Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Passiv mit "wurde"

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am So., 27. März 2022 - 13:42

In einer Übung sollte ich Passivsatz aus Aktivsatz formen. Und da war:

Aktiv: Man dankte den Nachbarn für ihre Hilfe.

Und Passiv ist: Den Nachbarn wurde für ihre Hilfe gedankt.

Warum passt hier eigentlich Dativ? Wo ist der Subjekt? Kann "wurde" mit allen Kasusen benutzt werden? Ich dachte, kann man Modalverben nur mit einem Subjekt verwenden.

Ist meine Version unrichtig?

Der Nachbar wurde für ihre Hilfe gedankt.

 

 

 

Folgendes gilt für die Umwandlung eines Satzes vom Aktiv ins Passiv:

  • Das Subjekt des Aktiv-Satzes kann weggelassen werden. (Falls es bleiben soll, sagt man "von" + Dativ.)
  • Ein Akkusativ-Objekt des Aktiv-Satzes wird zum Subjekt des Passiv-Satzes, im Nominativ.
  • Ein Dativ-Objekt des Aktiv-Satzes bleibt aber im Dativ!
    Der Passiv-Satz hat dann tatsächlich kein Subjekt im Nominativ.

Aktiv:
Man dankte den Nachbarn für ihre Hilfe.
   Subjekt im Nominativ: man
   Objekt im Dativ: den Nachbarn (Wem dankte man?)

Passiv:
Den Nachbarn wurde für ihre Hilfe gedankt.
   Das Subjekt entfällt.
   Das Dativ-Objekt bleibt im Dativ!

 

"Der Nachbar wurde für ihre Hilfe gedankt."
zwei Fehler:
- Es muss Dativ sein statt Nominativ, laut obiger Regel.
- Einzahl/Mehrzahl muss einheitlich sein.

Richtige Varianten:
Dem Nachbar(n) wurde für seine Hilfe gedankt. [ein Nachbar]
Der Nachbarin wurde für ihre Hilfe gedankt. [eine Nachbarin]
Den Nachbarn wurde für ihre Hilfe gedankt. [mehrere Nachbarn]


Bemerkung:
Als Dativ Singular von "der Nachbar" ist beides richtig: "dem Nachbarn" und "dem Nachbar".

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Anforderungen zum Hochladen
Anforderungen zum Hochladen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.