Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Entschuldigung für muslimische Schüler bei Ramadanfest, Zuckerfest und Opferfest für die Schule?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mo, 06. September 2010 - 14:19

Was sollen/können wir in die Entschuldigung rein schreiben, wenn wir unsere Kinder an muslimischen Festen wie z.B. Ramadanfest (Zuckerfest) oder Opferfest nicht zur Schule schicken möchten?

Name und Adresse der Eltern

Name des Lehrers und die Name und Adresse der Schule

Entschuldigung

Sehr geehrter Herr / geehrte Frau....

aufgrund des Ramadanfests kann unser Sohn / Tochter (Name des Kindes) leider an den Schulunterricht in der Zeit vom 09.10.2010 bis zum 10.10.2010 nicht teilnehmen.

Wir bitten Sie, das Fehlen unseres Kindes zu entschuldigen.

Mit herzlichen Grüßen

Datum, Unterschrift der Eltern

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Di, 07. September 2010 - 15:19

Permanenter Link

Hallo,
es gibt in Deutschland eine Schulpflicht, man kann nicht wegen Ramadan fehlen!
Das Fehlen einiger Tage vor den großen Ferien ist auch nicht erlaubt, nur weil die Eltern ein paar Wochen in die Türkei wollen.
So ist es eben in Deutschland.
Grüße
Micha

Gespeichert von Micha (nicht überprüft) am/um Mi, 15. September 2010 - 19:15

Permanenter Link

In Deutschland besteht Schulpflicht. Christliche Feiertage gibt es, weil unser Land eine christlich-abendländiche Kultur prägt.
Allerdings ist eine Befreiung vom Unterricht möglich. Bis zu zwei Tagen kann dies der Klassenlehrer genehmigen (in BaWü). Allerdings ist diese Befreiung vom Unterricht eine Bitte und keine Entscheidung der Eltern. Dies sollte auch dem Lehrer gegenüber als Bitte formuliert werden. Die Entschuldigung von oben würde mir als Lehrer stark aufstoßen. Denn eine Pflicht dem Schüler unterrichtsfrei zu geben gibt es nicht.

Berlin:

In den Berliner Schulen ist gemäß Rundschreiben der Senatsverwaltung für Schule, Jugend und Sport je ein Tag des Festes des Fastenbrechens und des Opferfestes unterrichtsfreier Feiertag für Schüler islamischen Glaubens.

In unserer Heimat dürfen die Christen auch ihre Feiertage feiern und müssen nicht zur Schule oder zur Arbeit.

Warum seid ihr alle so mit den Gesetzen festgefahren, wir reden hier über Religionen und wir haben nun mal einen Gott...wenn überhaupt der größte Anteil der Menschheit in DL religiös ist. Kommt schon... zum Schluss, wenn wir alle unter der gleichen Erde liegen und alle vor dem selben Gott stehen und genau da werden dir die Gesetze Deutschlands über die Schulpflicht beim Zucker- und Opferfest auch nichts helfen um ins Paradies zu gelangen.

Deutschland hat auch nicht mehr die eigene Währung Deutsche Mark sondern EURO und?! Gesetze ändern sich nunmal, völlig verständlich dass die Menschheit diese Gesetze benötigen sonst würde hier ja ein Chaos herrschen, aber wer religiös ist und erkennt was gut und was schlecht ist, dann würde ich einem Gläubigen nie verbieten seinen Glauben ausüben zu dürfen, bzw. dies in irgendeiner Weise einzuschränken, und da gehören nunmal die Feiertage dazu.

extra für dich die meisten Türken kommen aus Deutschland sind auch hier geboren daher würde ich am besten nichts falsches schreiben als ein deutscher 

hei,hei, Muslime sind nach Deutschland gekommen, nicht Christen. Deutschland war und ist CHRISTLICH, deswegen katholische und evangelische Feiertage waren und müssen in EUROPA und in Deutschland sein. Es ist einfach frech. und wenn ich nach marokko oder in die türkei gehe und sage, hallo, ich bin katholisch, ich habe solche und solche Feiertage und an diesen tagen bin ich schulfrei....da zweifle ich mir, dass ich noch am leben bleibe. man sollte WENIGSTENS Deutschland respektieren, dass es euch aufgenommen hat und Arbeit gegeben hat usw. das steht auch in unseren Gesetzen: Deutschland ist ein christliches land und nicht muslimisches! Also, christliche Feiertage--< befreiung, muslimische--> keine! Privatsache!

