Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Ungefähr ab dem 15. Jahrhundert entwickelten sich verschiedene Systeme zum Benennen großer Zahlen. Zwei davon haben sich bis heute erhalten und werden beide benutzt. Eine internationale Einigung ist nicht gelungen, obwohl es Versuche dazu gab.

Die beiden Systeme heißen "lange Skala" und "kurze Skala". Die kurze Skala wird in den USA und häufig auch in anderen englischsprachigen Ländern benutzt, die lange Skala in den meisten anderen Ländern.

Einheitlich in beiden Skalen ist die Bezeichnung "Million" für "tausend mal tausend". Das Wort kommt von lateinisch "mille" (tausend) und der Nachsilbe "one", welche eine Vergrößerung ausdrückt. "Million" heißt also eigentlich "Großtausend".

Einheitlich in beiden Skalen sind auch die lateinischen Zahlenpräfixe, die hier die Potenzierung ausdrücken: bi→2, tri→3, quadri→4 usw. Aber dort hören die Gemeinsamkeiten auf.

In der langen Skala wird mit dem Zahlenpräfix ausgedrückt, wie oft man eine Million mit sich selbst multiplizieren soll:

  • Billion → Million mal Million (also Million hoch 2)
  • Trillion → Million mal Million mal Million (also Million hoch 3)
  • Quadrillion → Million mal Million mal Million mal Million (also Million hoch 4)
  • usw.

Allerdings möchte man auch Zwischenstufen haben, immer beim Tausendfachen. Das wird mit "-arde" gemacht. Eine Milliarde sind tausend Millionen, eine Billiarde sind tausend Billionen, usw.

In der kurzen Skala wird mit dem Zahlenpräfix ausgedrückt, wie oft man tausend mit sich selbst multiplizieren soll. Dadurch braucht man keine Zwischenstufen, aber die Zahlenpräfixe steigen schneller an. Und es gibt noch eine Unregelmäßigkeit, weil das Zählen bei der Million startet und nicht bei tausend. Dadurch weicht der Zahlenpräfix um Eins ab:

  • Billion → tausend Millionen (also tausend hoch 3 oder das Tausendfache von tausend hoch 2)
  • Trillion → tausend mal tausend Millionen (also tausend hoch 4 oder das Tausendfache von tausend hoch 3)
  • Quadrillion → tausend mal tausend mal tausend Millionen (also tausend hoch 5 oder das Tausendfache von tausend hoch 4)
  • usw.

Die kurze Skala hat den Vorteil, dass sich nicht dauernd "-ion" und "-arde" abwechseln, so dass man besser mit den Zahlenpräfixen zählen kann: Million-Billion-Trillion-Quadrillion... . Eine Besonderheit ist aber die Abweichung um Eins. Diese ist nötig, weil sonst die Million selbst schon Billion heißen müsste.

Die lange Skala hat den Vorteil, dass sich die Bezeichnungen sehr großer Zahlen leichter bilden lassen (weil die Zahlenpräfixe nicht so schnell ansteigen), und dass sich mit der Zahl aus dem Zahlenpräfix eine plausible Potenzdarstellung bilden lässt. Beim Zählen (in den üblichen Tausender-Abstufungen) wechseln aber die Nachsilben: Million-Milliarde-Billion-Billiarde-Trillion-Trilliarde... . Das empfinden manche Menschen vielleicht als lästig.

 

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.