Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Deutsche Käse

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mo, 11. März 2013 - 19:45

Guten Abend liebe Deutsche Freunde!

Ich komme aus Korea und würde gerne die deutsche Käse Arten näher kennen lernen. Auf dem Supermarkt finde ich meistens entweder niederländische, italienische oder französische Käsesorten. Ich vermute so wenn sie Old Amsterdam oder Camenbert oder Grano Padriano heissen.

Es gibt welche mit deutsche Namen aber sie sind oft Österreicher oder Schweizer Käse wenn ich die Texte Hinter der Verpackung lese. Einzige was ich für deutsche Käse halte ist Mecklenburger. Und Herzer vielleicht auch aber es schmeckt überhaupt nicht.

Ich würde mich sehr freuen wenn sie mir ein paar Namen nennen und kurz beschreiben. Und wäre sehr hilfreich wenn sie dazu schreiben wo ich sie kaufen kann. Ich möchte ein paar Packungen nach Korea mitnehmen. Ich hoffe sie gehen nicht in 15 Stunden kaputt.

Liebe Grüße
Hei Ryung

Allgäuer Bergkäse
Allgäuer Bergkäse ist ein deutscher Bergkäse aus Rohmilch. Der Name ist ursprungsgeschützt – Allgäuer Bergkäse darf daher nur in den Landkreisen Lindau, Oberallgäu, Ostallgäu, Unterallgäu, Ravensburg und dem Bodenseekreis sowie den Städten Kempten, Kaufbeuren und Memmingen produziert werden.

Altenburger Ziegenkäse
Der Altenburger Ziegenkäse ist ein deutscher Weichkäse. Er hat seinen Ursprung im thüringischen-sächsischen Grenzgebiet. Er wird nach traditioneller Rezeptur seit 1897 in der Käserei Altenburger Land in Hartha und in der Feinkäserei Zimmermann in Falkenhain bei Wurzen hergestellt. (ähnlich wie Camembert)

Bavaria blu / Blau-Weiß-Käse
Die Bergader Privatkäserei GmbH ist ein mittelständisches Familienunternehmen mit Sitz im oberbayerischen Waging am See. Das 1902 gegründete Unternehmen produziert an zwei Standorten (Waging am See und Bad Aibling) Käse.

Handkäse
Handkäse ist ein hessischer Sauermilchkäse mit geschützter geographischer Angabe[1]. Der Name und die Größe des Käses stammen von der ursprünglichen Herstellungsweise, bei der der Käse mit der Hand geformt wird. Die Käseart wird zum Beispiel im Rhein-Main-Gebiet, in Rheinhessen und der Pfalz in der traditionellen Küche verwendet. (ähnlich wie Mozerella)

Harzer Käse
Harzer Käse oder auch Harzer Roller (in Österreich vorwiegend als Quargel bezeichnet - siehe Olmützer Quargel) ist ein Sauermilchkäse, der aus Magerquark (Magermilch) hergestellt wird und nur etwa ein Prozent Fett enthält. Er stammt ursprünglich aus dem Harzvorland südlich von Braunschweig, z. B. Bad Harzburg und Vienenburg. Er wird gerne zu Brot mit Schmalz oder Senf und Gewürzgurken gegessen. Dem Harzer Käse ähnliche Käse sind z. B. der Handkäse, der Olmützer Quargel und der Milbenkäse.

Harzkäse
Harzkäse ist eine regionale Spezialität, die überwiegend im Harz und im Harzumland zwischen Hannover, Braunschweig und Göttingen bekannt ist. Dieser Käse wird aus kuhwarmer Rohmilch ohne fremde Bakterienkulturen hergestellt. Er zählt zur Gruppe der Süßmilchkäse (auch Labkäse genannt).