Zu Oberflächlich.. Natürlich darf jeder seine Religion ausüben ABER man muss sich an das Gesetz halten und das regelt die Feiertage. In dem deutschen Gesetzt steht aber nichts von Ramadan und das bedeutet das es da auch kein Schulfrei gibt. Das ist keinesfalls rassistisch. Du darfst auch deine Meinung frei äußern, doch darfst nicht alles sagen was du willst.

Ja. Es gibt in Deutschland eine Schulpflicht.
Aber erstens würde ich euch mal empfehlen, ordentlich deutsch zu lernen und zweitens empfehle ich das Lesen der deutschen Gesetze. Die Schulbefreiung muslimischer Schüler an den islamischen Feiertagen ist schon seit einigen Jahren gesetzlich festgelegt. Dies ist kein laizistisches Land!
Also: Erst informieren. Dann schreiben!

Seit einigen Jahren schon ist es gesetzlich geregelt, dass muslimische Kinder/Azubis das Recht auf insgesamt 2 freie Tage im Jahr haben und zwar am Ramadan-/ und am Opferfest. 

Ob es Euch nun passt oder nicht,aber das ist eine Tatsache. Also informiert Euch erst, bevor ihr etwas schreibt!

Erstmal um etwas klar zu stellen.
Ich bin deutsche,meine Muttersprache ist deutsch und nicht türkisch, aber ich bin trotzdem muslimin. Also, man muss nicht eingewandert sein um moslem zu sein. Selbst wenn man eingewandert ist, was ist so schlimm daran? Im Grundgesetz steht, dass jeder seine Religion frei ausüben kann. Wir Muslime haben nur zwei Feste im Jahr. Die Feste sind zwar mehrtägig, aber wir bekommen nur den ersten Tag frei. So und dann kommen Leute und wollen einem diesen Tag wegnehmen. Stell Dir mal vor, Du dürftest an Heiligabend und Weihnachten nicht zuhause bleiben und müsstest zur Schule gehen. Ist es also nicht berechtigt, dass wir den ersten Tag zuhause bleiben dürfen?

wir haben hier ein recht bei ramadanfest und opferfest nicht zur schule zu kommen da kannst du labern was du willst auserdem steht im grundgesetz das jeder seine religion frei ausüben darf.Menschen wie du braucht keiner.Man sollte respektvoll mit jeder Religion um gehen und sie tolerieren und nicht so wie du

Die Mehrheit der Bürger (Ende 2014 61%) sind Christen. Wieviele davon das nur auf dem Papier sind, wer sich tatsächlich als Christ empfindet etc. sind subjektive und fließende Übergänge. Es bleibt uns also nach wie vor nichts anderes übrig als Statistiken zu verwenden und die sind hier sehr eindeutig.

Freiwillig ist keiner nach Deutschland gekommen!!!!! Wir mussten kommen damit unsere Großeltern arbeiten können hier.. Deutschland war scharf drauf auf die billigen Arbeiter. Du bist einer von den die vorm Bildschirm große fresse haben, aber vor Ausländer sich in Löcher verkriechen. Es ist freiwillig sein Kind zur Schule zu schicken oder nicht !

Grundsätzlich hast du Recht das Deutschland früher und auch in Zukunft Arbeitskräfte im Ausland anwerben wird. Das betrifft nicht nur billige Arbeitskräfte sondern insbesondere den Fachkräftebedarf den wir Aufgrund niedriger Geburtenraten nicht decken können.

Die Schulpflicht in Deutschland ist eine gesetzliche Regelung, die ab einem bestimmten Alter Kinder, Jugendliche und Heranwachsende bis zu einem bestimmten Alter bzw. bis zur Vollendung einer Schullaufbahn, spätestens jedoch bis zum Ende der Minderjährigkeit, dazu verpflichtet, eine Schule zu besuchen.

