Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

rassismus

Bundesinnenministerium mit Werbekampagne gegen Radikalisierung

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mo, 27. August 2012 - 22:15

Mit vermisstenanzeigenähnlichen Plakaten will das Bundesinnenministerium gegen die islamistische und islamisch-nationalistische Radikalisierung Jugendlicher werben. Die schokierend-emotionalen Plakaten werden auf Deutsch und Türkisch verfasst. Ab 27. August sollten Aufklärungskampagne in Google, Facebook und vielleicht Twitter verbreitet werden. Ab dem 21. September werden Infoanzeigen auf Billboards von Kreuzberg, Neukölln und in vor allem von Migranten bewohnten Stadtvierteln in Großstädte erscheinen.

Radikalisierungsmerkmalen der Muslime von Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann (CDU)

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Fr, 29. Juni 2012 - 14:10

Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann hat ein Katalog rausgebracht,der radikale Muslime "klassifizieren" soll. Die Arbeitgeber sollen anhand dieser ca. 30 Radikalisierungsmerkmalen über ihren Mitarbeiter einen Buch führen. Einige diese Merkmale sind:
Eine Person

  1. hat plötzlich mehr Geld
  2. betet 5 Mal am Tag
  3. besucht Moscheen
  4. nimmt ab
  5. lernt Arabisch
  6. trägt muslimische Kleidung
  7. besucht einen Kampfsportverein
  8. legt Wert auf Privatsphäre und verheimlicht seien Freizeitgestaltung
  9. sieht Islam als Lösung für die meisten Probleme

Rechtsextremismusgefahr in Deutschland und Europa

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mo, 08. August 2011 - 20:49

Bis 90er Jahren hatte man immer von Links-Radikalisten also Sozialisten-Kommunisten befürchtet. Und nach Ende der KaltenKrieg Radikalislamisten wurden zum neue Gefahr. Aber inzwischen hat man Rechtsradikalen immer ignoriert und toleriert. Das Ereignis in Norwegen hat das Gegenteil bewiesen: Rechtsradikalen sind doch ein Gefahr sogar einen ganz grossen!

Unter Rechtsradikalen sollte man nicht nur deutsche Extremisten verstehen sondern auch türkische arabische Rechtradikalen. Jeder Art von Extremismus und Rechtsradikalismus ist ein Gefahr für uns Alle.

Das neue rechtsradikal-rassistische christliche Terror

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Di, 26. Juli 2011 - 15:48

Das Wort "Terror" hat man immer mit Islam oder Sozilaismus verknüft. Aber das Traurige was in Norwegen geschehen ist hat gezeigt dass der Terror auch modern und christlich sein kann. Deswegen sollte man alle Arten Radikalismus vermeiden, egal welche herkunft oder Religion hat. Jedes Gefahr bedroht uns Allen, unabhängig von unseren Aussehen, Religion oder Herkunft.

Herzliches Beileid an norwegisches Volk!

Hat SPD-Integrationsbeauftragte Zülfiye Kaykin Kontakt zu türkischen Rechtsextremisten?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Sa, 21. Mai 2011 - 12:15

Die NRW-Staatssekretärin für Integration, Zülfiye Kaykin (SPD), soll angeblich Verbindungen zur türkischen rechtsextremen Organisation Graue Wölfe(MHP) haben.

Graue Wölfe (tr. Bozkurtlar, auch Bozkurtcular) ist die Bezeichnung für Mitglieder der rechtsextremen türkischen Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP), die 1961 von Alparslan Türkes gegründet wurde.

Seit Jahren werden extremistischen und terroristischen Gruppen in Deutschland darunter auch Graue Wölfe von BND beobachtet.

Die Türkei hat populäre kurdische Kandidaten wie Leyla Zana ausgeschlossen

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mi, 20. April 2011 - 12:09

Die prominente kurdische Politikerin und Menschenrechtsaktivistin Leyla Zana darf nicht bei der türkischen Parlamentswahl am 12. Juni 2011 antreten. Leyla Zana, 49, ist Trägerin des Menschenrechtspreises des EU-Parlaments. Die staatliche Wahlkommission hat zwolf Kurdinnen und Kurden(Leyla Zana, Hatip Dicle, Serafettin Elci, Gülten Kisanak, Sebahat Tuncel, ...) von Kandidaturen ausgeschlossen. Die Kurden-Partei BDP droht deshalb jetzt mit einem kompletten Wahlboykott. Vor Kurzem hatte eine andere kurdische Partei HAK-PAR zurückgetreten um kurdische Stimmen nicht zu spalten.

Antisemitismus-Import aus der Türkei

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Sa, 22. Januar 2011 - 21:48

Am 27. Januar 2011 startet der türkischen rassistischen Film „Tal der Wölfe – Palästina“ (auf türkisch kurtlar vadisi filistin) in den deutschen Kinos. Der türkische Agent Polat Almedar reist nach Jerusalem Israel, um den israelischen Kommandanten zur Rechenschaft zu ziehen, der den Angriff auf das Schiff Blau Marmara leitete.

Am 27. Januar 1945 befreite die Sowjet Armee das Konzentrationslager Auschwitz. Roman Herzog, ehemaliger Bundespräsident rief diesen Tag 1996 zum Holocaust-Gedenktag aus.

27. Januar kann kein Zufall sein für so ein antisemitischen Film.

Was sagt Thilo Sarrazin kurz und konkret? Keine Zeit für ganze Buch...

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Di, 07. September 2010 - 21:52

Egal welche TV Sendung ich anschaue ob Pro7, ZDF oder RTL gehts immer um Sarrazin. Genauso in der Zeitungen Bild, Frankfurter Rundschau usw. Was sagt Thilo Sarrazin kurz und konkret? Ich habe keine Zeit um sein Buch ganz zu lesen. Ich will einfach ganz kurz und knapp wissen was er so sagt und was anderen darüber sagen.

Rassisten sind eine Gefahr, nicht Muslime

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Fr, 26. März 2010 - 20:50

Erklärung zum Internationalen Tag gegen Rassismus

Gruppierungen wie die NPD, pro Köln und pro NRW sind auf der Suche nach Mehrheiten zur Veränderung der demokratischen Gesellschaft. Dabei setzen sie auf Kampagnen gegen Minarette, Moscheen und gegen das Kopftuch.