Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Bei Coronavirus-Infektion oder Epidemie - Wie sollte man sich vorbereiten, wie umgehen, was danach tun

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Di., 25. Februar 2020 - 23:04

Einer Coronavirus-Ausbruch ist beunruhigend aber vermutlich unvermeidbar, laut vielen Experten. 

  • Gute Nachricht: Du wirst mit einer Wahrscheinlichkeit von 99.8% es überleben.
    Bei einer Grippe ist 99.9%. Also kein Panik!
  • Schlechte Nachricht: Es wird viele Nebenfolgen geben, die das Leben stark beeinflussen. 

 

Um sich von einer Infektion zu schützen, sollte man:

  • Hände waschen
  • Nicht Mund, Nase berühren, ohne vorher Hände desinfiziert zu haben
  • Abstand halten
  • Körperkontakt vermeiden oder minimieren
  • Menschenmenge vermeiden 
  • Auf Mundschutz achten
  • Beim Husten / Niesen Abstand halten und Mund / Nase schützen
  • Desinfektionsmittel mitnehmen
  • Lieber zu Hause essen, auf Hygiene von Lebensmittel und Teller/Tasse/Besteck achten
  • Handschuhe oder Taschentuch benutzen, um auf Knöpfe (öffentlich) zu berühren

 

Während einer Pandemie / Epidemie oder Vorbereitung drauf:

  • Ruhe bewahren, kein Panik! Panik schadet oft mehr als Panikursache selber.
  • Nachrichten/Medien folgen (regional / national / international)
    • Unbestätigte Informationen auf Social Media ignorieren
  • Lebensmittelvorrat für zwei Wochen vorbereiten (zB Nudeln, Reis, Bohnen usw)
  • Medikamente für eine bestimmte Zeit kaufen
  • Seltener einkaufen gehen
  • Powerbank aufladen
  • Sich auf HomeOffice vorbereiten
  • Sammlung von Filme / Bücher / Hobbys

 

Nach der Infektion:

  • Du hast es überlebt und bist jetzt immun. Du kannst :
    • Andere Menschen helfen, bei/mit:
      • Einkaufen
      • Fahren
      • Post
      • Kommunikation
    • bei Infrastruktur relevante Themen helfen, damit das System funktioniert.

 

Umfrage

Haben Sie Angst vor dem Coronavirus (COVID-19)?

Auswahlmöglichkeiten

Mundschutz Masken schützen nur wenig. Luft kommt nicht nur durch Maske rein, sondern auch durch Seiten und Lücken zwischen Köper und Maske. 

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mi., 26. Februar 2020 - 15:13

Permalink

Smartphone, Tablet, Maus und Tastatur sind Oberflächen, wo sich viele Bakterien sammeln.  Solche Oberflächen werden durch vielen menschen gemeinsam benutzt. 

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mi., 26. Februar 2020 - 16:15

Permalink

  • Hände sind die häufigsten Überträger von Viren / Krankheiten. Deswegen sollten Sie öfter Hände waschen / desinfizieren. 
     
    • Mit den Händen Schleimhäute nicht berühren: Gesicht, Augen, Mund, Nase
       
  • Die Zeit zwischen einer Ansteckung und dem Auftreten von Krankheitszeichen liegt bei zwei Wochen. In dieser Zeit sollten Personen mit Ansteckungsgefahr in häuslicher Quarantäne durch das Gesundheitsamt beobachtet werden. 
     
  • Um andere Menschen zu schützen, sollten die Kontakte der Betroffenen auf ein Minimum reduziert werden.
     
  • Abstand halten! Enger Körperkontakt sollte man vermeiden. Verzichten Sie lieber auf Händeschütteln, Umarmen oder Küssen!
    • Auch von Kindern sollte man Abstand halten, was viele Menschen sehr unterschätzen.
       
  • Die Wohn- und Schlafräume sollte man gut belüften.
     
  • Haushaltsgegenstände (Geschirr, Handtücher, Wäsche) nicht mit andere Menschen teilen und wenn möglich bei heißem Wasser spülen/waschen.
     
  • Wenn möglich ein eigenes Badezimmer/WC benutzen. 
     
  • Kosmetik- / Hygieneartikel sollten nicht geteilt werden.
     
