Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Neuen Kommentar hinzufügen

52. Unter welchen Umständen können in der Bundesrepublik Deutschland politische Parteien und Vereine verboten werden? Würden Sie trotz eines solchen Verbots die Partei oder den Verein doch unterstützen? Unter welchen Umständen?

1.) Bei Parteien: Feststellung der Verfassungsfeindlichkeit der Partei in einem genau festgelegten Verfahren. Bei Vereinen: Feststellung, daß die Zwecke des Vereins sich den Strafgesetzen entgegenstellen oder die verfassungsmäßige Ordnung, insbesondere die Gedanken der Völkerverständigung, negieren.
2.) Nein! Ich würde und werde solch eine Partei oder solch einen Verein unter keinen Umständen unterstützen!

Hinweis des Buchverantwortlichen: Ich weiß, daß 2.) einigen von Euch Radikalen nicht passt und Ihr das gerne löschen mögt. Nur helft Ihr damit unseren Neubürgern leider nicht weiter (das ist ja vielleicht auch gerade das, was gewollt ist?). Bitte macht woanders Werbung für Euer abstruses Gedankengut :-) --Dr. Gert Blazejewski 19:24, 21. Mär 2006 (UTC)

Siehe hierzu die Wikipedia-Artikel "Parteienverbot" und "Vereinsgesetz"

53. Was sind Bürgerinitiativen?

Bürgerinitiativen sind ein Zusammenschluss von Bürgern, die sich für oder gegen ein bestimmtes politisches Ziel einsetzen (z.B. für oder gegen Atomkraftwerke, für oder gegen die Erweiterung eines Flughafens; für eine geringere Steuerlast; für die Rechte von ausländischen Flüchtlingen; für gleiche Rechte von Frauen; gegen noch mehr Bürokratie; etc.).

54. Nennen Sie zwei Interessenverbände aus dem Wirtschafts- und Arbeitsleben!

DGB (Deutscher Gewerkschaftsbund), IG Metall (Industriegewerkschaft Metall), VERDI (Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft), BDA (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände)

Parlament, Regierung und Streitkräfte

55. Wo finden die Parlamentssitzungen des Deutschen Bundestages statt?

Im Plenarsaal des Bundestags, im Reichstagsgebäude in Berlin

56. Wie oft findet die Wahl zum Deutschen Bundestag in der Regel statt?

alle vier Jahre

57. Wie heißt die Vereinigung von Abgeordneten einer Partei im Parlament?

Fraktion. Hintergrund: es können auch mehrere Parteien eine Fraktion bilden, z.B. aktuell bilden die CDU und die CSU eine gemeinsame Fraktion.

58. Für die Abgeordneten in den Parlamenten gilt der "Grundsatz des freien Mandats". Was heißt das?

Die Abgeordneten sind nur ihrer persönlichen Überzeugung verpflichtet. Sie können weder von Ihrer Partei bzw. Fraktion noch von ihren Wählern dazu gezwungen werden, im Parlament zu einer bestimmten Frage in einer bestimmten Weise (ja/nein/Enthaltung) abzustimmen.

59. Was bedeutet die "Fünf-Prozent-Klausel" bei der Wahl zum Deutschen Bundestag?

Parteien, die weniger als 5 % der Stimmen erhalten, können keine Abgeordneten in den Bundetsag schicken. Die auf solche Parteien entfallenden Wählerstimmen werden bei der Zusammensetzung des Bundestages also nicht berücksichtigt.

60. Alle Bürgerinnen und Bürger können sich mit Beschwerden und Vorschlägen auch an besondere Ausschüsse der Parlamente wenden. Wie heißen diese Ausschüsse der Volksvertretungen in Bund und Ländern?

Petitionsausschuß

61. Wie ist die Amtsbezeichnung des Staatsoberhauptes der Bundesrepublik Deutschland?

Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland bzw. Bundespräsidentin der Bundesrepublik Deutschland; kurz: Bundespräsident, Bundespräsidentin

62. Was ist das Bundeskabinett?

Das Bundeskabinett besteht aus der Bundeskanzlerin und allen Ministern der deutschen Bundesregierung. Mitglieder des Kabinetts müssen nicht Mitglieder des Bundestags sein.

