Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Muss man bald auch chinesisch lernen?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mo., 29. Juli 2013 - 14:33

English war bisher die Weltsprache und man ist gezwungen English zu lernen. Durch wirtschaftliche Fortschritte hat China nun eine wichtige Position auf der Welt. Ich frage mich, ob wir bald auch Chinesisch lernen müssen, um eine gute Stelle zu bekommen?

Ein paar Kommilitonen studieren Wirtschaftswissenschaften oder "Management and Economics" und lernen nebenbei noch chinesisch. Einige sind sogar 1-2 Semester im China, da China Exportweltmeister ist und man sehr viel Geld verdienen kann. Chinesisch zu lernen ist sicher nicht verkehrt, aber es ist wesentlich schwieriger als englisch.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Di., 20. August 2013 - 22:59

Permalink

Hallo, hoffentlich waere es nicht erforderlich chinesisch zu lernen, aber sicherlich waere es hilfreich, wenn Sie sich fuer einen Beruf als Betriebswirtschaftswissenschaftler-in, Kaufmann/Kauffrau, u.ae. in China bzw. in Taiwan interessieren. Die Sprache ist aber ausserordentlich schwierig zu lernen, weil es sich so stark v. einer europaeischen Sprache unterscheidet. Ich weiss davon, weil ich einige Jahren als Englisch-Lehrerin in Taiwan sowohl als auch Hong Kong gearbeitet habe. Ohne chinesisch-Kenntnisse(n) ist es eigentlich nicht unmoeglich einen relativ erfolgreichen Berufsleben usw. in China bzw. Taiwan zu haben, allerdings ist es v Vorteil relativ fliessendes Chinesisch sprechen, lesen, u. verstehen zu koennen, um schneller Freunde zu machen, bessere Geschaefts-beziehungen zu gruenden ohne v. Uebersetzer--innen abhaengig zu sein, u. auch manchmal problematische Situationen wobei man/frau vielleicht reingelegt sein koennte, weil als Auslaender-in passiert so etwas relativ oft in China bzw. Taiwan!

Gespeichert von Chris (nicht überprüft) am Di., 27. August 2013 - 02:34

Permalink

Hallo Chris,
ich habe einige interessante Kommentare in letzten zwei Stunden gelesen. Einige davon waren Ihre Kommentare. Ich glaube Sie sind Amerikanerin oder Deutsche aber leben in Amerika? Und wenn ich richtig verstanden habe Sie haben auch in Taiwan, Hongkong, China gearbeitet.
Das heisst sie kennen Europa, Amerika und auch Asien von Innen sehr gut. Das interessiert mich sehr, weil ich ausziehen möchte. Aber ich weiss noch nicht wohin. Ich bin armenischer Herkunft und mit 17 nach Deutschland umgezogen und lebe in Deutschland seit 16 Jahren. Ich habe weder Amerika noch Asien besucht. Und als Tourist ein paar Wochen zu verbringen würde nicht viel helfen.
Ich würde mich sehr freuen wenn Sie aus Ihren Erfahrungen etwas dazu schreiben würden, wie es in Amerika und Asien ist. Mich interessiert auch subjektive Seite weil man will als Mensch da leben und ankommen. Wenn man lange Zeit sich an Europa gewöhnt hat, wird man bestimmt einige Schockwellen erleben müssen. Ich würde gerne wissen welche Unterschiede Sie zwischen diese Kontinente, Kulturen und alltägliches Leben gesehen haben. Und wo Sie empfehlen und vermeiden würden. Vielen Dank und herzliche Grüße!

