Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Mich / mir Unterschied : "ich traue mich nicht zu" / "ich traue mir nicht zu"?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Di., 08. Juni 2021 - 00:54

Welche Form ist richtig?

  1. Ich traue mich nicht zu
  2. Ich traue mir nicht zu

Sätze in beiden Formen höre ich oft genug.  Deswegen kann ich selber nicht entscheiden, welche Form ich nehmen soll, wenn ich einen Satz damit bilde.

"Ich traue es mir nicht zu" ist richtig. Wem traue ich es nicht zu? - Mir (Dativ). Der Infinitiv des Verbs ist 'zutrauen'.

Der Satz stimmt aber nur, wenn auch ein Objekt im Akkusativ genannt wird (hier: 'es'). Es muss also gesagt werden, was ich mir nicht zutraue. "Ich traue mir nicht zu" ist unvollständig.

Richtige Sätze sind z.B.:

  • Ich traue mir diese Rechenaufgabe nicht zu.
  • Ich traue mir nicht zu, den Schrank alleine zusammenzubauen.

Die Bedeutung ist jeweils: "Ich glaube, dass ich das nicht kann".

 

"Ich traue mich nicht" ist aber auch richtig. Die Bedeutung ist hier anders: "Ich habe Angst, etwas zu tun." Der Infinitiv des Verbs ist 'trauen'. (Es gibt auch die alternative Form 'getrauen').

Eine weitere Präzisierung ist möglich, aber nicht zwingend notwendig. Die Sache, vor der ich Angst habe, kann also auch aus dem Kontext kommen.

"Ich traue mich nicht zu" ist ein unvollständiger Satz, weil das 'zu' hier keinen Bezug hat. Denn in diesem Fall gehört es nicht zu 'trauen'.

Richtige Sätze sind z.B.:

  • Ich traue mich nicht.
  • Ich traue mich nicht hinein.
  • Ich traue mich nicht hineinzuspringen.
  • Ich traue mich nicht zu antworten.

Bemerkung: In regionalen Dialekten wird hier manchmal auch der Dativ benutzt, also "Ich traue mir nicht hineinzuspringen" usw.

 

"Ich traue mir nicht" als ganzer Satz hat übrigens noch eine andere Bedeutung: "Ich habe kein Vertrauen zu mir selbst". Hier kann man auch sagen: "Ich vertraue mir nicht".

 

Ach ja, "Ich traue mich nicht" kann übrigens auch heißen "ich heirate nicht".

 

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Anforderungen zum Hochladen
Anforderungen zum Hochladen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.