Ey kleiner was du da schreibst ist ein Schwachsinn erkundige dich mal erst mal mehr über Geschichte.
Außerdem in den Gesetzbuch mal reinzuschauen wäre auch nicht mal schlecht. Und deine Aussage "..in Marokko oder Türkei nicht am Leben bleibe.." was erzählst du da für ein Unsinn? Die Menschen dort sind viel Verständnis voller als die Leute hier in Deutschland und aufjedenfall Verständnisvolle als Leute wie dich.
Geh dich mal mehr informieren und rede kein Dreck.
Außerdem die Ausländer die hier in Deutschland leben und ARBEITEN - Ihr Deutschen, die keine Lust haben zu arbeiten und so zuhause gammeln - lebt ja aus unseren Steuern und das weiß du auch ganz genau , dann brauchen wir ja nicht ganz über den Brei zu reden :)
Wenn man in einem fremden Land leben würde passt man sich natürlich an aber da hast du ein Stichwort in deinem Brain vergessen undzwar "Religionsfreiheit" und wir können unsere Rechte für unsern Religion nehmen sei es Christen Moslems oder sonst was
Überlege bevor du schreibst, ja ?
Kommentiere ruhig weiter ich könnte mit dir so lange diskutieren wie du willst.

Wir sollen froh darüber sein, dass unsere Urgroßeltern/Großeltern in Deutschland aufgenommen worden sind & Deutschland denen Arbeit etc. gegeben hat? Erkundige dich mal, damals sind diese Menschen als GASTarbeiter nach Deutschland gekommen um DEUTSCHLAND aufrecht zuhalten. Nicht, weil es ihnen in der Türkei schlecht ging. Dreht die Tatsachen nicht so, wie es euch passt! Unmöglich solch ein Kommentar, ich bedauere es zutiefst. 

die sind doch nicht gekommen um Deutschland aufrecht zu halten sondern das Kapital hat sie angeworben um die Profite zu sichern und die Löhne zu drücken, undie die sind gekommen, weil die Lebensbedingungen in Deutschland besser waren als da wo sie herkamen. Ersteres hat die Politik sogar später zugegeben. Das ist heute doch genau so, wenn man Altenpfleger und Erntehelfer vernünftig bezahlen würde würden das auch leute machen aber die verdienen nicht mal die Hälfte von dem was beispielsweise in der Autoindustrie verdient wird und das bei viel beschisseneren Arbeitsbedingungen von daher ist doch klar dass das keiner machen will. Und das Kapital schreit schon wieder Fachkräftemangel und will hier wieder massenhaft sog. Gastarbeiter ins Land holen. Auch diesmal geht es wieder nur darum, dass bei der Arbeit das Angebot die Nachfrage übersteigt und das Kapital so die Löhne drücken kann.

Bitte lese doch einmal die Ausnahmebestimmungen! Selbst bei Krankheit wie einer Grippe, Tod eines Familienangehörigen usw. können schulpflichtige Kinder vom Unterricht befreit werden! Auf Antrag können sogar beim Kultusministerium Ausnahmen getroffen werden! Zudem sollte jeder Mensch selbst entscheiden dürfen, wann sie/er seine Kinder (selbstverständlich nur in Ausnahmefällen sowie begrenzte Zeiträume) nicht zur Schule schickt.

Entschuldigen sie mal,
jeder Ausländer hat den Bedarf UND das Recht an seinen eigenen Festen,Feiertagen und anderes,zu feheln,wenn dies mit einer Schriftlichen Entschuldigung oder z.B. in der Schule von dem Direktor bestätigt wird.Im Gesetzbuch steht nicht mal eine Zeile über so ein Urteil.

Klar ist,das man in die Schule gehen muss(Schulpflicht),aber ebenso wenn man schwer erkrankt ist oder andere Probleme hat,sehe ich keinen Grund in die Schule gehen zu müssen,solange das bestätigt wird.

Vielen Dank,MfG

Lisa,Heike und Habert Rüdinger 15.10.13

Da liegst du leider falsch in Deutschland sind mittlerweile in fast allen Bundesländern die islamischen Feiertage für Muslime als gesetzliche Feiertage anzuerkennen.Für die schulen gilt folgendes:

Baden-Württemberg:

Teilnahmepflicht. Befreiung vom Unterricht sowie Beurlaubungen von Schülerinnen und Schülern an öffentlichen Schulen sind in der Schulbesuchsverordnung des Landes vom 21. März 1982 (GBl. S. 176), zuletzt geändert durch Verordnung des Kultusministeriums vom 13. Januar 1995 (GBl. S. 132) geregelt. Aus der Anlage zu der Verordnung ergibt sich, dass Schülerinnen und Schüler, die der islamischen Religion angehören, am Fest des Fastenbrechens sowie am Opferfest einen Tag beurlaubt werden können. Eine Befreiung vom Schulbesuch kann auch zur Teilnahme am „Freitagsgebet“ erfolgen.

