Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Einbürgerung

Beiträge über Einbürgerung, Einbürgerungsdauer, Einbürgerungskosten und das Verfahren. 

Doppelstaatsangehörigkeit / Mehrstaatigkeit

Von einer "Doppelstaatsangehörigkeit" oder juristisch von einer "Mehrstaatigkeit" spricht man dann, wenn eine Person zwei Staatsangehörigkeiten besitzt – ohne eine davon aufgeben zu müssen.

Voraussetzungen der Mehrstaatigkeit

Abstammungsprinzip:

Wenn ein Kind in Deutschland geboren ist, sowohl die Voraussetzungen für den Anspruch der deutschen Staatsangehörigkeit erfüllt als auch die Voraussetzungen für den Anspruch der ausländischen Staatsangehörigkeit erfüllt, hat es den Anspruch auf beide Staatsangehörigkeiten und darf beides gleichzeitig besitzen.

Das Kind hat einen deutschen Elternteil und einen ausländischen Elternteil. Es hat somit die Voraussetzungen der Mehrstaatigkeit durch das "
Abstammungsprinzip" erlangt. Diese Kinder müssen sich nicht für eine Staatsangehörigkeit entscheiden.


Geburtsortsprinzip

Ab dem Jahre 2000 gilt für Kinder, die in Deutschland geboren sind, das "
Geburtsortsprinzip" i.S.v. § 4 Abs. 3 StAG. D.h. das Kind hat mit der Geburt in Deutschland – unabhängig davon ob seine Eltern die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen – den Anspruch auf die deutsche Staatsbürgerschaft, wenn es bestimmte Voraussetzungen in § 4 Abs. 3 StAG erfüllt.

Wann hat man Anspruch auf die "deutsche Staatsangehörigkeit"?

Die Regelungen über die deutsche Staatsangehörigkeit befinden sich in dem Staatsangehörigkeitsgesetz (kurz: StAG). Im StAG ist im § 3 StAG aufgezählt, wann die deutsche Staatsangehörigkeit erworben werden kann.

Dort ist auch enthalten, dass außer dem normalen üblichen Einbürgerungsprozess für einen Ausländer durch die Einbürgerung gem. § 3 Abs. 1 Nr. 5 StAG, auch andere Ansprüche bestehen, die deutsche Staatsangehörigkeit zu erwerben.

Im Folgenden sollen die einzelnen Ansprüche dargelegt werden:

Rücknahme einer erschlichenen Einbürgerung

Gespeichert von Juristin am Mo., 03. Februar 2014 - 14:06

Die Einbürgerung in die deutsche Staatsangehörigkeit erfolgt durch einen Verwaltungsakt. Hierbei wird von einem begünstigenden Verwaltungsakt gesprochen, da dieser eine positive Wirkung für die Person, an die der Verwaltungsakt gerichtet ist, entfaltet.

Grundsätzlich kann ein Verwaltungsakt nach Eintritt seiner Bestandskraft nicht mehr in Frage gestellt werden. Jedoch können unter ganz bestimmten Voraussetzungen Verwaltungsakte, wenn sie unter Verstoß gegen die Rechtsordnung erlassen worden sind, wieder aufgehoben werden, auch wenn bereits die Bestandskraft eingetreten ist. Es wird dann vom „Prinzip der Gesetzmäßigkeit der Verwaltung“ gesprochen.

Dies erfolgt nach den Regeln der Rücknahme und Widerruf gem. §§ 48 f. VwVfG, wenn keine Spezialregelungen in anderen Gesetzen in Betracht kommen.

Aus diesem Grund kann eine Einbürgerung, die auf der Grundlage des §§ 8, 10 StAG vorgenommen wurde, folglich aufgrund eines Verwaltungsaktes erfolgt ist – auch wieder zurückgenommen werden. Wenn dieser zurückgenommen wird, wird zugleich die deutsche Staatsangehörigkeit rückwirkend gem. § 35 Abs. 4 StAG aufgehoben.

Einbürgerung in Bayern. Warum habe ich keinen Anspruch?

Gespeichert von Hero4ever am Mi., 07. Oktober 2020 - 20:32

Hey Leute,

ich arbeite seit Januar 2016 als approbierter Arzt in Kaufbeuren-Bayern und habe B2-Zertifikat ( für allgemeine Sprache) und Zeugnis über fachbezogene Sprachkenntnisse ( neuve c1) , bin in Juni 2014 nach Deutschland gekommen und besitze jetzt unbefristete Aufenthaltsgenehmigung.

Der Sachbearbeiter hat gemeint, dass ich jetzt keinen Anspruch auf die Einbürgerung habe. Ich habe mehrmals um Informationsgespräch gebeten, er hat aber nur telefonisch mit mir Kontakt aufgenommen, das heißt ich habe keine schriftliche Antwort von ihm( bin dabei seit Februar).

Einbürgerung trotz Pflege der Elternteil ; ist das möglich?

Gespeichert von Onur09 am Di., 15. September 2020 - 16:40

Hallo an alle,

Wie mein Überschrift sagt würde mich gern Einbürgern lassen aber jedesmal wenn ich Amt anrufe und sage ich will ein Antrag haben für die Einbürgerung werde ich als erstes gefragt ob ich arbeite. Trotz der Erklärung das ich nicht arbeiten kann wegen das ich meine Mutter pflege, wird mir sofort gesagt ich hätte keine Chance mich zu Einbürgerung und wird aufgelegt.

Kann eine Frau die Staatsbürgerschaft beantragen, wenn ihr deutscher Ehemann Hartz 4 bekommt?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Di., 15. September 2020 - 12:21

Hallo, mein Mann und meine Kinder haben schon eingebürgert. Ich arbeite aber mein Mann ist derzeit arbeitslos. Kann sich der Antrag meines Mannes auf Hartz 4 auf meinen Einbürgerungsantrag auswirken?

Mit freundlichen Grüßen

Diana

 

Einbürgerung während Corona-Pandemie : welche Einflüsse wird das Virus haben?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Sa., 15. August 2020 - 12:06

Wie wird der Einbürgerungsprozess in den nächsten 2-3 Jahren aussehen? Es ist inzwischen jedem klar, dass alles länger dauern wird. Überall, beim jeden Schritt muss man mit möglichen Verspätungen rechnen. Welche weitere Einflüsse zu erwartet kann es geben? Kann das Coronavirus Ablehnungsanteil beeinflussen?

Einbürgerung - Kreuzberg - Berlin

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mo., 20. Juli 2020 - 17:06

Hallo Leute,

ich würde gerne von jemandem, der von Friedrichshain-Kreuzberg einen Einbürgerungsantrag schon gestellt hat, wissen, wie lange man nach der Abgabe von Dokumenten warten musste.

Ist es heutzutage 6-8 Monaten? Einige von Mitte haben schon in 8 Monaten die Entscheidung bekommen. Ist die Situation besser geworden?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Hilfe! Einbürgerung hat kein Ende!

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am So., 17. Mai 2020 - 22:51

Hallo zusammen, 

vor 7 Monaten habe ich den Antrag gestellt. Bisher habe ich noch nichts gehört. Vor zwei Monaten habe ich eine E-Mail geschrieben und den Status angefragt. Es kam die Rückmeldung, dass mein Antrag noch gar nicht bearbeitet ist. Vor 2 Wochen versuchte ich es wieder mal mit der E-Mail -> KEINE ANTWORT.