63. Welche Amtsbezeichnung hat der deutsche Regierungschef?

Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, Kanzler der Bundesrepublik Deutschland; kurz: Bundeskanzlerin, Bundeskanzler

64. Wie heißen die Streitkräfte der Bundesrepublik Deutschland?

Bundeswehr

65. Wann und zu welchem Zweck wurden sie gegründet?

Gegründet wurde die Bundeswehr am 5. Mai 1955. Zweck der Bundeswehr ist, generell, die Verteidigung des deutschen Staates und seiner Verbündeten (im sog. NATO-Bündnisfall) nach außen hin. Nach Artikel 87a des Grundgesetzes stellt der Bund Streitkräfte zur Verteidigung auf.

Nach aktueller Auftragsauslegung (siehe Bundeswehr-Homepage, Kapitel "Grundlagen"), beschränkt sich Verteidigung heutzutage nicht mehr nur rein geographisch auf die grenznahe Verteidigung gegen einen konventionellen militärischen Angriff. Die Bundeswehrstreitkräfte werden auch international zur Konflikt- und Krisenverhütung bzw. -bewältigung eingesetzt, weil, insb. durch extreme terroristische Anschläge, etwa den Anschlag auf das World Trade Center 2001 und die Anschläge in Madrid und London, davon ausgegangen werden muß, daß Angriffe auf ein Staatsgebiet und moderne Bedrohungszenarien sehr unterschiedlicher Natur sein können und eben auch terroristische Anschläge einbeziehen. Diese kann man, aufgrund ihrer Hinterhältigkeit und des globalen Handelns von Terroristen, nicht mehr nur auf eigenem Boden abwenden. Hier ist die Bundeswehr deshalb gefordert, eben auch international neue Verteidigungsaufgaben frühzeitig wahrzunehmen, um eine globale terroristische Verlagerung örtlicher Krisen irgendwo in der Welt mit negativen, terroristischen Auswirkungen auf das deutsche Volk rechtzeitig abzuwenden.

Hintergrund der Gründung der Bundeswehr war in der Geschichte der Ende der vierziger Jahre mit der Berliner Luftbrücke begonnene, sog. "kalte Krieg" und der daraus mit den Pariser Verträgen resultierende Beitritt der Bundesrepublik Deutschland zur NATO (North Atlantic Treaty Organisation). Im kalten Krieg ging es in erster Linie um die mit nicht-militärischen Mitteln ausgetragene Auseinandersetzung zwischen dem Warschauer Pakt mit der Sowjetunion als führendem Staat Osteueropas und der NATO unter Führung der Vereinigten Staaten von Amerika (USA), zu der jedoch auf beiden Seiten auch der Aufbau massiver militärischer Strukturen und einem dementsprechenden, auch atomaren, militärischen Drohpotential in Zentraleuropa führte. Hintergrund waren unterschiedliche Lebensvorstellungen, es ging in der Bundesrepublik Deutschland um die militärische Verteidigung einer freiheitlichen, parlamentischen Demokratie gegen die sozialistische Diktatur der Sowjetunion (UdSSR). Die Bundeswehr war hierbei der militärische Beitrag der Bundesrepublik Deutschland zur Verteidigung des, auch in ihrer Verfassung festgeschriebenen, freiheitlichen und menschenwürdigen Gedankenguts. Es mag noch angemerkt sein, daß die Gründung der Bundeswehr ca. 10 Jahre nach dem verlorenen zweiten Weltkrieg seinerzeit nicht unumstritten war. Dem trägt der im Grundgesetz niedergeschriebene Vermerk, die Streitkräfte dienen ausschließlich der Verteidigung, Rechnung. Man wollte damit vermeiden, daß vom deutschen Boden aus jemals wieder ein Aggressionskrieg ausgehen könnte. Scharfe Kritik an der Bildung Deutscher Streitkräfte übte man damals, vorallem in der SPD, auch deshalb, weil sich darin die Teilung Deutschlands weiter manifestierte.

