Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Reise

Im Schnitt unternehmen die Deutsche fast 2 Reisen pro Jahr ins Ausland. Unter diesem Tag findet Informationen und Austausch zum Thema Reise/Reisen.

Ganz Deutschland Flatrate entdecken mit Bahnticket 100 (kostet 1275 EUR) und Ferienwohnungen / Couchsurfing

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mo, 09. April 2018 - 23:43

Hallo,

kurz zu uns: junges Paar, beide haben nicht-deutsche Herkunft, leben und arbeiten in Deutschland seit ein paar Jahren und kennen Deutschland nur ganz wenig. 

Wir haben eine verrückte Idee: Ganz Deutschland drei Monate lang, mit einem Ticket entdecken (Probe BahnCard 100, kostet 1.275 Euro pro Person in der 2. Klasse). Wir wollen max. 5000€ für alles(Fahrkosten + Unterkunft + Verpflegung + Eintrittskosten) in drei Monaten ausgeben. 

 

Verkehrsmittel, mit der man fahren darf (fast Alles? oder haben wir etwas übersehen?):

Deutsche sind doch nicht Reiseweltmeister

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am So, 08. April 2018 - 19:56

Vor ein Paar Jahren gab es eine Nachricht: "Deutsche sind Reiseweltmeister". Sie reisen gerne, und machen öfter Urlaub im Ausland... Die Nachricht hatte ich entweder in Spiegel oder WiWo gelesen. 

Letzte Woche habe ich was anderes gelesen. Deutsche sind doch nicht Reiseweltmeister, egal ob es um Gesamtanzahl oder Anteil geht. 

Wenn es um Gesamtanzahl geht sind Chinesen Reiseweltmeister.

Wenn es um (Ausland)Reise pro Kopf geht sind Norweger Reiseweltmeister.

 

 

 

Sonnige, billige und sichere Urlaubsziele ohne Visum

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Fr, 06. April 2018 - 17:43

Hallo liebe multikulti Gemeinde :)

Ihr kennt bestimmt viele Länder, Kulturen, Fluglinien und Visabestimmungen. Welche sonnigen und trotzdem billigen Länder oder Regionen kann man aus Deutschland ohne Visum besuchen? Zweck ist Spontanurlaub mit Schwerpunkt Erholung.

Tourismus boomt in Österreich

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mo, 27. August 2012 - 21:14

Laut Statistik Austria gab es von mai bis juli 31,19 Übernachtungen in Österreich. Das ist ca. 2,5% mehr als Vorjahr. Hälfte von "Ausländer" kamen aus Deutschland. Den größten Zuwachs gab es aber bei Russen (über 18%), Niederländern (ca 11%) und Amerikaner mit ca. 11%.

Niederländische Atlantik / Nordsee Küste mit Sandstrand (Den Haag, zwischen Rotterdam und Amsterdam) [mit Bilder]

Gespeichert von entdecker am Mi, 22. August 2012 - 02:07

Hier sind alle Bilder aus Atlantik in einer Galerie:
http://www.deutsch-werden.de/bilder-aus-den-haag-niederlande-strand-am-…

Niederländische Atlantikküste / Nordseeküste habe ich für zwei Tagen besucht. In dem verlinkten Galerie oben findet man ca. 40 Bilder, unten nur ein paar. Das Strand ist ca. 5km von Den Haag Zentrum entfernt und heisst "Zuiderstrand". Die Lage befindet sich ca. 30 km Nordwest von Rotterdam und 60km Südwest von Amsterdam. Es ist mit dem Auto leicht zu erreichen(wenn man Parkplätze findet).

Liste für Urlauber: Was man mitnehmen soll, was nicht. Kontrolle Vorher, Nacher, Checklist ...

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Fr, 17. August 2012 - 07:51

Egal ob man zum ersten Mal Urlaub macht oder regelmäßig fliegt, braucht man eine Liste von Dinge die man durchgehen muss. Ich bin letztes Jahr nach dominikanische Republik geflogen, dieses Jahr nach Marokko. Und jedes Mal have ich etwas wichtiges vergessen. Diese Checklist habe ich eigentlich für mich selber erstellt. Aber jeder ist willkommen es zu erweitern.

*** VORHER: ***************************************************************
Gesundheitscheck
Letzten Sicherherheitshinweise über den Zielland bei auswärtiges Amt lesen
Versicherungscheck bzw. Auslandsbestätigung

Kleine Zugreise nach Bratislava Slowakei [mit Bilder]

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am So, 12. August 2012 - 13:57
Da ich schon in Wien war und Bratislava nur 60km weit ist habe ich mir halben Tag Zeit genommen und nach Bratislava gefahren. Nach Bratislava kann man nur von Wien Ostbahnhof bzw. Südbahnhof fahren. Die Fahrharte kostet 14€ hin- & zurück. Obwohl es sehr billig ist war der Zug fast leer. Im zweiten Etage des Zugteils war ich fast allein. Auf dem Weg sieht man ganz viele Windkraftanlagen. Es gab 4-5 Zwischenstationen. Man kann auch einen Ausflug mit Schiff machen. Das Schifffahrt dauert ca. 3 Stunden und kostet ca 40€. Wenn man sich an Bratislava nähert, sieht man einen Stadt, der gar keine Ähnlichkeit mit Wien hat. Es sieht mehr nach DDR Wohnblöcke aber nur etwas farbiger. Der ZST Petrzalka(HBF) ist klein und unordentlich. Direkt am Bahnhof sind Busse welche nach unterschiedlichen Stadtteile fahren. Mit dem Buslinie 80 habe ich nach Altstadt Bratislava(Zochova) gefahren. Von Zochova kann man 5-10 Minuten laufen und den Donau erreichen. Auf dem Weg gibt es zahlreiche Cafe & Bars und Geschenkläden für Touristen. Aber von vielen Touristen kann man nicht reden. Ab und zu mal hört man deutsch. Das Wasser von Donau sieht schmutzig aus. Die Farbe ist grau und nicht grün-blau wie man von einem Fluss erwartet. Über neue Brücke (Nový most) kann man in 10 Minuten zum neuen grossen Stadtteil Petržalka laufen. Auf dem Weg gibt es grösste Einkaufszentrum von Bratislava: aupark. Es sieht sehr ähnlich wie Arcaden in vielen deutsche Städte. Auch ganz viele Marken sind dabei. Die Shops wie Peek & Cloppenburg, H&M, C&A gibt es hier auch. Die Preise sind auch nicht billiger ausser einige Brotwaren. Ein Brötchen welche mehr nach Bougette aussieht kostet hier 0.06€/0.09€ was in Deutschland 0.30-0.50€ kosten würde. Die Büsse und sowie die Strassen sind alt. Das Fahren kann stören. Die Bezug von Sitzplätzen sind meistens geschnitten. Die Menschen sind nicht unfreundlich aber gerade hilfsbereit und sehr freundlich sind sie auch nicht. Hier spricht kaum jemand englisch oder deutsch. Ich musste mehr als 10 Menschen auf deutsch/englisch nach richtigen Buslinie zum Hauptbahnhof fragen und hat keine es verstanden. Die Schilderung am Bushaltestellen und in Bussen sind sehr schlecht. Viele sprechen neben slowakisch auch serbisch und andere osteuropäische Sprachen. Mode & Kleidungen sind anscheinend Slowaken wichtiger als Deutsche. Fazit: wer Bratislava nicht besucht hat, hat auch nicht viel verpasst. Danach habe ich auch verstanden warum der Zug fast leer war. <?php #echo node_view( node_load( array('nid'=> 1873 ), null), 0, 0 ,0). ?>