Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Einbürgerungstest tortz Studienkolleg und Uni-Abschluss?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mo., 08. Januar 2018 - 16:57

Hallo,

muss man trotz Studienkolleg-, Bachelor- und Masterabschluss, den Einbürgerungstest abelegen?

Danke vorab

Viee Grüße
Lim

Hier steht was dazu: https://www.bmi.bund.de/DE/themen/verfassung/staatsangehoerigkeit/einbuergerung/einbuergerung-node.html "... Ebenfalls vom Einbürgerungstest befreit ist, wer über einen deutschen Schulabschluss verfügt oder den erfolgreichen Abschluss eines Studiums an einer deutschen Hochschule in den Bereichen Rechts-, Gesellschafts-, Sozialwissenschaften, Politik- oder Verwaltungswissenschaften nachweisen kann." "Schulabschluss" heißt im Wesentlichen: Hauptschule/Realschule/Gymnasium. Wer im Ausland die Schule besucht und in Deutschland erfolgreich studiert hat müsste den Test demnach trotzdem machen, außer falls es ein Studium der Soziologie, Politologie, Jura o.ä. war. Beim Sprachtest ist es anders: Wer einen Uni-Abschluss in einem deutschsprachigen Studiengang hat, braucht ihn nicht zu machen.

Ich hatte auch so eine Frage. Habe Masterabschluss in Sozial- und Politikwissenschaften. Da aber mein Master sehr interdisziplinär war, wurde mir gesagt, dass es doch nicht ganz klar sein, was genau ich studiert habe. Daher bitte trotzdem Einbürgerungstest machen.
Ist ja okay, der Test ist super einfach. Nur schade wegen 25 Euro ;)

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Anforderungen zum Hochladen
Anforderungen zum Hochladen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.