Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Neuen Kommentar hinzufügen

"Sieben Sommersprossen" ist ein Jugendfilm aus der DDR von 1978.

Die Jugendlichen im Ferienlager proben ein Theaterstück. Sie wollen "Romeo und Julia" aufführen. Auch im richtigen Leben gibt es unter ihnen ein Liebespaar. Es gibt aber auch Missgunst, Intrigen, Streit, Missverständnisse und Eifersucht, wie im Stück.

Die Frisuren, der Alltag und die gesellschaftlichen Umstände im Film gehören in eine frühere Zeit. Die Geschichte aber ist zeitlos, sie geschieht immer wieder. Diese Botschaft vermittelt der Film aus der Perspektive der Jugendlichen, mit Sensibilität, Ehrlichkeit und Witz. Das macht seine Wirkung aus.

Die heutige Wahrnehmung reduziert den Film häufig auf eine einzelne Nacktszene. Zur Entstehungszeit war diese eigentlich nichts Besonderes. Eher ungewöhnlich war die negative Darstellung der Lagerleiterin mit diktatorischen Zügen. Eine solche Leitungsfunktion hatte damals nämlich immer auch einen "politischen", den Staat repräsentierenden Aspekt. Derartige Rollen wurden in DDR-Filmen meistens positiv angelegt. Aber es ist natürlich kein "regimekritischer" Film geworden.

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.