Hallo, Obwohl ich schon im Ausland gearbeitet sowohl als auch viele Reise unternommen habe, da bin ich kein Expert auch bzgl. Amerika wo ich z.Zt. wohne.
Irgendwie bin ich leider fuer wer weiss wie lange nicht in der Lage sofort wieder zu verreisen, obwohl ich sehr gerne in Deutschland z.B. studieren wuerde--vielleicht ein Magisterarbeit mal schreiben, falls es jemals eine Gelegenheit gaebe.
Die wirtschaftliche Lage in Amerika sieht nicht sonderlich gut aus u. es gibt viele Arbeitslose, sogar auch Obdachlose--mehr u. mehr von denen in den letzten za. 5 Jahren, obwohl es besser sein sollte in den naechsten 2 Jahren je nachdem mit wem man redet.
Wo denn sollte ein(e) Auslaender(in) wohnen, falls er/sie nach Amerika auswandern moechte? Ich schlage vor, dass, falls es eine offene Stelle oder falls es ein Studienplatz gibt--dass Vermont oder Minnesota sehr schoene Staaten sind und die wirtschaftliche Lage sowohl als auch die " cost of living " nicht schlecht sind. Es gibt nicht so viel Kriminalitaet wie in New York, Michigan, Illinois, New Mexico, u. California. Leider ist es aber fuer manche Leute ziemlich langweilig--viel zu ruhig, sogar mal isoliert--in Vermont oder Minnesota(ausser vielleicht in St. Paul, Minnesota) zu leben. Das Nachtleben in z.B. New York City u. Chicago sowohl als auch Los Angeles u. einige anderen Staedten waere vor allem fuer junge Leute viel interessanter als das " small town " Atmosphaer in Vermont/Minnesota. Es gibt aber gute Universitaeten sowohl als auch gute " colleges " in Vermont/Minnesota u. auch relativ freundlich, obwohl in Vermont z.T. zurueckhaltende Menschen dort.
Neuerdings habe ich gelesen, dass es moeglich wird, dass es steigende Zahlen v. Krebs-Erkrankten in California, Oregon, Washington, Hawaii, u. Alaska geben wird,d. Fukushima Katastroph wegen, also kann ich nicht unbedingt empfehlen, dass Sie nach California, Oregon, Washington, Hawaii, oder Alaska fliegen um dort zu leben. Es ist leider nicht garantiert, dass die " radiation " v. Fukushima ungefaehrlich gemacht werden kann in den naechsten Jahrzehnten. So etwas kann hunderte v. Jahren verlangen. Trotzallerdem ist es vielen Amerikanern u. Auslaendern auch ganz egal ob es " radiation " oder auch andere Arten v. Umweltverschmutzung, Katastrophen, usw. gibt u. sie leben wo sie moechten, tun groesstenteils was sie wollen, egal welche negative Konsequenzen!
Ich bin viel vorsichtiger geworden aber immer noch bereit ein Risiko einzugehen je nachdem wie gross das Risiko u. wie wichtig es sei, es einzugehen. Momentan, aber, zumindest bis Ende 2013 scheint es so, als ob ich noch in Amerika bleiben muss. Trotzdem hoffe ich aber auf ein neues Abenteuer--im Jahre 2014?!
Bzgl. Arbeit, Asien braucht viele Lehrer die Englisch u. z.T. vielleicht Franzoesisch oder Deutsch unterrichten koennen. Ich weiss nicht, ob Sie diese 3 Sprachen gut beherrschen u. ob Sie ueberhaupt daran interessiert waeren, als Lehrer zu arbeiten. Politische Probleme--strenge " censorship " d. Internet ist ein Problem in der VR China. Ich war mal dort aber es hat mir gar nicht gefallen, also blieb ich bloss kurze Zeit dort. Ueberall schienen die Menschen auf d. Strasse u. sogar auch im Restaurant oder in den Autobussen Angst zu haben irgendetwas negatives ueber d. Regierung z. sagen. Sie rieten mich immer wieder davon ab etwas negatives zu sagen. Amerikaner-innen moegen sehr gerne beklagen oder ueberhaupt ihre Meinungen auessern, egal ob es ein Risiko gibt, missverstanden zu werden und so etwas gefielen/gefallen die meisten Asiaten nicht. Sie beklagten sich ueber das viele Schwaetzen(gossip!) d. Amerikaner-innen, wie LAUT u. auch wie unhoeflich sie sind! Ueberhaupt reden Amerikaner-innen viel zu viel, meinten sie. Emotionen/Gefuehle sollten auch moeglichst nicht in der Oeffentlichkeit gezeigt werden weil es relativ unangenehm u./oder unhoeflich sein kann der Meinung v. den Chinesen vor allem. Aerger aber auch Freude sollte moeglichst nicht in der Oeffentlichkeit gezeigt werden. Alles soll gut kontrolliert werden. Ein etwas geheimnisvolles Laecheln ist