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Mo, 11. März 2013 - 22:37

Permanenter Link

Klützer Gold
Klützer Gold ist der Name einer Käsesorte, die zu Zeiten der DDR in einer Käserei, gelegen zwischen Klütz und Kalkhorst im Klützer Winkel produziert wurde und seit 9. Juli 2005 durch die Initiative des Niederländers Jack Koopman anlässlich der 775-Jahrfeiern der beiden Orte eine Wiederbelebung erfuhr.

Kochkäse
Kochkäse ist ein Sauermilchkäse, der durch die Zugabe von Natron und Erwärmen eine dauerhaft zähflüssige, streichfähige Konsistenz hat.

Mainzer Käse
Mainzer Käse ist ein Sauermilchkäse, ähnlich dem Harzer oder Handkäse. Er wurde 1813 von einer Bäuerin namens Kaul in Groß-Gerau erfunden und auf dem Wochenmarkt in Mainz verkauft. Handkäse wurde beliebt und die Nachfrage stieg ständig. Um die Jahrhundertwende gab es in Groß-Gerau ca. 25 Käsereibetriebe und in den Nachbarorten hatten sich noch weitere etabliert. Die expandierende Käseproduktion brachte auch einen gewissen wirtschaftlichen Aufschwung in die Ortschaften des Gerauer Landes in denen es sonst kaum nennenswerte Verdienstmöglichkeiten gab. So gelang es beispielsweise in Worfelden einer bäuerlichen Großfamilie, ein Käsemonopol zu errichten und sich dadurch die Vorzüge dieses Vorteils zu sichern. Die Betreiber der fünf im Dorf arbeitenden Käsereien waren allesamt miteinander verschwistert oder verschwägert.

Milbenkäse
Der Milbenkäse (mundartlich auch Mellnkase genannt) ist eine Käsespezialität aus dem sachsen-anhaltischen Würchwitz und dem ostthüringischen Altenburger Land. Bei der Reifung werden Käsemilben eingesetzt – im Gegensatz zu Bakterien oder Schimmelpilzen bei anderen Käsesorten.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Mo, 11. März 2013 - 22:39

Permanenter Link

Nieheimer Käse
Nieheimer Käse ist ein fettarmer, eiweißreicher Sauermilchkäse aus dem westfälischen Nieheim. Seit Anfang des 19. Jahrhunderts wurde er von landwirtschaftlichen Betrieben hergestellt, um die Milch haltbar zu machen. Früher gab es mehrere Dutzend Fabrikationsbetriebe, aber heute existiert nur noch ein einziger. Zwischenzeitlich fast vergessen, ist der Käse durch den Tourismus wieder bekannter geworden.

Obatzter
Obatzter, auch Obatzda oder Obazda („Angebatzter, Angedrückter, Vermischter“, in der Schweiz auch als Gmanschter bekannt) ist eine pikante bayerische Käsecreme, die zur Brotzeit serviert wird. In Franken heißt sie Gerupfter oder Angemachter.

Odenwälder Frühstückskäse
Der Odenwälder Handkäse – als Odenwälder Frühstückskäse herkunftsrechtlich geschützt – ist ein Weichkäse mit Rotkultur, der nur im hessischen Odenwald produziert wird.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Mo, 11. März 2013 - 22:40

Permanenter Link

Tiefländer
Tiefländer ist eine deutsche Hartkäse-Sorte mit geschützter geografischer Herkunftsbezeichnung.

Tilsiter
Tilsiter ist ein Schnittkäse aus Kuhmilch mit Rotschmiere-Rinde mit 30 bis 60 % Fett in der Trockenmasse. Er ist nach der Stadt Tilsit, dem heutigen Sowetsk, benannt.

Weißlacker
Weißlacker ist ein aus Kuhmilch hergestellter halbfester Schnittkäse aus dem Oberallgäu.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Mo, 11. März 2013 - 22:40

Permanenter Link

Neuen Kommentar hinzufügen

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Upload requirements
Upload requirements
Umfrage Sortieren
Eine Umfrage hinzufügen

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.