Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Spartipps für ein Leben in Deutschland

Wohnen

Wohnraum wird in deutschen Städten immer knapper. Oft gestaltet sich die Wohnungssuche in keinem Falle einfach. Einige neue alternative Projekte zeigen, dass in Schulen und alten Fabrikgebäuden neuer Wohnraum geschaffen werden kann. Die Mieten sind vergleichsweise gering und Bewohner werden als sogenannte Hauswärter bezeichnet. Sie sind keine Mieter, sondern schützen durch ihre Anwesenheit das Gebäude vor Vandalismus. Die Rechnung geht meist positiv für beide Seiten auf. Hauswärter finden preisgünstigen Wohnraum in Städten und Kommunen sparen Kosten für Wartung und Instandhaltung von alten Gebäuden. Doch nun zu den Spartipps:

1. Mit anderen zusammen wohnen, so dass die Kosten für Miete, Strom und Internet geteilt werden können
2. Nachts beim Schlafen oder wenn man tagsüber außer Haus arbeitet den Strom ausstellen. Viele Geräte laufen auf Standby und verbrauchen unnötig Strom. Mehrfachsteckdose mit Kippschalter besorgen oder einfach am Sicherungskasten die Sicherung rausstellen
3. Duschkopf besorgen, der weniger Wasser verbraucht als ein herkömmlicher Duschkopf
4. Mit Nachbarn beispielsweise einen Internetanschluss oder eine Waschmaschine teilen. Macht wahrscheinlich auch Spaß den Reichtum macht eher einsam.
5. Heizung im Winter nicht ganz abdrehen. Sonst kühlen die Räume aus.
6. Duschen anstatt Baden
7. Bein Waschen drauf achten, dass die Waschmaschine mindestens zu 90% gefüllt ist
8. Strom- und Energieverträge prüfen. Oftmals gibt es einen preiswerteren Anbieter

Essen

In Zeiten der Globalisierung und einem unaufhaltsamen Bevölkerungswachstum der Erde sollten wir alle anfangen uns Gedanken über Herkunft und Qualität unseres täglichen Speiseplans zu machen. Aus Respekt vor denen, die weniger zu essen haben als wir.

1. Selber kochen und backen mit frischen Zutaten
2. Mit Familie und Freunden öfter zuhause kochen als in Restaurants essen gehen
3. Fleischkonsum reduzieren, da gutes Fleisch sehr teuer ist
4. Happy Hour und All you can eat Angebote nutzen
5. Gutscheinbuch für Restaurants und Cafés bietet viele Rabatte
6. Café oder Tee morgens mitnehmen anstatt ihn zu kaufen

Einkaufen, Tauschen oder Leihen

Generell gilt beim Sparen natürlich die eine Faustregel: „Wir geben kein Geld aus, das wir nicht besitzen.“ Schulden per Ratenzahlung oder per Kredit abzubezahlen kann zermürbend sein. Die Lebensqualität muss nicht unbedingt drunter leiden und das Konto freut sich auch.

1. Discounter sind besser als ihr Ruf
2. Bei Anschaffung eines teuren Produktes lohnt es sich Preise zu vergleichen
3. Prospekte für Sonderangebote durchblättern
4. Auf Flohmärkten findet man fast alles, was man zum Leben braucht
5. Selber auf Flohmärkten alte Sachen verkaufen, die Standgebühr beträgt ca. 20€
6. Ebay Kleinanzeigen ist eine Fundgrube und man kann dort auch selber verkaufen
7. Tauschbörsen im Internet für Kleidung, Bücher, CDs etc.
8. Am Kinotag den neusten Film anschauen
9. Kaputte Dinge lieber reparieren anstatt neu zu kaufen
10. Coupons sammeln
11. Mitglied in der Bücherei werden. Dort können neben Büchern auch DVDs, CDs und Zeitschriften ausgeliehen werden.
12. No Name Produkte sind nicht nur preiswerter, sondern verfügen oftmals auch über eine gute Qualität
13. Beim Frisörbesuch von Auszubildenen die Haare schneiden lassen und Geld sparen

Reisen

Die Welt bereisen muss nicht unbedingt teuer sein. Nur müssen die nötigen Kanäle für eine Reise genutzt werden. Viele dieser Tipps sind natürlich schon vielen bekannt, aber trotzdem lohnt es sich, diese noch einmal aufzuschreiben:

1. Freunde besuchen fahren anstatt im Hotel übernachten
2. In Jugendherbergen und Hostels übernachten anstatt in Hotels
3. Gruppenrabatte bei Bahnreisen
4. Fernbusse sind oftmals viel günstiger als Fliegen
5. Wer’s mag: Pauschalurlaub
6. Für Mutige: Per Anhalter fahren
7. Work and Travel Programme ausprobieren
8. Im Internet gibt es einige Portale, wo man kostenlos Unterkunft findet, wenn man am interkulturellen Austausch interessiert ist.
9. Per Mitfahrzentrale reisen. So kann man sich die Spritkosten teilen
10. Last-Minute buchen
11. Bahntarife checken; für Frühbucher gibt es oft Rabatte
12. Mitfahrgemeinschaften als Kleingruppe bei der Bahn gibt es inzwischen auch
13. Wohnungtausch ist oftmals preisweiter als die Buchung eines Hotelzimmers. Entsprechende Angebote dazu findet man im Internet.

Viel Spaß beim Sparen :-)

Neuen Kommentar hinzufügen

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.