

Aber heute China gehört zum mächtigsten Länder der Welt. Nach USA sogar zweiter Supermacht. Viele Japaner haben Angst dass junge Chinesen Rache wünschen. Sie fühlen sich bedroht. Bedrohung verursacht neue Hass gegen Chinesen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.