Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Fragen zur Einbürgerung

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Do., 24. Oktober 2013 - 16:50

Seit dem 2. Januar 2013 läuft mein Antrag zur Einbürgerung. Bislang ist alles noch in Bearbeitung.
Ich bin am 10.05.1994 in Berlin geboren. Seit 19 Jahren lebe ich in Deutschland und strebe zuzeit die Fachhochschulreife an. Bis zu meinem 16. Lebensjahr war ich im türkischen Pass meiner Mutter eingetragen, wo auch mein Aufenthaltsrecht vermerkt war. In dem Zeitraum zwischen meinem 16. und des 18. Lebensjahrs hatte ich keine Aufenthaltserlaubnis, da ich kein Pass ohne beide Elternteile beantragen konnte. Erst mit 18 Jahren war ich in der Lage, ein Pass beim türkischen Konsulat zu beantragen, was ich auch bekam.
Im Jahre 2012 wurde mein Antrag der Niederlassungserlaubnis mit der Begründung "Sie haben kein ununterbrochenen Aufenthalt in Deutschland" abgelehnt. Jedoch habe ich Zeugnisse, die mein Aufenthalt in Deutschland bestätigen. Nun habe ich 5 Jahre eine Aufenthaltserlaubnis erteilt bekommen. Erst nach Ablauf dieser, sei ich berechtigt die Niederlassungserlaubnis zu bekommen.
Meine Fragen sind folgende:
- Habe ich keinerlei Recht die Niederlassungserlaubnis zu erlangen, trotz Nachweise über den ununterbrochenen Aufenthalt ?
- Kann meine Einbürgerung mit der selben Begründung abgelehnt werden?
- Kann ich rechtlich vorgehen bzw. mich an einen Anwalt für Ausländerrecht wenden?

Ich würde dazu was sagen aber aber wenn man nach Hilfe ruft und keine E-Mail usw hinterlässt, wie sollte man Hilfe bekommen?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Sa., 11. Januar 2014 - 09:52

Permalink

Ich bin deutsche and Ich habe funf kindern und alle kindern sind deutsche.

Meine Frau ist Sri Lankische nationalitat unde sie hat shon gelebt in deutschland von 2000 bis 2006.

Jetzt, wir alle wohnen in London, England.

Meine Frau wollen zum einguergerung als deutsche.

Bitte beraten mich.

Gespeichert von sampanthan (nicht überprüft) am Fr., 23. Mai 2014 - 01:25

Permalink

Hallo,
ich bin Student und bin an einer deutschen Frau verheiratet. Nun für meine Einbürgerung steht: Einkommennachweis. meine Frau ist erzieherin und verdiene zwischen 1300 und 1500 netto pro Monat und ich mache Nebenjob und versiene zwischen 300 bis 500 Euro pro Monat. Ich bin auch dann familienversichert. Reicht es als Einkommennachweis bzw soll ich nur meine Lohnabbrehungen zeigen oder auch die von meine Ehefrau? danke für ihre Antwort. Beste Grüße aus Essen-NRW344

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Sortierreihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.