Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Morphologische Regeln

Diese stehen bereits ganz oben in dieser Diskussion. Bestimmte Präfixe sind immer trennbar, andere Präfixe sind nie trennbar. Es bleiben die "problematischen Präfixe" durch-, hinter-, über-, um-, unter-, wieder-, wider-, bei denen beides möglich ist. Für diese kann es keine morphologische Regel geben, denn häufig können ein trennbares und ein untrennbares Verb sogar einen identischen Infinitiv haben.

Zusätzliche Regeln gelten bei zusammengesetzten Verben, deren erster Bestandteil kein Präfix, sondern ein anderer Worttyp ist. Diese sind (fast) immer trennbar. Außerdem können die Infinitive entweder getrennt oder zusammen geschrieben werden:

  • Adjektiv+Verb, Adverb+Verb: immer trennbar, Infinitiv immer zusammen (außer bei "sein" und "werden").
    z.B.: weggehen – ich gehe weg, feststellen – ich stelle fest
    aber: weg sein – ich bin weg
     
  • Verb+Verb: immer getrennt, auch im Infinitiv.
    z.B.: baden gehen – ich gehe baden
     
  • Nomen+Verb: unterschiedlich. Meistens aber getrennt (auch im Infinitiv). Vor der Rechtschreibreform teilweise anders.
    Normallfall z.B.: Rad fahren – ich fahre Rad, Staub saugen – ich sauge Staub
    Ausnahmen z.B.: teilnehmen – ich nehme teil (von der Teil), gewährleisten – ich gewährleiste (von die Gewähr)

 

Ausspracheregeln

Trennbare Präfixe sind betont, untrennbare Präfixe sind unbetont.

Wenn man die Aussprache des Infinitivs kennt, kann man daraus die Trennbarkeit ableiten. Meistens ist es aber umgedreht, weil man die Aussprache sucht.

 

Semantische Regeln

Bei den "problematischen Präfixen" (durch-, hinter-, über-, um-, unter-, wieder-, wider- ) gilt meistens folgendes:

  • konkrete Bedeutung ⇒ trennbar
  • abstrakte oder übertragene Bedeutung ⇒ untrennbar

Beispiele:

  • überziehen – ich ziehe den Mantel über (konkret)
  • überziehen – ich überziehe den Kuchen mit Zuckerguss (abstrakt)
     
  • umschreiben – ich schreibe den Text um (konkret)
  • umschreiben – ich umschreibe das Problem mit meinen eigenen Worten (abstrakt)


 

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am So., 07. Juli 2019 - 13:18

Antwort auf von Gast (nicht überprüft)

Permalink

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Sortierreihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.