Bayern:

Nach Nr. 4 der KMBek vom 13. Juni 1978 (KMBl. I S. 434) über die Auswirkungen des Gesetzes über den Schutz der Sonn- und Feiertage sowie anderer religiöser und nationaler Feiertage auf den Unterricht an den Schulen sind muslimische Schüler an den Festtagen des Festes des Fastenbrechens und des Opferfestes für die ersten beiden Tage von der Verpflichtung zur Teilnahme am Unterricht und sonstigen Veranstaltungen befreit.

Warum nur muslimische??? Wir haben ganz viele orthodoxe, Buddisten etc. und sie lassen sich sogar nicht denken, dass sie so was haben dürfen!!! Sie sind in einem anderen Land und respektieren und nehmen die Feiertage von D. an und leben damit und nur Muslime machen was sie wollen.

Berlin:

In den Berliner Schulen ist gemäß Rundschreiben der Senatsverwaltung für Schule, Jugend und Sport je ein Tag des Festes des Fastenbrechens und des Opferfestes unterrichtsfreier Feiertag für Schüler islamischen Glaubens.

//cough das ist nicht ganz war. Man wird entschuldigt, solange man einen Nachweis bringt und man keine Klausuren ann dem Tag schreibt.

Außerdem, finde ich sollte es auch keine double-standards geben.
Von einem Christen wird auch nicht verlangt, dass dieser an Weihnachten oder zu Ostern in die Schule/ Arbeit geht.
Genauso bei den Juden oder anderen Zugehörigkeiten mit Ihren wichtigsten Festen.

Verständnis ist immer ganz nett, das ist zumindest meine Meinung. :)

Hallo Micha,
habe gerade Deine Meinung gelesen. In der Regel antworte ich nicht bei solchen Komentaren.
Hier muss ich allerdings ne Ausnahme machen.
In Deutschland gibt es eine Religionsfreiheit. An Weihnachten müssen die muslimischen Kinder auch zu Hause bleiben.(ok .Die Schule ist ja auch geschlossen ;-)!!)
In der Türkei werden Christliche Feiertage auch respektiert bei Christlichen Mitarbeitern.
Dort wird in der Regel nicht einmal ein Urlaubstag abgezogen.
Übrigens, eine DEUTSCHE Bekannte lässt ihre Kinder regelmäßig krank schreiben damit sie günstiger in den Urlaub an Pfingsten fliegen kann.(2 Tage vor oder nach dem Urlaub)
So ist es eben in Deutschland.

Grüße Nihal

P.s. Ich bin trotzdem in die Schule gegangen weil ich zu faul war alles nachholen zu müssen.Meinem Sohn (4. Generation) allerdings erlaube ich zu Hause zu bleiben, damit die Kultur und das Gefühl zu diesen besonderen Tagen nicht verloren geht.

Warum gibt es dann Weihnnachten für christliche Schüler ?
Warum sollten die Muslime ihre Feste nicht feiern dürfen, warum dürft ihr deutschen das ?
Geh dich Schämen du Hampelmann...
Subhanallah

Deutschland hat gesetzliche Feiertage. Dazu gehört auch Weihnachten. Für die die es nicht verstehen: Weihnachten ist vom Gesetz ein Feiertag, bzw. sind an Weihnachten Ferien, für alle scheinheiligen hier. Muslimische Feiertage sind meistens keine gesetzlichen Feiertage und da darf man nicht einfach sagen mein Kind bleibt zuhause. Ich selber verstehe mich gut mit vielen Muslimen, auch wenn sie oft eine sehr naive Ansichtsweise haben und denken in Deutschland dreht sich alles nach ihrer Nase.

Ja es gibt auch in Deutschland eine Schulpflicht.. Es heißt ja nicht, dass sie für eine Woche frei nehmen, es ist nur ein Tag, also es ist kein Grund zu übertreiben. Die Christen haben auch Feiertage, also ist es den Muslimen auch erlaubt. Wie gesagt wir leben in Deutschland und deswegen haben wir auch eine Meinungsfreiheit so wie Religionsfreiheit.

guten Abend,
in Deutschland, laut Verfassung ist Religion frei ,und Religion zu übern ist ein sehr wichtiger Punkt was Deutschland gesichert hat ,
Opfer fest ist auch ein religiöses Fest!!
genau so Weinachten und Ostern bei Christentum . :)
ODERR !
MfG

Neuen Kommentar hinzufügen

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Upload requirements
Upload requirements

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.