Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

"Migrationshintergrund" ist nicht mehr zeitgemäß, was ist die Alternative?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Fr., 22. Januar 2021 - 03:03

"Migrationshintergrund" ist nicht mehr zeitgemäß, sagte Staatsministerin und Beauftragte für Migration Frau A.Widmann-Mauz.

Was ist die Alternative (Begriff oder Prozess)?

Wie kann man ohne Migrationshintergrund zu nennen über Menschen und über eine Gesellschaft reden, die unter starken Einfluss von Migration neu geformt wurde?

Diese Aussage befindet sich in einem umfangreichen Bericht einer Regierungskommission zur Integration (Kapitel 5.8, Seiten 218ff).

Primär geht es um die Verwendung dieses Begriffes in amtlichen Statistiken. Es würden damit sehr unterschiedliche Gruppen pauschal zusammengefasst. 

Der Alternativvorschlag ist aber unhandlich:

"Eingewanderte und ihre (direkten) Nachkommen“, mit einer weiteren Differenzierung in Personen "mit oder ohne eigene Migrationserfahrung".

Für amtliche Dokumente mag das verwendbar sein, aber nicht für den alltäglichen Gebrauch.

 

Deutschtuerke/Deutschpole/Deutschsyrer/Deutschrusse/Deutschsomali

Das waeren doch mal angebrachte Alternativen, die offiziell genutzt werden koenten.

Das mit dem Einwandern klingt aber freundlicher als der Migrationshintergrund. 

Einen direkten Ueberbegriff sollte es nicht geben, da so ein staerkeres "ihr" und "wir" ding vorherrscht und jeder eigentlich der sich zumindest legal hier befindet buerger dieses Landes ist und wenn er hier geboren ist eigentlich sogar Deutscher. Aber um den Migrations/Einwanderungshintergrund kenntlich zu Machen bzw. den kulturellen Hintergrund sollte man es vielleicht wie in den USA machen. Deutschghanaer/Afro-Amerikaner.... 

Ein solches Wort "verschwinden" zu lassen, um das Bewusstsein der Menschen in die gewünschte Richtung zu lenken, kann nicht funktionieren. Wer den Überbegriff braucht, wird auch einen finden.

Es geht außerdem nicht nur um tägliche Unterhaltungen, sondern auch um Berichterstattung, Statistiken usw.

 

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Anforderungen zum Hochladen
Anforderungen zum Hochladen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.