Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Bewerbung, Lebenslauf und Vorstellungsgespräch : worauf sollte man achten?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mo., 21. Juli 2014 - 15:15

Sehr geehrte Damen und Herren,

bald bin ich mit meinem Studium fertig und werde ich sofort Bewerbungen schicken um einen Job zu finden. Online gibt es viele Portale um diesen Thema aber Beiträge sind unglaublich lang obwohl sie auf einen kleinen Gebiet fokussiert sind. Ich würde mich auf einen stichwörtmäßigen Liste sehr freuen. Die Liste wird bestimmt vielen Menschen helfen die professionelle Bewerbungen schicken wollen.

Unterbereiche wären:

-- worauf sollte man beim Schreiben einem Lebenslauf achten
-- worauf sollte man beim Anschreiben von Bewerbung achten
-- worauf sollte man beim Vorstellungsgespräch achten
-- worauf sollte man während der Probezeit achten

Zusätzlich dazu interessiert mich wie die Deutsche kleine grammatische Fehler sehen. Muss ich jeden Satz Einzel prüfen oder sind kleine Fehler erlaubt, welche nicht die ganze Bedeutung drehen. Mündlich kann man sowieso seine Sprachkenntnisse nicht verbergen.

Man sollte sie klar ausdrücken und nicht drum-herum reden. Es sollte wahr sein, was man von sich erzählt. sonst wird es sowieso schnell raus kommen. Die Sprache / Wortwahl sollte einfach wie möglich sein. Zweideutige Aussagen sollte man vermeiden. Nervös sein ist normal aber sollte man trotzdem richtige Körpersignale senden. Eine arrogante oder gelangweilte Blick löst negative Gefühlen aus. Augenhöhe sollte man nicht verlieren. Ein schwache Persönlichkeit, die Alles annimmt kommt nicht unbedingt positiv an.

Man sollte sich auf Vorstellungsgespräche schon vorher vorbereiten. Man kann mit Partner/in oder Freunde üben. Vor Spiegel selbst üben wäre auch eine Alternative. Man darf nicht vergessen, dass eine Vorstellungsgespräch am Telefon anders läuft und oft ohne Voranmeldungen. Da hat man keine Zeit, es sei denn man weiss schon was man sagen will.

Wenn man Vorstellungsgespräche über Skype, Facetime oder Google Duo/Hangout hat sollte man drauf achten was im Hintergrund gezeigt wird. Auch Geräusche vom Nachbarschaft können unangenehm ankommen. Lieber vorher TV ausschalten, Fenster und Türen zu machen.

Man sollte sich über das Unternehmen möglichst gut informieren. Das kommt gut an hilft gut zu verhandeln. Auf allgemein-mögliche Fragen und auch Firmen/branchenspezifische Fragen sollte man vorbereitet sein. Man kann auch selber Fragen vorbereiten und stellen: zB nach Aufstiegsmöglichkeiten, Weiterbildung-Fortbildungsmöglichkeiten, Firmenwagen usw.

Ansprechpartner sollte man unbedingt merken, wenn es am Telefon gesagt wird und man nicht richtig verstanden hat, sollte man wiederholen lassen und sofort notieren.

Tabu Themen werden nicht gefragt aber manche Personalleiter wollen gerne mehr über Bewerben wissen. Es kann sein dass man sagt "Stellen Sie sich vor!". Man sollte in der Lage sein über Allgemeinbildung, politische Haltung nötiges verraten.

"Was ist Ihre Gehaltsvorstellung?" An dieser Frage sollte man sich gewöhnen. Man will von Ihnen einen Brutto/Jahreszahl hören. Man sollte sich vorher sehr gut informieren wie die durchschnittliche Einkommen in dem Branche ist. Noch dazu kommen persönliche Erfahrungen, Kompetenzen, Wissenstand usw. man sollte die beiden harmonisieren und daraus einen Zahl erzeugen. Die Zahl darf nicht zu niedrig oder zu hoch sein. Durchschnitt oder leicht über Durchschnitt ist optimal. Man kann sich über Jobbörse informieren, wie hoch die Gehälter für ähnlichen Positionen sind. 13. oder 14. Gehalt, Weihnachtsgeld gibt es immer seltener.

 
 
 

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Do., 18. August 2016 - 11:44

Ein paar Tipps für Bewerbung / Anschreiben / Lebenslauf:

Betreffzeile sollte schlicht und informativ sein. zB "Bewerbung als Elektromechaniker"

Referenznummer oder Quelle, wo man die Stellenangebot gesehen hat, sollte man nennen.

Wenn Arbeitgeber nach Zeugnisse, Zertifikate usw fragt, immer KOPIEN schicken, niemals Original!

Die Anlagen nicht als Microsoft Word DOC/DOCX oder OpenOffice ODT schicken sondern nur PDF.

Kaufmännische "und" (&) kommt nur, wenn es um Firmennamen geht. zB: C&A oder H&M.
Also so ein Übertitel wäre falsch: "Studium & Ausbildung". Richtig ist "Studium und Ausbildung"

Oben sollte Lebenslauf / CV / Curriculum Vitae stehen.

Ohne Ort, Datum und Unterschrift sollte man kein Lebenslauf schicken. Ort und Datum ohne "den", also nicht mehr in Format "Hamburg, den 12.11.2015" sondern "Hamburg, 12.11.2015".

Lieber schreiben ob man Deutsche Staatsangehörigkeit hat, wenn Zuname/Vorname anders klingt.

Wenn für die Stelle/Arbeitgeber relevant sein könnte, Familienstand und mit/ohne Kinder schreiben.

Persönliche Eigenschaften bzw. Stärken nicht vergessen!

Lieber zu viel schreiben als zu wenig!

Viel Glück!

 
 
 

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mi., 31. August 2016 - 18:10

Arbeitgeber interessiert grundsätzlich drei Dinge:

- Welche Qualifikation man hat (Studium/Ausbildung/Berufspraxis)

- Welche Motivation man mitbringt (Warum ausgerechnet diese Firma/Stelle?)

- Ob Teamfähigkeit vorhanden ist (Egal wie gut man ist, muss man mit anderen in Team arbeiten können)

 
 
 

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mi., 31. August 2016 - 18:13

Aussehen bzw. ob man gepflegt ist, ist sehr wichtig. Jede/r Mitarbeiter vertretet die Firma gegenüber andere Partner/Firmen/Konkurrenz/Medien/Menschen. Egal ob man in Lager oder Buchhaltung arbeitet, sollte man gepflegt und sauber sein.

 
 
 

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mi., 31. August 2016 - 18:16

Mobile Telefonnummer lieber international schreiben: +49 174 123456789 ( nicht 0174 123456789 )

 
 
 

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mi., 31. August 2016 - 18:32

Ansprechpartner in Anschreiben sollte man nennen, wenn es bekannt ist. "Sehr geehrte Damen und Herren" kommt nicht gut an. Große Firmen haben viele Mitarbeiter. Die Bewerbungsunterlagen sollten schnell und unkompliziert in richtigen Händen landen können.

 
 
 

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mi., 31. August 2016 - 18:35

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Anforderungen zum Hochladen
Anforderungen zum Hochladen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.