Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Warum "Studierende" und nicht "Studenten" ?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Sa., 31. Oktober 2020 - 23:09

Hallo, 

Ich habe gerade mit Studium in Deutschland angefangen und weiß nicht warum die Professoren uns "Studierende" nennen und nicht "Studenten". Das Wort "Studenten" ist doch kürzer und die Deklination ist auch einfacher.

Sich selbst bezeichnen sie sich als "Dozierende" und nicht "Dozenten". 

Kann mir bitte jemand die Logik dahinter erklären? 

Danke schön.

"Die Studenten" ist die Mehrzahl von "der Student", also im engeren Sinne maskulin:

der Student - die Studenten
die Studentin - die Studentinnen

Allerdings ist "der Student - die Studenten" ein generisches Maskulinum, deshalb kann dieses Wort gleichzeitig als Oberbegriff für beide Geschlechter dienen.

Einige Menschen empfinden es jedoch als Benachteiligung weiblicher Personen, wenn man verallgemeinernd "die Studenten" sagt. (Dieser Umstand betrifft übrigens sehr viele Wörter der deutschen Sprache).

Einen (recht holprigen) Ausweg bieten häufig Substantivierungen:

der Studierende - die Studierenden
die Studierende - die Studierenden

Mit "die Studierenden" hätte man also kein Gesclecht bevorzugt. Deshalb schreiben manche Unis mehr oder weniger verbindlich derartige Formulierungen vor.

In anderen Fällen werden in der Schriftsprache verschiedene seltsame Interpunktionen benutzt, z.B.:

  • die Student*innen
  • die Student_innen
  • die StudentInnen

Man soll dann jeweils "die Studentinnen und Studenten" lesen. Konsequenter und sprachlich besser wäre es, wenn man dann tatsächlich immer "die Studentinnen und Studenten" schreiben würde.

Die zuerst genannte Variante mit "die Studierenden" hat den Nachteil, dass die Bedeutung in Wahrheit ein bisschen unterschiedlich ist. Deshalb hat folgender Satz eine ungewollte komische Wirkung:

"Auf dem Fußboden des Studierendenclubs lagen etliche volltrunkene Studierende."

 

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.