Bundesstaat, Rechtsstaat und Sozialstaat

66. Deutschland ist ein Bundesstaat. Was bedeutet das?

Deutschland besteht aus 16 Bundesländern. Diese Bundesländer haben eigene Parlamente, Regierungschefs und Landesregierungen. Die Bundesländer haben das Recht, einige Politikbereiche, wie z.B. ihre Bildungspolitik (Schule und Universitäten), die Verfügungsgewalt über die Polizeikräfte oder die Baupolitik (z.B. Bauvorschriften) selber zu regeln. Während in einem Bundesstaat die einzelnen Regionen (in Deutschland: die Bundesländer), die sich zu einem Bund zusammenschließen (daher der Name), einen Teil ihrer politischen Macht behalten, ist einem Zentralstaat die politische Macht eher zentral organisiert und es werden alle Politikbereiche zentral entschieden.

67. Wie heißt die Vertretung der deutschen Länder auf Bundesebene?

Bundesrat. Hintergrund: Laut Verfassung ist der Bundesrat zwar ein Bundesorgan, genau wie der Bundestag, die Antwort ist jedoch faktisch und bezogen auf die politische Praxis richtig.

68. Die Bundesrepublik Deutschland hat einen dreistufigen Verwaltungsaufbau. Wie heißt das unterste politische Gemeinwesen?

Gemeinde / Kommune (also eine Stadt oder Gemeinde, die einen eigenen Bürgermeister und ein eigenes Gemeindeparlament hat)

69. Wie lautet die Amtsbezeichnung der Regierungschefs der meisten Bundesländer?

Ministerpräsidentin, Ministerpräsident

70. Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Rechtsstaat. Was bedeutet Rechtsstaat?

Der Bürger kann sich, wenn er sich durch eine andere Person, eine Institution oder den Staat in seinen Rechten verletzt fühlt, an ein Gericht bzw. an die Justiz wenden, um den Fall vor Gericht zu bringen (z.B. eine Strafanzeige gegen einen anderen Bürger wegen Körperverletzung stellen). Die Gerichte sind bei ihren Entscheidungen unabhängig, also nur an die Gesetze gebunden.

71. Die Rechtsordnung verbietet, privat Vergeltung zu üben oder das Recht auf eigene Faust durchzusetzen. Das Opfer einer Straftat darf an dem Täter keine Rache nehmen. Wem steht alleine die Strafgewalt zu?

Den Gerichten (Strafgerichten) bzw. der Judikative

72. Wie heißt das höchste deutsche Gericht?

Das Bundesverfassungsgericht. Hintergrund: die von einigen Juristen in der HR2-Hörfunk-Sendung "Der Tag" am Mittwoch, dem 22.3. in Umlauf gebrachte Antwort "Amtsgericht Titisee/Neustadt (Schwarzwald; nach kartographischen Höhenmetern wohl das höchste deutsche Gericht)" wäre eigentlich korrekt, wird hier aber wohl nicht erwartet. Der Hinweis, daß das Bundesverfassungsgericht nicht "höher" ist als andere Bundesgerichte, etwa das Bundesverwaltungsgericht, ist auch korrekt.

73. Was ist unter der Unabhängigkeit der Gerichte zu verstehen?

Die Gerichte sind bei Ihren Entscheidungen nur an die Gesetze, aber nicht an konkrete Vorgaben von Regierungen, Polizei, Parlamenten usw. gebunden.

74. Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat. Nennen Sie drei Elemente der sozialen Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland!

Arbeitslosenversicherung
Krankenversicherung
Rentenversicherung

Deutschland und Europa

75. Wie heißt die politische Vereinigung der europäischen Staaten? Nennen Sie mindestens fünf Mitgliedsstaaten!

EU (Europäische Union), Hintergrund: Korrekt, wenn auch nicht im Sinne des Fragestellers, wäre allerdings "Europarat". Der Europarat ist die politische Vereinigung ALLER europäischen Mitgliedsstaaten
(bezogen auf die europäische Union:) Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Luxemburg, Belgien, Niederlande, Österreich, Ungarn, Portugal, Griechenland, Polen, Tschechische Republik,...

76. In welcher Stadt hat das Europäische Parlament seinen Sitz?

In Straßburg. Dazu aber auch noch weitere Sitze in Brüssel (Fraktionen und Ausschüsse) und Luxemburg (Generalsekretariat).

77. Bei welchen Wahlen können in der Bundesrepublik Deutschland EU-Bürger / -Bürgerinnen mitwählen?

bei den Wahlen zum Europäischen Parlament, und
bei Kommunalwahlen (Wahlen zu den Parlamenten der Städte, Gemeinden und Landkreise, vgl. Art 28 Abs. 1 Grundgesetz)

Anmerkung: Da auch deutsche Staatsbürger EU-Bürger sind, könnte die korrekte (aber wohl nicht gemeinte) Antwort auch sein: bei allen Wahlen (siehe dazu auch die Diskussion).

