Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Neuen Kommentar hinzufügen

"Fliegende Fische müssen ins Meer" ist eine schweizerisch-deutsche Koproduktion von 2011.

Dass ihre drei Kinder verschiedene Väter haben, sieht man sofort. Roberta ist eher chaotisch veranlagt, und ihren Beziehungen mangelt es ebenso wie ihrem Berufsleben an Stabilität. Außerdem hat sie eine tolle Stimme, ausschließlich kurze Kleider mit reichlich Ausschnitt, einen Hang zum Alkohol, und Stress mit dem Jugendamt. Tochter Nana kümmert sich derweil um die jüngeren Geschwister, ums Geldverdienen, Einkaufen und Kochen, aber etwas zu wenig um sich selber.

Aus diesen Vorgaben hätte man ein düsteres Drama machen können. Der Film glänzt aber mit Ironie und skurrilem Humor. Die Ernsthaftigkeit der Probleme bleibt spürbar, doch es macht Spaß den Film anzuschauen. Die Figur der Roberta wird weder verurteilt noch verspottet, sie bleibt menschlich und sympathisch. Die surrealen Überhöhungen in vielen Bildern und ein paar Fantasiesequenzen sorgen für Tempo und Abwechslung.

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Anforderungen zum Hochladen
Anforderungen zum Hochladen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.