Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Wenn man eingebürgert ist, wem muss man Bescheid geben? Bank, Rente, Arbeitsgeber

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Do., 12. Dezember 2013 - 15:22

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach stressigen zwei Jahren und vielen bürokratischen Kram bin ich endlich eingebürgert. Ich bedanke mich herzlich bei diejenigen die meine nervende Fragen mit Geduld beantwortet haben. Dennoch hätte ich noch eine Frage. Mit der Einbürgerung kommen neue Fragen.

Wem bzw welche Firmen, Personen und Ämter muss man Bescheid geben wenn man eingebürgert ist? Weil sich die Basis bzw. die rechtliche Lage ändert, ändern sich bestimmt auch die Voraussetzungen und Möglichkeiten.

Bis jetzt habe ich an folgenden Personen und Organisationen Bescheid gegeben.

Mein Hausbank. Dadurch hat sich sogar meine Kreditrahmen erhöht.
Meine Vermieterin. Ihr war es eigentlich egal.
Arbeitgeber
ADAC und Kfzversicherung
Rentenversicherung
Krankenversicherung
Arbeitsamt
Einwohnermeldeamt
Finanzamt

Das würde mich auch sehr interessieren. Welchen Behörden MUSS ich denn Bescheid geben, wenn ich Deutscher geworden bin?

Sehr bald bin ich auch eingebürgert und bin Student. Würde sehr gerne wissen, ob ich überhaupt bestimmten Behörden oder Einrichtungen sagen muss, dass ich deutscher Staatsbürger geworden bin??

Verstehe ich nicht, warum da manche schreiben, man muss niemandem bescheid geben... Wozu haben die sich dann überhaupt einbürgern lassen??? Tatsächlich war ich hier auf der Suche nach einer Antwort, die ich leider nicht gefunden habe. Auf alle Fälle, denke ich, muss ich meinem Arbeitgeber, meiner Bank und meinen Versicherungen bescheid geben. Behörden, so wie Einwohnermeldeamt denke ich, haben diese Info durch die Einbürgerungsstelle erhalten. Rentenversicherung bekommt es durch den Arbeitgeber mitgeteilt, beim Finanzamt, bin ich mir da nicht so sicher.

Man MUSS keinem darüber informieren. Dies ist beim Erwerb der Urkunde erklärt. Man DARF natürlich die ganze Welt Bescheid geben. Man läuft aber künftig als Deutsche/Deutscher, mit allen Vor- und Nachteilen, in DE rum und wird so behandelt.

  • Ehepartner
  • Arbeitgeber
  • Geschäftspartner (falls es gibt)
  • Rentenversicherung
  • Krankenversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Bank
  • Arbeitsamt
  • Einwohnermeldeamt
  • Finanzamt
  • Steuerberater
  • Universität (falls man Student ist)
  • Schule (falls man selber Schüler ist oder Kinder hat)
  • ADAC (wenn man Mitglied ist)
  • Kfzversicherung (wenn man Auto hat)
  • Polizei (falls Ermittlungen gibt)
  • Gericht (falls Verfahren gibt)
  • Arzt / Zahnarzt ( wegen Versicherungsmöglichkeiten kann Sinn machen)
  • Schufa (falls nötig)

Also mein Arbeitgeber wollte eine Kopie der Einbürgerung haben, so wie ich gelesen habe werden die Daten dann an die entsprechenden Behörden dann weitergegeben.

Ansonsten wollte bei mir (griechischer Staatsbürger) die Bank eine nationale Bank-ID haben die ich dann von den griechischen Behörden mir hätte holen müssen (Horror!!!)

Nachdem ich mich im Netz schlau gemacht habe zählt bei mir die deutsche Staatsbürgerschaft da (so wie ich das verstanden habe) "Deutschland" in der Liste vor "Griechenland" kommt.

Mit dieser Begründung und und einer Kopie des Personalausweises haben die sich dann zufrieden gegeben.

 

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Anforderungen zum Hochladen
Anforderungen zum Hochladen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.