78. Wie heißt das Organ der EU, das die Gemeinschaftspolitik plant und die Entscheidungen ausführt?

Europäische Kommission (auch: EU-Kommission)

79. Welchem internationalen Verteidigungsbündnis gehört die Bundesrepublik Deutschland an?

NATO (North Atlantic Treaty Organisation)

Kultur und Wissenschaft

80. Nennen Sie drei deutsche Philosophen!

(eine Auswahl:) Kant, Popper, Lessing, Marx, Hegel, Nietzsche, Schopenhauer, Adorno, ...

81. Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller gelten als Deutschlands berühmteste Dichter. Nennen Sie jeweils ein Werk der beiden Dichter!

Goethe: Faust
Schiller: Die Räuber

82. Nennen Sie einen deutschen Literatur-Nobelpreisträger!

(in alphabetischer Reihenfolge:) Heinrich Böll, Rudolf Eucken, Günther Grass, Gerhart Hauptmann, Paul Heyse, Thomas Mann, Theodor Mommsen. Hermann Hesse wurde 1924 Schweizer Staatsbürger (Nobelpreis 1946), Nelly Sachs war seit 1952 schwedische Staatsbürgerin (Nobelpreis 1966).

83. Welcher Deutsche komponierte in seiner 9. Sinfonie am Schluss die berühmte "Ode an die Freude"? Nennen Sie zwei weitere deutsche Musiker bzw. Komponisten!

Beethoven
Händel, Bach, ...

84. Der deutsche Maler Caspar David Friedrich malte auf einem seiner bekanntesten Bilder eine Landschaft auf der Ostseeinsel Rügen. Welches Motiv zeigt dieses Bild?

Kreidefelsen. Das Bild heißt "Kreidefelsen auf Rügen".

Hintergrundinformationen (wer das 1818 entstandene Bild mal sehen will...): "Caspar David Friedrich").

85. In Kassel findet alle fünf Jahre eine der bedeutendsten Ausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst statt. Welchen Namen trägt diese Ausstellung?

documenta

86. Die Bundesrepublik Deutschland hat bedeutende Universitäten. Nennen Sie drei Universitätsorte!

(eine Auswahl): Wuppertal, Frankfurt/Main, Kassel, Gießen, Marburg, Hamburg, München, Berlin, Leipzig, Köln, Düsseldorf, Heidelberg, Tübingen, Karlsruhe...

87. Nennen Sie drei überregionale deutsche Tageszeitungen und zwei öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten!

Frankfurter Rundschau, Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), "Bild"zeitung, Süddeutsche Zeitung (SZ), ...
ARD, ZDF, Hessischer Rundfunk, ...

88. Erläutern Sie den Begriff "Meinungs- und Pressefreiheit"!

Presse (Zeitungen), Rundfunk (Radio, Fernsehen) und andere Veröffentlichungen sind in ihrer politischen Meinung unabhängig und unterliegen keiner staatlichen Zensur.
Der Bürger kann seine politischen Meinungen in der Öffentlichkeit frei äußern.
Die Meinungsfreiheit findet ihre Grenzen in den Strafgesetzen, z.B. ist es unzulässig, daß eine andere Person beleidigt wird, oder daß öffentlich zu Gewalttaten aufgerufen wird, oder dass der Nationalsozialismus oder Hitler verehrt oder deren Verbrechen geleugnet werden.

89. Wenn jemand sagt: "Freie Medien sind ein unverzichtbarer Teil einer demokratischen Gesellschaft". Stimmen Sie dem zu oder nicht?

Ja, ich stimme zu. Die politische Freiheit der Medien, daß die Medien ungehindert von politischer bzw. staatlicher Zensur arbeiten können und das Grundrecht der Meinungsfreiheit haben (und daß die Medien sich vornehmen, damit auch korrekt umzugehen, und einen Ehrenkodex für Journalisten einzuhalten), ist für mich ein unverzichtbarer Teil einer demokratischen Gesellschaft.

90. In den deutschen Kinos startete 2004 der Film "Das Wunder von Bern". Auf welches sportliche Ereignis nimmt der Film Bezug?

