Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

HandelsGewerbe und normale Gewerbe für Dienstleistungen

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mo., 15. September 2014 - 11:20

Ich bin Fachinformatiker und besitze ein Gewerbeschein für Netzwerk, Hardware, PC-Reparatur usw. Allein von Dienstleistungen kann ich schlecht leben. Deswegen möchte ich anfangen über Ebay Hardware zu verkaufen. Aber man hat mir gesagt, dass ich dafür ein neues Gewerbeschein brauche, nämlich Handelsgewerbe. Ich dachte es gibt nur ein Gewerbeschein wo drauf steht was man machen bzw. verkaufen darf.

Was ist Unterschied zwischen Dienstleistungsgewerbe und Handelsgewerbe?
Muss ich jetzt zwei mal Gewerbe anmelden?
Kann ich nicht ein fach neuen Bereiche eintragen und mein existierten Gewerbe umschreiben lassen?

Die Unterschied zwischen Kleingewerbe und Handelsgewerbe erklärt schon einiges.

Laut HGB(Handelsgesetzbuch):
Unter "Handelsgewerbe" versteht man jeden Gewerbebetrieb, es sei denn, dass das Unternehmen nach Art oder Umfang einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb nicht erfordert (§ 1 Abs. 2 ). http://www.gesetze-im-internet.de/hgb/

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mi., 17. September 2014 - 23:08

Permalink

Handelsgewerbeschein gibt es nicht soweit es mir bekannt ist. Es gibt Gewerbe und Kleingewerbe. Vermutlich mit Handelsgewerbe gemeint ist ein Gewerbeschein mit Eintrag für Warenhandel uä.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mo., 22. September 2014 - 11:23

Permalink

Das stimmt, es gibt nur einen Gewerbeschein an sich. Das wird nicht differenziert zwischen Handels- und Dienstleistungsgewerbeschein.
Ich hatte mich diesbezüglich informiert, wenn man ein Gewerbe anmeldet, kann man ein "Häckchen" setzen lassen, für den Handel mit Gütern. Ansonsten gibt man die Dienstleistungen an, für die man das Gewerbe anmelden möchte.

Wenn ihr euch dazu entscheiden solltet den Handel mit Gütern anzumelden, dann solltet ihr euch alle Güter auflisten unabhängig davon wie realistisch es sein mag, dass ihr diese Güter verkaufen werdet.
Falls dem Gewerbeschein ein weiteres Gut dazu kommen sollte, weil man ein weiteres Gut verkaufen möchte, muss dieser Gewerbeschein bearbeitet werden, wodurch dieselben Kosten entstehen, wie bei der Anmeldung eines neuen Gewerbes. (ca. 23,50€ in NRW)

Hoffentlich war das hilfreich

Gespeichert von Jürgen (nicht überprüft) am Mo., 22. September 2014 - 21:18

Permalink

Ein Muster-GWschein habe ich hier gefunden. http://www.deutsch-werden.de/gewerbe-anmeldung-deutschland-fuer-eu-nicht...

Wo soll ich Häkchen machen? Ich nehme an bei Nr. 18 "Art des angemeldeten Betriebes". Kann ich alles auswählen? Wird irgendwelche Zeugnisse oder Zulassungen usw verlangt, wenn ich alle (Handwerk, Industrie, Handel, Sonstige) auswählen würde? Und was ist "Sonstige" hier? Welche Berufsgruppen wählen Sonstige-Betrieb?

Wenn ich darf, würde ich auf ein Mal maximale Bereiche wählen, damit ich mich nicht eingrenze.

Gespeichert von Jakleci (nicht überprüft) am Di., 23. September 2014 - 00:35

Permalink

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Sortierreihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.