Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

SIE sagen, wenn Gegner DU sagt ist unhöfflich? (siezen-duzen)

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Do., 05. Dezember 2019 - 21:12

Wo ich her komme, reden für gewöhnlich ältere Menschen mit Jüngeren in DU-SIE Form. Ältere duzen die Jüngeren, während die Jüngeren weiterhin die Älteren siezen. Da ist es normal, und niemand würde ich beschweren. Aber es wäre unhöfflich, wenn eine junge Person eine ältere Person duzen würde.

In Deutschland bin ich mir nicht sicher, ob ich ältere Menschen duzen oder siezen soll, wenn sie mich duzen. Um nicht unhöfflich zu werden habe ich sie immer gesiezt. Aber jemand hat mir gesagt, dass genau das was ich mache unhöfflich ist. Stimmt diese Behauptung?

Eigentlich soll man jeden Unbekannten, der kein Kind mehr ist (ungefähr ab 14 Jahre) mit "Sie" anreden. Wenn ein älterer Mensch einen Jüngeren bei der ersten Begegnung sofort mit "Du" anredet, dann ist es unhöflich. Allerdings ist es Sache des Älteren, einem Jüngeren das "Du" anzubieten. Aber das gilt dann in beiden Richtungen

Aber im Alltag läuft das manchmal anders, je nach Situation. Zum Beispiel haben mich einige Menschen, die mich schon als Kind kannten (z.B. ältere Nachbarn), auch später noch mit "Du" angeredet, und es hat mich nicht gestört. Und es ist wahrscheinlich individuell verschieden, ob ein Jüngerer die unabgesprochene Anrede mit "Du" durch einen Älteren eher als Respektlosigkeit empfindet oder nur als Verweis auf seine Jugendlichkeit.

Nebenbei:
"der Gegner" bedeutet "der Feind". Hier war sicherlich "das Gegenüber" gemeint.

 

Es kommt auch ganz auf die Situation an. In einem Geschäft, einer Behörde oder bei einer zufälligen Begegnung auf der Straße sagt man "Sie".

Im Sportverein ist man meistens per "Du", auch wenn man unterschiedlichen Alters ist.

Unter Kollegen ist es unterschiedlich und es kommt auf die Gepflogenheiten in der jeweiligen Firma an. Es gibt Unternehmen, in denen grundsätzlich alle per "Du" sind. Einen neuen Kollegen wird man dann fragen, ob es für ihn in Ordnung ist, wenn auch er mit "Du" angeredet wird. In anderen Unternehmen ist man zunächst einmal per "Sie" und erst nach jahrelanger Zusammenarbeit bietet evtl. der ältere Kollege dem jüngeren das "Du" an.

Ich bin in einem Kleindorf aufgewachsen, zur Schule gegangen, war bestens sozialisiert. Hab 29 Jahre in dem Dorf einen integrativen Kindergarten geführt, geleitet und in den 29 Jahren über 2000 Kinder „ gesunde, auffällige und behinderte“ Kinder im Alter von 2 - 7 Jahren  (und „eingeschmuggelte“ Geschwister, Freunde, Cousinen / Cousins mit aufgenommen, gefördert, gefordert und mit viel Liebe und Konsequenz  auf den Weg gebracht).

Ich bin / fühle mich in unserem Dorf angekommen. Mit der Zeit war es MIR egal wer was beruflich ist, welchen Stand der Andere sozial hatte, wir wurden alle GLEICH ! So wurde das ALLEINE DU eingeführt ! Ich bin jetzt  56 und heute begegnete mir eine ehemalige Mutter .Sie- Salü . Ich - Guten Tag Frau ....  Die Frau ist keine 5 Jahre älter als ich ! Aber es gibt Pfarrer, alte Lehrer, die einen duzen ...duzt man sie zurück, oder ist es eine „ Art“ Zugehörigkeitsgefühl und man steht einfach still drüber ? Die Person gegenüber bei Unsicherheit einfach fragen ? Oder es einfach übergeben / stehen lassen und sich still darüber freuen ?

Meist sind es Personen mit ehrwürdigem Ruf, Stand, Ehrenämtern, die oberen 10000. und das vertrauensvolle DU ist eine gewisse Art „ Ehre“. Ein Zeichen du gehörst zu uns dazu ! Wie seht IHR das ?

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Anforderungen zum Hochladen
Anforderungen zum Hochladen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.