Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Einbürgerung trotz Kündigung

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Do., 03. September 2020 - 10:20

Guten Tag miteinander,

ich lebe fast seit Geburt an (seit knapp 30 Jahren) in Deutschland und besitze noch die kroatische Staatsangehörigkeit.
Vor kurzem habe ich mich entschlossen nun endlich die deutsche Staatsbürgerschaft zu beantragen und habe soweit alle nötigen Unterlagen bereit zum Einreichen.


Betriebsbedingt (Folgen der Corona-Situation) wurde ich nun von meinem Betrieb gekündigt und bin ab dem 1. November arbeitslos.


Verschlechtern sich dadurch für mich die Chancen auf eine Einbürgerung oder spielt das keine Rolle?
Sollte ich nun lieber warten, bis ich eine neue Arbeitsstelle gefunden habe?
Danke im Voraus!

An deiner Stelle würde ich versuchen schnell wie möglich den Antrag zu stellen. Und während des Verfahrens würde ich woanders arbeiten, auch wenn die Stelle nicht gut passt.

Man erwartet automatisch mehr Verständnis wegen der Coronapandemie. Aber die Sachbearbeiter müssen nach Regeln und Gesetze handel. Und da ist sowas wie Pandemie nicht vorgesehen.

Deswegen auch wenn es Corona-bedingt vorkommt, kann eine Arbeitslosigkeit dazu führen, dass der Antrag abgelehnt wird. 

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Sortierreihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.