Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

N-TV betont ganze Zeit: der Täter kurdischer Abstammung...

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Fr, 25. Oktober 2013 - 10:19

Schön guten morgen, ich möchte meine Beobachtung mit euch teilen. Seit gestern hat ein Mann mehrere Menschen in einem Dönerbude in Freiburg Geisel genommen. Der ist polizeilich bekannt und wird als gefährlich eingeschätzt. Er ist offenbar ein Krimineller wie jeder andere Amokläufer oder sonst was seiner Art. Jeder von uns hat bis jetzt unzählige ähnliche Nachrichten gelesen oder gehört. Es wird fast immer seine Herkunft, Religion nicht bekannt gegeben, damit die Menschen gleicher Herkunft nicht unnötig und ungerecht benachteiligt werden.
Bis hier ist alles normal. Aber seit heute Morgen betont N-TV immer wieder seine Herkunft. ...der Täter kurdischer Abstammung... der 36 jährige Kurde... sein Herkunft ist kurdisch...
Was hat seine Herkunft mit seiner Tat zu tun? Er könnte genauso ein Deutscher, Amerikaner oder Afrikaner sein. In der letzten Jahren gab es genug Amokläufer anderer Herkunft. Ist das Medienethik? Warum bringt man so deutlich seine Herkunft in Vordergrund? Es kann kein Zufall sein. Ich habe viele ähnliche Nachrichten gesehen in letzten 5 Jahren. Fast immer war solche Details nicht öffentlich. Vielleicht im Gerichtssaal hat man kurz davon geredet, weil da alle Details auf dem Tisch kommen müssen.

Das ist schlechter Journalismus! Wenn der Täter von deutscher Herkunft ist, interessiert es niemanden. Doch bei ausländischer Herkunft betont man es und das sorgt dafür, dass die Vorurteile sich verstärken. Das ist unnötig und schädlich für das Zusammenleben. Vielleicht hätte man es Mal kurz erwähnen können, woher der Täter kam. Aber es immer wieder zu betonnen, zeigt ja, dass es dort eine andere Absicht gab als Menschen lediglich zu "informieren".

Die starke Betohnung der Herkunft ist, wie gesagt falsch, und führt zu falschen Vorurteilen.

Das ist doch nichts neues, dass in Deutschland es sehr wichtig ist, woher ein Täter stammt. Natürlich wird das vor Gericht nicht so präsentiert oder in der Öffentlichkeit so zugegeben, aber die Medien sagen etwas ganz anderes.

Bei einem Raubüberfall von einem Chinesen oder Polen wird keine große Sache draus gemacht, aber bei Südländern schon. Du hast richtig beobachtet, es ist immer so und trauriger weise spielt die Herkunft doch eine Rolle. Wie sich das aber auf das Strafmaß auswirkt kann ich nicht sagen, jedoch liegt es auf der Hand, dass es in den Medien deutlich öfter gezeigt und unterstrichen wird. Siehe Jugendlichen in Bayern an der U-Bahn. Da heißt es nicht Gewaltverbrechen von Jugendlichen sondern gezielt Gewaltverbrechen von südländischen Ausländern ;)

Neuen Kommentar hinzufügen

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Upload requirements
Upload requirements

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.