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Bern, 1954. Sieg des deutschen Teams gegen den Favoriten Ungarn.

91. In welcher deutschen Stadt fanden letztmals die "Olympischen Sommerspiele" statt und von welchem Ereignis wurden sie überschattet?

München 1972
Anschlag einer palästinensischen Terrorgruppe auf die israelische Olympiamannschaft

92. Zum gesellschaftlich-kulturellen Bild der Bundesrepublik Deutschland gehören Sportarten und Sportler. Nennen Sie drei bekannte deutsche Sportler!

Franz Beckenbauer, Katarina Witt, Gustav-Adolf "Täve" Schur.

Hinweis: auf der Diskussionsseite läuft ein Kandidatenwettbewerb, wer da jetzt endgültig genannt werden soll.

93. Was hat Johannes Gutenberg erfunden?

Den Buchdruck mit beweglichen Lettern

94. Welche Personen gelten in Deutschland als Pioniere des Automobilbaus? Nennen Sie zwei Namen!

(eine Auswahl:) Karl Benz, Gottlieb Daimler, Ferdinand Porsche, Nicolaus August Otto, Adam Opel

95. Welcher deutsche Physiker hat mit seiner Entdeckung im Jahre 1895 die medizinische Diagnose bis zum heutigen Tag revolutioniert?

Wilhelm Conrad Röntgen

96. Was gelang dem deutschen Wissenschaftler Otto Hahn erstmals 1938?

Die Kernspaltung (Atomkernspaltung)

97. Welcher deutsche Arzt entdeckte die Erreger von Cholera und Tuberkulose?

Robert Koch. Hintergrund: Die Frankfurter Neue Presse weist allerdings darauf hin, daß der italienische Anatom Filippo Pacini das Cholera-Bakterium "vibrio cholerae" schon 1854 und somit 30 Jahre vor Koch entdeckt habe (FNP 23.03., S.3). Verweise: Cholera, Tuberkulose

Deutsche Nationalsymbole

98. Welche Farben hat die deutsche Bundesflagge und wie sind sie angeordnet?

Von oben nach unten: schwarz, rot, gold
(Gold und nicht gelb, obwohl in Wirklichkeit diese Fahnen überall und immer nur in schwarz, rot, gelb gemacht sind...)

99. Wie heißt der Nationalfeiertag der Bundesrepublik Deutschland und wann wird er begangen?

Tag der deutschen Einheit, 3. Oktober

100. Wie heißt die deutsche Nationalhymne und mit welchen Worten beginnt sie?

"Lied der Deutschen", die Ausdrücke Deutschlandlied oder 3.Strophe des Deutschlandlieds sind allerdings auch gebräuchlich.

Der erste Satz der für uns relevanten dritten Strophe lautet "Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland" und spielt auf die Zersplitterung und Kleinstaaterei Deutschlands vor 1871 an.

Die dritte Strophe lautet korrekt (bitte hier nur die dritte Strophe stehen lassen, mehr braucht ein Neubürger am Anfang nicht zu wissen):

Einigkeit und Recht und Freiheit
für das deutsche Vaterland.
Danach lasst uns alle streben,
brüderlich mit Herz und Hand.
Einigkeit und Recht und Freiheit
sind des Glückes Unterpfand.
Blüh im Glanze dieses Glückes,
blühe, deutsches Vaterland.

Hintergrund: Durch Briefwechsel zwischen Bundeskanzler Konrad Adenauer und Bundespräsident Theodor Heuss im Mai 1951 wurde das (ganze) "Lied der Deutschen" von Hoffmann von Fallersleben und Joseph Haydn zur Nationalhymne erklärt, bei staatlichen Anlässen sollte jedoch nur die dritte Strophe gesungen werden.

Im November 1991 deklarierte ein Briefwechsel zwischen Bundespräsident Richard von Weizsäcker und Bundeskanzler Helmut Kohl allein die dritte Strophe des Deutschlandliedes zur Nationalhymne.

Hintergrund: deutsche Nationalhymne

http://de.wikibooks.org/wiki/Lehrbuch_Einb%C3%BCrgerungstest_Hessen/_100_Fragen_und_100_hoffentlich_ausreichende_Antworten

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Fr., 03. Oktober 2008 - 00:24

Permalink

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Sortierreihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.