Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Wir haben gegoogelt... Gehört "Googeln" zum offiziellen deutschen Verben?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mi, 13. Februar 2013 - 14:16

Jeder versteht was damit gemeint ist. Das "Googeln" heisst etwas über das Suchmaschinenmonopol Google suchen und recherchieren. Aber ist es jetzt ein offizielles Verb? Was passiert wenn zb nach 20 Jahren kein Google mehr gibt. Was wird in zukünftigen deutschen Wörterbücher stehen? Ich meine Gegenüber wo googeln steht. Ich würde gerne wissen wie die deutsche Sprache sich weiterentwickelt bzw. wer entscheidet ob ein neues Wort zulässig ist oder nicht.

Laut Duden bedeutet "googeln" mit Google im Internet suchen, recherchieren. Die Wortart ist "schwaches Verb". Dieses Wort gibt es seit 2004 im Rechtschreibduden.

Beispiele:

Ich google.
Du googelst.
Wir googeln.
Er/sie googelt.
Ihr googelt.
Sie googeln.

Wir hätten gegoogelt.
Wer googelt, der findet!
Google mich mal! Ich liebe "Ego-Googeln". Ego-Googeln ist sowieso zu einer Art Nationalhobby geworden.

http://www.duden.de/rechtschreibung/googeln

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um So, 17. Februar 2013 - 19:06

Permanenter Link

Wie sollen denn die Anderesuchmaschinennutzer sich ausdrücken?

Ich binge du bigst geht noch aber ich yahooe du yahoost klingt komisch. Oder sollen denn die deutschsprachigen Russen sich so ausdrücken: wir yandexen, Ihr yandext.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um So, 23. Februar 2014 - 18:08

Permanenter Link

Neuen Kommentar hinzufügen

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Upload requirements
Upload requirements

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.