i. der Regel mal OK aber viel mehr als das waere nicht ueberall als etwas Positives betrachtet. Es gibt sicherlich Ausnahmen weil ich seit vielen Jahren nicht in Asien gelebt habe. Soweit ich gehoert habe, es ist etwas besser in den Grossstaedten als auf d. Lande geworden. Da gibt es etwas mehr Toleranz fuer Auslaender in den Grossstaedten u. manche europaeische sowohl als auch amerikanische Ausdruecke, usw. werden sogar v. einigen juengeren Chinesen akzeptiert sowohl als auch mal im Alltag verwendet! Nur sollte man NICHT die Regierung kritisieren. Es gibt ein viel zu grosses Risiko rausgeschmissen oder verhaftet zu werden! Also besser nichts gegen die Besetzung v. Tibet, usw. sagen oder schreiben.
Es gibt offene Stellen als Uebersetzer, Lehrer, sowohl als Betriebswirtschaftswissenschaftler, vor allem wenn Sie ueber gute chinesisch sowohl als auch englisch-Kenntnissen verfuegen, aber da muessen Sie nicht unbedingt chinesisch koennen. Es ist aber v. Vorteil, denn Auslaender werden sonst oefters zu viel fuer manche Dienste/Produkte, usw. zahlen, wenn Sie ungenuegend oder ueberhaupt kein chinesisch koennen.
In Amerika da sprechen, schreiben, lesen, u. verstehen ganz wenige Leute eine Fremdsprache, vor allem Deutsch, obwohl viele koennen etwas Spanisch oder sogar relativ fliessendes Spanisch sprechen, wohl d. vielen Einwanderern mexikanischer Herkunft, die auch viele Kinder in Amerika erzeugt haben oder ihre Kinder mitgebracht haben. Es ist sicherlich v. Vorteil fliessendes Spanisch zu koennen, falls man viele Freunde sowohl als eine gute Stelle in Teile v. Texas, New Mexico, Arizona, California u. anderen Staaten wo Spanisch fast die wichtigste--sogar noch wichtiger als englisch!--Sprache geworden ist! So etwas habe ich vor allem in Los Angeles erfahren, weil ich einige Monaten dort mit einem ehemaligen Student aus Taiwan u. seinen 4 Zimmergenossen zusammenlebte, um ihm mit seiner Magisterarbeit helfen zu koennen. Da war ich fast taeglich mit Autobussen unterwegs u. wuenschte mir so sehr, dass ich damals Spanisch konnte!
Bzgl. Arbeit in Amerika, da gibt es viele offene Stellen vor allem fuer Ingenieure--Elektrotechniker u. " Software " oder Computer Ingenieure!, Krankenpfleger, Krankenschwester, Aerzte, u. " plumbers ", aber auch " organic " Bauer. Es ist sicherlich v. Vorteil zumindest ein abgeschlossenes Studium bis z. Magister obwohl als Krankenpfleger/Krankenschwester da waere bloss ein abgeschlossenes Bachelorgrad--Fachrichtung Krankenpflege--mit d. amerikanischen System vergleichbar!--u. die erforderliche Englisch-kenntnisse sowohl als Examen--" RN " nachweisen zu koennen. Ein " plumber " soll auch eine vergleichbare Ausbildung absolviert haben sowohl als ueber die erforderliche Englisch-kenntnisse verfuegen. Eine Pruefung moege in Amerika auf englisch zuerst erfolgreich bestanden sein, bevor man(Frauen ueben auch diesen Beruf aus, obwohl es eine viel geringere Zahl v. Frauen, die als " plumber " arbeiten, gibt.) Als " organic " Bauer hilft es sicherlich gute Englisch-kenntnisse zu haben u. zumindest d. Abitur abgeschlossen zu haben, aber sonst ist es nicht noetig ein Studium an der Uni ueberhaupt zu absolvieren.
Was mir ueberhaupt nicht gefaellt, ist das Fehlen einer guten Krankenversicherung fuer viele Amerikaner, u. auch trotz des Bemuehens der Regierung(Affordable Care Act oder " Obamacare " )etwas einzufuehren, da decken die meisten Krankenverischerungen keine Zahnaerztliche u. Augenaerztliche Kosten, sondern da muessen diese Kosten normalerweise v. den Patienten voll als Privat bezahlt werden, u. solche Kosten koennen so teuer sein, dass viele Amerikaner nur ganz selten oder ueberhaupt nicht z. Zahnarzt bzw. z. Augenarzt gehen! Es gibt VIELE Amerikaner die deswegen SEHR SCHLECHT sehen koennen u. WENIGE Zaehne uebrig haben, sobald sie za. 50 oder 60 Jahre alt geworden sind! In Deutschland sieht das sicherlich viel besser aus, nicht wahr? Haben nicht fast alle Bewohner Krankenversicherung, die die zahnaerztliche sowohl als auch augenaerztliche(Kontaktlinsen z.B.)Kosten vollstaendig zahlen?

