Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Seltsame Wörter mit drei gleichen Buchstaben hintereinander

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am So., 22. Februar 2009 - 15:13

Betttuch
Blatttemperatur
Flanelllappen
Flusssenke
Fußballlehrer
Grillladen
Imbissstuhl
Kontrolllampe
Schifffahrt
Schneeeule
Seeelephant
Spassstadt
Wettturnier

lernt lieber die alte!

die neue ist hässlich und wird von etablierten medien und im geschäftsverkehr von den meisten getrost ignoriert. wenn man die alte richtig kann hat das auch einen nostalgischen charme und ist sicher kein schlechtes Zeichen. Sie ist schließlich komplizierter, sieht aber besser aus :D

Ich gebe Dir vollkommen recht. Ich bleibe auch bei der alten richtigeren Schreibweise und passe mich nicht an, nur weil ein paar Fuzzis ab einem bestimmten Zeitpunkt meinten, es wäre falsch, was man gelernt hat. Die "momentan richtige Schreibweise" sieht nicht nur blöd aus, sondern fühlt sich auch noch falsch an beim Schreiben.

Du kannst hier doch niemandem ans Herz legen, sich lieber die alte Rechtschreibung anzueignen!
Und nur weil die BILD-Zeitung nach wie vor die alte Rechtschreibung bevorzugt, heißt es noch lange nicht, dass es auch richtig und in Ordnung ist!
Wenn ich solche Kommentare schon lese...

Genau. Leider ist die alte Schreibweise nicht mehr aktuell. In jeder Sprache werden ab und zu Veränderungen vorgenommen. Vielleicht bei älteren Menschen und im privaten Gebrauch ist es nicht so wichtig, aber wenn Kinder in der Schule auf einmal sagen "Ah, was interessiert mich denn schon die neue Schreibweise" wird ihr Diktat deswegen nicht mit "gut" benotet ;) Also, wenn jemand sowieso die Sprache erst lernt soll er auch die aktuelle Schreibweise lernen!

-schifffahrt
-schiffsfracht
fetttriefend
-schritttempo
-wettturnen
-seeelefant
-flusssenker
-sauerstoffflasche
-flussstrecke
-betttuch
-schlossstraße
-balletttänzerin
-wettteilnehmer
-flussschifffahrt
-teeei
-geschirrreiniger
schusssicher
-stofffarbe
-brennnessel
-schneeeule
-flanalllampe
-imbissstand
-balletttruppe
-pappplakat
-hawaiiinsel
-flusssand
-schnellläufer
-nussschokolade
-programmmarkierung
-zooorchester
-ölmessstab
-blatttemperatur
-fußballlehrer
-grillladen
-imbissstuhl
-kontrolllampe
-ergebnisseite
-krepppapier
-rennnacht
-zolllager

schifffahrt,schiffsfracht,fetttriefend,schritttempo,wettturnen,seeelefant,
flusssenker,sauerstoffflasche,flussstrecke,betttuch,schlossstraße,balletttänzerin,
wettteilnehmer,flussschifffahrt,teeei,geschirrreiniger,schusssicher,stofffarbe,
brennnessel,schneeeule,flanalllampe,imbissstand,balletttruppe,pappplakat,hawaiiinsel,
flusssand,schnellläufer,nussschokolade,programmmarkierung,zooorchester,ölmessstab,
blatttemperatur,fußballlehrer,grillladen,imbissstuhl,kontrolllampe,ergebnisseite,
krepppapier,rennnacht,zolllager

Die Begründung ist anders: Das Wort Zoologie, das es mit kleinen Unterschieden in vielen Sprachen gibt, geht letzten Endes auf zwei Wörter aus dem Altgriechischen zurück: zóon für Tier und lógos für Lehre (beide Wörter haben auch andere Bedeutungen). Die Darstellung der griechischen Wörter mit lateinischen Buchstaben ist natürlich auch schon eine Umformung. Man sieht, dass zwei "O"s richtig sind und dass beide zum ersten Teil des Wortes gehören.

