Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Wie lange dauert es Ergebnisse von Einbürgerungstest zu bekommen?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Di., 08. Mai 2012 - 15:45

Es ist schon eine Woche und ich habe noch kein Post bekommen. Wie lange dauert es in der Regel oder wie lange hat es bei euch gedauert?

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge schickt Ihnen in der Regel 2 Wochen nach dem Einbürgerungstest per Post das Ergebnis zu.
Falls Sie nach diesem Zeitraum noch kein Ergebnis erhalten haben, wenden Sie sich bitte direkt an die Regionalstelle des Bundesamtes in Berlin, Tel. 35582-0 oder 35582-444.
Wenn Sie bei einer Einbürgerungsbehörde bereits einen Einbürgerungsantrag gestellt haben, erhält diese ebenfalls Kenntnis von Ihrem Ergebnis.

ich habe october 2016 einbürgerungtest gemacht. jetzt ist schon 2017juli ich habe noch nicht meine ergebniss erhalten ich habe schule angerufen die sage das ich die prüfung bestanden habe und habe ich Bamf nunberg angerufen die sagen tut mir leid ich kann leider nicht helfen.ich habe hamburg die sind immer bamf angerufen noch verfügbar wie kann ich meine ergebniss bekommen ???

Hallo Leute,

 

ihr schreibt alle wie lange ihr schon wartet. Hat bis jetzt aber jemand von euch irgendwelche länderspezifischen Kontaktdaten (speziell BaWü) herausfinden können? Wir würden gerne mal nachfragen, aber wissen nicht wo. Kann ja nicht sein, dass die Antwort mehr wie ein halbes Jahr dauert :-(

Diese email habe ich bekommen nach dem ich beim BAMF nachgefragt habe (ich habe meinen Test am 7. November 2018 in Berlin abgelegt:

Wegen der am 25.05.2018 in Kraft tretenden europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) können per E-Mail gestellte Anfragen nicht mehr beantwortet werden, da für das Bundesamt die gesendeten Daten durch den Sender nicht verifizierbar sind.

Bitte richten Sie Ihre Anfrage zum Verbleib des Ergebnisses/Zertifikates schriftlich per Post an das Bundesamt.

Das Anschreiben muss folgende Angaben enthalten: 

  • Grund des Anliegens
  • vollständige aktuelle Anschrift
  • vollständige Personalien mit Geburtsdatum und eine Passkopie + Kopie des Aufenthaltstitels

Den Brief senden Sie bitte an folgende Adresse:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Badensche Str. 23
10715 Berlin

 

Hallo Leute,

ich habe im Januar 2018 den Test "Leben in Deutschland" gemacht und erfolgreich bestanden. Weil sie mir kein Zertifikat zugeschickt haben, habe ich BAMF angerufen. Und habe weiter gemacht, wie sie mir gesagt haben.

Das Problem ist, dass ich die Prüfung B1 ÖSD in meinem Heimatland in Bosnien gemacht habe. Und das ist ein anerkanntes Zertifikat. Aber die aus BAMF sagen, dass es keine ÖSD "Trägererkennung" gibt und deswegen können sie mir das Zertifikat "Leben in Deutschland" nicht zuschicken. 

War noch einer in dieser Situation? Und was ist überhaupt "Trägererkennung"?

LG

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.