Für so viele nützliche Informationen bin ich Ihnen sehr dankbar!

Das hat mich überrascht das Fukushima so eine Wirkung auf USA hat. Aber es klingt sehr logisch wenn man auf die Karte guckt. Pazifik ist wohl nicht gross bzw. breit genug.

Vermont, Montana und Minnesota sind ganz nördlich. Bestimmt dahin zu einwandern ist leichter. Aber ich glaube es ist sehr kalt da und das Leben ist härter als New York oder Florida. Ich meine ein Job zu finden als Ausländer der wenig englisch spricht. Und natürlich wenn man isoliert lebt ist auch eine Sache. So gut kann man auch nach Polen oder Russland auswandern. Ich glaube für mich ist es besser ein Ort zu finden, wo nicht weit von grossen Metropolen ist. Ob Ostküste oder Westküste muss man auch viel überlegen.

Mein deutsch ist "gut" vermute ich, aber nicht so gut, dass ich die Leute unterrichten kann. Aber spanisch interessiert mich immer mehr und möchte ich lernen. Ich glaube es ist eine von wichtigsten Sprachen, wenn man im Ausland leben möchte. Fast ganze Latinamerika und Mittelamerika sprechen spanisch.

Meinst du BIO-Bauer mit Organic Bauer? Mit Landschaftsarbeit habe ich gar keine Erfahrung und keine Ahnung. Ich glaube dafür ist eine Studium oder Ausbildung nötig.

Mit Krankenversicherung habe ich von Leuten hier gehört, dass es in USA sehr schlecht ist. Man muss immer eine wichtige Teil oder alles selber zahlen. Das ist ganz anders. In Deutsch zahlt man nicht für nötige sondern nur für Luxus.

Auf eine Seite bietet USA viele Möglichkeiten aber auf anderer Seite auch viele Risiko. Es ist gar nicht einfach zu entscheiden. Ich höre ab und zu Leute die aus Amerika nach Deutschland einwandern wollen. Dann fragt man sich, werde ich es auch tun, wenn ich irgendwann auswandere.

Hallo Miri,
Dein Deutsch ist sicherlich besser als meins!
Ich habe schon viel zu lange in Amerika gelebt u. viel zu selten die Gelegenheit gehabt Deutsch zu hoeren u. zu sprechen.
Auf alle Faelle hast Du recht, das System der Gesundheits fuersorge--Krankenversicherung ist unausreichend u. viel zu teuer hier in Amerika u. viele so wie ich haben ueberhaupt keine Krankenversicherung, sondern muessen alles als Privat-Patienten bezahlen u. es wird manchmal viel zu teuer z. Zahnarzt oder z. Augenarzt hinzugehen. Manchmal gibt es swar Angebote in den Zeitungen, die ein " coupon " anbieten, aber normalerweise ist es nicht ausreichend um z.B. gute Brillen u. gute Kontaktlinsen zu kaufen u. hilft auch viel zu wenig. Fuer Zahnarzt-Termine gibt es solche Angebote fast nie u. wenn, dann handelt es sich normalerweise um neue Zahnaerzte die moeglicherweise eine schlechte oder auf alle Faelle nicht so gute Arbeit b. " crowns " u. andere Dienstleistungen handelt! Ich habe mal in DIE ZEIT gelesen, aber, dass aeltere Studenten sowohl als vor allem Frauen, die ueber 30 Jahre alt sind, viel mehr fuer ihre Krankenversicherung als die juengere Leute u. die Maenner zahlen muessen bzgl. " premiums " usw. Stimmt das?
Uebrigens da gibt es nicht nur kleine oder kleinere Staedte auf der Ostkueste Amerikas. Florida vor allem hat riesige Staedte, aber dort waere es sicherlich v. Vorteil fliessendes Spanisch zu koennen! Es gibt VIEL Kubaner u. ae. die fast ausschliesslich Spanisch verstehen/schreiben/lesen/sprechen koennen oder wollen! Auch gibt es VIELE ALTE Leute die sich in Florida pensioniert haben!
BIO-Bauer--wenn es sich um " organic farmer " oder Organic Bauer handelt, verlangt keine besondere Ausbildung bzw. Studium. Fast alles= " hand-on " ! Normalerweise wird es nicht sonderlich gut bezahlt am Anfang u. es gibt relativ lange Arbeitstage--von morgens 4 Uhr bis abends 8 oder 9 Uhr, obwohl es auch Pausen gibt u. vielleicht weniger im Winter zu tun.
Sicherlich gibt es ein Risiko nach Amerika einzuwandern aber ich nehme an, dass, falls ich nach Deutschland einwandern wuerde oder auch bloss dort studieren wuerde, da waere es nicht ohne Risiko. " Nothing ventured, nothing gained. " , nicht wahr?
Je aelter wir werden, desto unwahrscheinlicher sowohl als auch schwieriger es sein wird, einzuwandern, auszuwandern, ueberhaupt etwas Neues anzufangen. Am besten fangen wir an Neues auszuprobieren wenn wir noch relativ jung sind aber sicherlich nicht wenn wir weit ueber 50 oder weit ueber 60 sind.
VIEL GLUECK!
-Chris

