Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Liebe User/innen!

Gerade bin ich beim durchsuchen des Internets auf diesen Block gestoßen. Ich denke im anbetracht der Globalisierung, sollten alle Menschen etwas mehr Rücksicht auf Gebräuche sowie kulturelle Hintergründe nehmen. Die unsachliche Umgangsweise in manchen Foren ist erschreckend. Ebenso die Tatsache, dass einige einfach strukturierte Menschen zu allem ihren "Senf" bzw. Kommentar abgeben.

Als Student der Rechtswissenschaften möchte ich einmal darauf hinweisen, dass die Schulpflicht nicht unbegranzt gültig ist. Muslime gehen der Schulpflicht meist genau so nach wie deutsche Schüler/innen sowie Personenkreisen aus anderen kulturellen Herkünften.

In Deustchland sind die Feiertage unterschiedlich geregelt. Warum sollten Personen die sich in Deutschland angepasst haben nicht auch Ihre kulturellen Feiertage im eigenen Kreise ausleben dürfen bzw. praktizieren dürfen?!

Etwas mehr kulturelles Interesse sowie eigene Recherchen dürften jedermann, auch diese, die einfach strukturiert sind, dazu bewegen, andere Gegenbenheiten zu tolerieren bzw. zu akzeptieren.

Sofern es um die Schulbefreiung geht, denke ich, sollten sich die Eltern eigenständig überlegen, ob sie es verantworten können, oder auch nicht, ob Ihre Kinder an heimatverbundenen Feiertagen dem Unterricht fern bleiben. Es handelt sich jedesmal um wenige Ausnahmen bzw. Tage im Jahr.

Um Problematiken zu vermeiden, würde ich persönloch (angenommen ich würde dauerhaft im Ausland leben) die Kinder als Erkrankt vom Unterricht entschuldigen. Hierzu genügt ein kurzer Zweizeiler.

"Sehr geehrte Damen und Herren,

in der Zeit vom xxx bis einschließlich xxxx, konnte mein Sohn / meine Tochter aufgrund einer geusndheitlichen Störung bzw. Erkrankung nicht am Unterricht teilnehmen.

Mit freundlichen Grüßen,

xxx"

Dieser "Enschuldigungsbrief" sollte dem Kind am nächsten Schultag mitgegeben werden. Sie als erziehungsberechtigte Person sollten nicht in eine Rechtfertigungslage geraten. Sie selbst haben das Erziehungsrecht und sind für die Erziehung Ihrer Kinder verantwortlich. Sofern es sich um wenige Tage im jahr handelt, wird dies keinerlei Probleme bereiten.

Wenn ich an meine aktive Schulzeit denke, muss ich gestehen, dass ich selbst für Urlaubsreisen maximal 2-4 Wochen im Jahr vom Unterricht entschuldigt wurde. Trotzdessen studiere ich und habe sehr gute Ergebnisse erzielt.

Ich finde es beschämend, dass die meisten Personen eine übertriebene Ehrfurcht vor staatlichen Institutionen aufweisen bzw. haben.

In gewissen Umfängen bzw. Rahmenbedingungen sollten die Eltern das Recht haben darüber zu entscheiden, wie die Erzeihung zu erfolgen hat!

Eine Entschuldigung d.h. Begründung sollte knapp und kurz gefasst sein. Familiäre Gründe gehören nicht in die Schule oder anderen Institutionen. Aus dem Grundgesetz geht das informationelle Selbstbestimmungsrecht hervor. Demnach kann eine Person freiständig darüber entscheiden, ob und in wie weit die Öffentlichkeit persönliche Dinge erfährt. Hierzu zählt auch das Fernbeliben wegen Feiertagen.

Ich wünsche allen Personen - egal welcher Herkunft - ein wunderschönes Restjahr und ein erfolgreichen, schönes Jahr 2012!

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Anforderungen zum Hochladen
Anforderungen zum Hochladen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.