Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Aussprache von "s" ändert sich bei "Niesen" und "ich nieste"

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am So., 22. März 2020 - 13:19

Wenn man das Verb "niesen" ausspricht, das "s" in der Mitte wird wie (international) "z" ausgesprochen. Beispiel wäre: S/Z bei Neuseeland oder New Zealand.

Aber wenn man einen Satz bildet, spricht man "s" wie "s" (international) aus. zB ich nieste, wir niesten...
Gibt es eine Regelung oder Logik die das Verstehen vereinfachen könnte?

Ich vermute, dass es damit zu tun hat, ob nach dem Zischlaut ein Vokal oder ein Konsonant folgt.

Bei 'niesen' läuft der Zischlaut in einen Vokal aus. Es entsteht die Tendenz, ihn weicher zu sprechen. Bei 'niesten' wird der Zischlaut durch einen Konsonanten abgestoppt. Es entsteht die Tendenz, ihn härter auszusprechen.

Ich weiß aber nicht, ob das den Ausspracheregeln entspricht. Möglicherweise soll man sich stattdessen bemühen, den Zischlaut in beiden Fällen gleich klingen zu lassen.

 

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mo., 23. März 2020 - 22:07

Permalink

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Sortierreihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.