Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Neuen Kommentar hinzufügen

"Schtonk!" ist eine deutsche Filmsatire von 1992.

Ein bekanntes Nachrichtenmagazin kommt mit einer Mega-Sensation heraus: Man hat die bisher völlig unbekannten Tagebücher von Adolf Hitler gefunden und will sie nun ganz exklusiv veröffentlichen. Das Dumme ist nur, dass alles bloß das Werk eines geschickten Fälschers ist. Und noch während die Chefetage des Verlages mit Schampus feiert, ist plötzlich eine gigantische Blamage daraus geworden.

Diese Geschichte ist tatsächlich passiert, nämlich 1983 im westlichen Deutschland. Der Film nimmt sie als das, was sie in letzter Konsequenz gewesen ist: Eine Lachnummer. Er macht sich über Hochmut, Leichtgläubigkeit und Sensationsgier der Presseleute lustig, die allesamt auf den Fälscher hereingefallen sind. Beklemmend ist die Darstellung von Menschen der "besseren Gesellschaft", die insgeheim von Hitler fasziniert sind. Natürlich ist der Film nicht dokumentarisch exakt, aber das Typische wird plastisch greifbar.

Der Ausspruch "Schtonk!" kommt übrigens in dem Chaplin-Film "The Great Dictator" vor. Er ist ein Kunstwort aus der Kauderwelsch-Sprache des Diktators.

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.