Das Wort Zoo ist dagegen eine Verkürzung von zoologischer Garten, die sich in der Umgangssprache entwickelt hat (eigentlich ist es eine Verstümmelung). Es tritt heute wie ein eigenständiges Wort auf, und die Bedeutung ist allen klar.

Dass man den Anfang von Zoologie usw. mit zwei getrennten "O"s spricht und nicht mit einem langen "O", kommt wahrscheinlich aus dem griechischen Ursprung und/oder aus anderen Fremdsprachen, über die das Wort zu uns gekommen ist. Es ist jedenfalls kein Hinweis darauf, dass das zweite "O" zum zweiten Teil des Wortes gehören würde. Beim Zoo ist die Sprechweise verändert, man spricht ein langes "O".

Übrigens habe ich tatsächlich schon von Zoo-ologie oder Zoo-ology gelesen. Das war im Titel von Kinderbüchern über Tiere und vielleicht nicht ganz ernst gemeint.

Ich habe Probleme mit ß und ss. Ich weiss nicht wan man 2 S verwenden soll wann ß. Laut neue Rechtschreibung sollte man doch immer überall ss nehmen oder nicht? Mein Computer unterstreicht jeden zweiten Wort mit ss rot, weil es falsch sein soll.

Nach der neuen Rechtschreibung orientiert man sich bei der Wahl von ss und ß an der Aussprache:
Steht vor dem ss/ß ein langer Vokal, wird ß geschrieben (Straße oder Fuß mit ß).
Folgt ein kurzer Vokal nimmt man doppel-s (Fass oder Kuss mit doppel-s).

Damit ist es auch endlich möglich, solche Sätze zu schreiben:
- Viele genießen beim Oktoberfest die Maßen in massen.
- Beim Maß nehmen, müssen die Massen aufpassen.

Ich glaube das ist die neue Rechtschreibung, aber ich finde es klingt doch eigendlich logisch,
weil wenn man zum Beispiel Schneeeule nimmt wären beide Wörter zusammen:
Schnee+Eule=Schneeeule.
Aber es sieht echt komisch aus, wenn drei Buchstaben hintereinander sind.

Werkstatttreppe.
Ich meine früher gab es die Regel, wenn beim zweiten Wortteil, nach dem vermeintlich dritten Buchstaben ein Konsonant (in diesem Fall das "R" bei Treppe, dann wird mit drei gleichen Buchstaben geschrieben. Kommt danach ein Vokal, schrieb man nur zwei gleiche.
Ob das genau so war und ob das eventuell immer noch so ist, weiß ich nicht.
Weiß das jemand?

Vier gleiche Buchstaben! :-)

Zoooothek

Eine Oothek (Vogeleiersammlung), die einem Zoo gehört.

Und falls der Zoo extra einen Fachmann für Vogeleier hätte, so wäre dieser ein Zoooologe. Wenn ich einer wäre würde ich aber Zoo-Oologe auf meine Visitenkarte schreiben.

Da habe ich gerade noch ein paar schöne Wörter im Internet gefunden:

 

Raaaar (Raa-Aar)
Raa - Teil eines Segelschiffs (die häufigere Schreibweise ist allerdings Rah oder Rahe)
Aar - poetisches Wort für "Adler"

Unfalllloyd (Unfall-Lloyd)
Lloyd - alte Automarke (Lloyd Motoren Werke G.m.b.H. Bremen)

Nausikaaaaaalsuppe (Nausikaa-Aa-Aal-Suppe)
Nausikaa - Gestalt der griechischen Mythologie (aus Homer's Odyssee)
Aa - häufiger Name von Flüssen (z.B. in Norddeutschland, Holland, Schweiz)
Aal - Speisefisch

 

Danke an FAQL.de!
 

 

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Anforderungen zum Hochladen
Anforderungen zum Hochladen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.