  • Gemeinsam benutzten Oberflächen (zB Elektronische Geräte, Knöpfe, Tische, Türhalterung / Klinken, Fitnessgeräte, Küchenhelfer) sollten oft mit Haushaltsreiniger gereinigt werden.
     
  • Beim Niesen / Husten:
     
    • wenn möglich, 1-2m Abstand halten.
    • sich drehen
    • einweg Taschentücher benutzen und wegwerfen
    • falls Stofftücher benutzt wurde, danach bei 60°C - 90°C waschen

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mi., 26. Februar 2020 - 23:01

Permalink

Zur Zeit ordnen die deutschen Behörden offenbar öfters eine "häusliche Quarantäne" an, um die Verbreitung der Krankheit zu verzögern. D.h. man muss 14 Tage in der Wohnung bleiben, auch wenn man keine Krankheitszeichen hat.

Diese Maßnahme ist bei Menschen denkbar, die in Risikogebieten waren oder die Kontakt mit Infizierten hatten (auch im Flieger etc.). Diese Maßnahme ist nur sinnvoll, solange die Anzahl der Infizierten relativ klein ist.

 

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Do., 27. Februar 2020 - 18:30

Permalink

WHO (World Health Organization)  empfiehlt:

  • Hände waschen (siehe Bild, wie/wann/womit sollte man Hände waschen)
  • Augen/Nase/Mund nicht berühren
  • Abstand halten (min 1 Meter)
Image
WHO Coronavirus

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Fr., 28. Februar 2020 - 03:16

Permalink

 

Es ist normal, sich während einer Krise traurig, gestresst, verwirrt, verängstigt oder wütend zu fühlen.


Mit Menschen Ihres Vertrauens zu sprechen, kann helfen. Bleiben Sie im Kontakt mit Freunden und Familienmitgliedern.


Rauchen Sie nicht, nehmen Sie keinen Alkohol oder andere Drogen, um Ihre Emotionen zu unterdrucken.


Wenn Sie sich überfordert fühlen, sprechen Sie mit einem Gesundheitspersonal oder einem Berater/Beraterin. Machen Sie einen Plan, wohin Sie gehen können und wie Sie bei Bedarf Hilfe für körperliche und geistige Gesundheitsbedürfnisse suchen können.


Begrenzen Sie die Zeit, die Sie mit Medienberichte verbringen, die Sie als störend empfinden.


Wenn Sie zu Hause bleiben müssen, pflegen Sie einen gesunden Lebensstil - einschließlich angemessener Ernährung, Schlaf, Bewegung und sozialer Kontakte mit Ihren Lieben zu Hause und per E-Mail und Telefon mit anderen Familienmitgliedern und Freunden.


Holen Sie sich die Fakten. Sammeln Sie Informationen, die Ihnen helfen, Ihr Risiko genau zu bestimmen, damit Sie angemessene Vorsichtsmaßnahmen treffen können. Finden Sie eine glaubwürdige Quelle, der Sie vertrauen können, wie die Website der WHO oder eine lokale oder staatliche Gesundheitsbehörde.


Greifen Sie auf Fähigkeiten zurück, die Sie in der Vergangenheit genutzt haben und die Ihnen geholfen haben, mit den Schwierigkeiten des früheren Lebens umzugehen, und nutzen Sie diese Fähigkeiten, um Ihre Emotionen in der schwierigen Zeit dieses Ausbruchs in den Griff zu bekommen.

 

WHO

 

 

https://www.who.int/

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Fr., 28. Februar 2020 - 21:16

Permalink

Laut einem Experten werden 70% der Europäer oder vielleicht mehr diesen Virus irgendwann bekommen. Es  geht davon aus, dass der Coronavirus noch zwei Jahren in Europa von Bedeutung sein wird. 

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am So., 01. März 2020 - 13:15

Permalink

Im Bild sieht man eine Schlange vor dem Gesundheitsamt Dortmund. Sie haben entweder Corona-Symptome oder hatten Kontakt zu Personen, die COVID-19 hatten. Wenn man auf den Abstand zwischen Menschen in der Warteschlange achten, sieht man, wie unvorsichtig die Menschen mit dem Virus umgehen. 

 

Image
Coronavirus Gesumdheitsamt

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Do., 19. März 2020 - 15:13

Permalink

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Sortierreihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.