Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Neuen Kommentar hinzufügen

 

"Ich bin ausgeschlafen." (Präsenz Indikativ Zustandspassiv von ausschlafen)
"Ich fühle mich ausgeschlafen." / "Ich mache einen ausgeschlafenen Eindruck"
(Partizip Perfekt Passiv von ausschlafen)

  • Direkte Bedeutung: Ich bin munter, ich bin überhaupt nicht mehr müde. "Ausgeschlafen" ist hier ein Zustand.
  • Übertragene Bedeutung: Ich bin clever, gewitzt, schlau, gewieft usw., wie richtig geschrieben. Ebenfalls ein Zustand.
     

"Ich war ausgeschlafen." (Präteritum Indikativ Zustandspassiv von ausschlafen)

  • Wie oben (beide Bedeutungen), aber dieser Zustand liegt in der Vergangenheit.

 

"Ich habe ausgeschlafen." (Perfekt Indikativ Aktiv von ausschlafen)

  • Ich habe lange genug geschlafen. Ich habe solange geschlafen, dass ich jetzt wirklich nicht mehr müde bin. "Ausgeschlafen" bezieht sich hier auf den Vorgang. Dieser Vorgang ist inzwischen vollendet.
     

"Ich hatte ausgeschlafen." (Plusquamperfekt Indikativ Aktiv von ausschlafen)

  • Wie oben, aber die Vollendung dieses Vorgangs liegt weiter in der Vergangenheit.

 

 

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Upload requirements
Upload requirements

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.