Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Verb

Hilfe bei lateinische Worte

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am So, 01. Oktober 2017 - 17:52

Hallo Leute,

wer hat eine Liste von diesen lateinische Worten wie
"Verb, "Plural" usw. mit deren Erklärung in Deutsch bitte ?
Ein paar kenne ich schon, nur hätte ich gerne die ganze
Liste.
Ich habe die früher nie gelernt bekommen.

Wenn es für's Forum zu groß wird, könnt' ihr es auch direkt
zu mir schicken.

Schonmal sehr vielen Dank im voraus.

dobber(at)petlover.com

Das Gegenteil von Tür abschliessen und verriegeln

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Sa, 12. Oktober 2013 - 21:44

Wenn man einen Tür von inneren Seite schließen möchte und möchte, dass niemand rein kommen kann; man schließt den Tür ab. Also das Verb ist Abschließen. Aber was ist das Gegenteil bzw. Gegenverb von Abschließen? ich habe in Synonymwörterbücher gesucht. Es sieht so aus als Öffnen das Gegenteil von Abschließen wäre. Aber das öffnen ist Gegenteil von das Schließen und nicht Abschließen. Vielleicht den Tür entsichern? Ich suche das Verb für die Situation wo man den Tür nicht mehr mit Hilfe von Schlüssel-Schloss gesichert hat.

Warum die deutsche Sprache so schwer zu lernen ist: es gibt ca. 50 Verbvarianten allein mit "geben"

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Di, 09. April 2013 - 00:52

Ich kenne ca. 50 Verbs welche irgendwo "geben" beinhalten. Das ist gar nicht einfach zu merken, für die Menschen die deutsch lernen.

Abgeben
achtgeben
Almosengeben
angeben
Aufgeben
ausgeben
Begeben
beigeben
bekanntgeben
darübergeben
daraufgeben
draufgeben
durchgeben
eingeben
ergeben
freigeben
fremdvergeben
Gasgeben
geben
Geldausgeben
herausgeben
hergeben
hineinbegeben
hineingeben
hingeben
kundgeben
mitgeben
nachgeben
preisgeben
rausgeben
rechtgeben
reingeben
schicksalsergeben
stattgeben
umgeben
untergeben
Übergeben
übergeben
Vergeben
vorgeben

Wir haben gegoogelt... Gehört "Googeln" zum offiziellen deutschen Verben?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mi, 13. Februar 2013 - 14:16

Jeder versteht was damit gemeint ist. Das "Googeln" heisst etwas über das Suchmaschinenmonopol Google suchen und recherchieren. Aber ist es jetzt ein offizielles Verb? Was passiert wenn zb nach 20 Jahren kein Google mehr gibt. Was wird in zukünftigen deutschen Wörterbücher stehen? Ich meine Gegenüber wo googeln steht. Ich würde gerne wissen wie die deutsche Sprache sich weiterentwickelt bzw. wer entscheidet ob ein neues Wort zulässig ist oder nicht.

Was bedeutet "getürkt"? Ist damit gemeint dass die Türken betrüger sind? Woher kommt das Begriff?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Sa, 26. Januar 2013 - 20:17

Schön guten Abend! Ich studiere und lebe seit 2008 in Deutschland(Stuttgart). Ich habe mein deutsch sehr verbessert aber manchmal gibt es Überraschungen. Ich höre oft das Wort "getürkt" wenn etwas nicht korrekt ist. Also getürkt bedeutet sehr ähnlich wie betrogen glaube ich. Es klingt fast immer nach Betrug, Fake, Nicht-Original.