Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Neuen Kommentar hinzufügen

"Gritta von Rattenzuhausbeiuns" (auch: "Gritta vom Rattenschloß") ist ein ungewöhnlicher Märchenfilm aus der DDR von 1985.

Der verwitwete und verarmte Hochgraf von Rattenzuhausbeiuns ist auf das Tüfteln und Erfinden fixiert. Seine dreizehnjährige Tochter Gritta erfreut sich derweil eines ungezwungenen Lebens ohne nervige Erziehungsversuche. Das ändert sich radikal, als der Graf eine neue Frau findet. Die aufmüpfige Gritta soll nun in einer Klosterschule Disziplin lernen.

In dieser Geschichte stehen Kinder im Vordergrund. Sie erscheinen selbstbewusst und pfiffig, mit starkem Gerechtigkeitssinn. Die anfangs erst elfjährige Hauptdarstellerin spielt ihre Rolle souverän und intensiv, neben den erwachsenen Berufsschauspielern.

Die Romanvorlage von 1844 (zu finden im Gutenberg-Projekt) wurde entschnörkelt und aufgefrischt. Entstanden ist ein phantasievoller und zeitloser Film für fast jedes Alter (Freigabe ab 6, gut verstehbar ab 10).

Bloß das Singen hätte nicht sein müssen.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Fr, 11. August 2017 - 01:10

Permanenter Link

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Upload requirements
Upload requirements

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.