Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Bei dem Stiefelschaft liegt es daran, dass das Wort aus 2 Nomen besteht und - schaft hier nicht als Endung fungiert : der Schaft des Stiefels.
Bei den Wörtern mit Ge-, die oben genannt wurden, ist es ähnlich. Bei den Beispielen ist Ge- Teil des Wortes und keine Vorsilbe. Es gibt den Schrei und das Geschrei. Wahrscheinlich gibt es hier doch wieder tausend Ausnahmen, aber mir fallen jetzt keine ein.

Was ich noch gelernt habe, ist, dass die Endungen -heit, -keit, - ine, - ung, - ion immer weiblich sind. Wenn sie als ENDUNG fungieren. Das Scheit zählt also nicht dazu, es beinhaltet zwar die Buchstaben heit, aber es ist keine Endung.

Mir war nie bewusst, dass es auch Regeln für sächlich und männlich gibt; also: super Liste!!!

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Di, 15. Oktober 2013 - 21:09

Permanenter Link

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Upload requirements
Upload requirements

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.