Eine lustige Vorstellung wäre es alle Male.. Aber ich denke nicht, dass es soweit kommt. Jedenfalls nicht in naher Zukunft. Wir wissen ja schon, dass die Engländer schon seit Hunderten Jahren die Welt regierten, auch damals Amerika. Daher ist natürlich die Weltsprache Englisch, aber einen Haken gibt es da. Englisch ist schon die Weltsprache. Es wird den kleinen Kindern schon in der 3. oder 4. Klasse beigebracht und im Geschäftsleben ist es nahe zu unabdingbar.

Auch wenn China sehr große Fortschritte in der Wirtschaft macht, gibt es eins, das die englische Sprache hat und die chinesische nicht. Englisch ist einfach. Englisch ist mit eine der einfachsten Sprachen, die es gibt. Chinesisch hingegen eine der schwierigsten Sprachen.

Die Welt spricht schon Englisch und es ist einfach. Ein Wechsel wäre bzw. ist eher unvorstellbar, da auch die größten Mächte der Welt englisch-sprachig sind.

Zuerst finde ich, dass Deutschland zu den groessten Maechte der Welt gehoert z.T. der gegenwaertige Wirtschaftslage sowohl als auch der Kultur wegen, auch wenn Englisch bloss vielleicht als bevorzugte Fremdsprache in den Schulen gilt.
Zunaechst stimme ich nur z.T. zu, dass die chinesische Sprache schwieriger als die englische Sprache z. erlernen ist. Die Grammatik der englischen Sprache sowohl als auch die Aussprache=ziemlich schwierig zu meistern im Vergleich zu der chinesischen Sprache zumindest wenn es sich um die Grammatik handelt. Die Aussprache der chinesischen Sprache ist ziemlich kompliziert je nach Dialekt--z.B. der kantonesischer Dialekt ist ausserordentlich schwierig mit 9 Toenen oder Stimmen sozusagen aber der offizieller PUTONGHUA Dialekt--z.B. Beijinger Dialekt=relativ enfach zu meistern mit bloss 4 Toenen oder Stimmen.
Warum ich so etwas z.T. weiss haengt damit zusammen, dass ich Linguistik studiert habe u. auch einen Sprachkursus fuer Chinesisch belegt habe. V. Gespraechen mit Chinesen die ich ueber die Jahren mit Englisch geholfen habe, da habe ich etwas ueber die verschiedene Dialekte der chinesischen Sprache herausgefunden.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Sa., 26. Oktober 2013 - 02:51

Permalink

Man vergisst oft die andere Seite. China braucht Rest der Welt genauso, wie zb Europa China für billige Produktion usw braucht. Viele Menschen in China arbeiten für weniger als 100 EURO im Monat. Aber wenn Beziehungen China-Westen schlechter werden sollte, würden diese Menschenmenge auf ein mal arbeitslos und das würde grosse Unruhen verursachen vielleicht zu Bürgerkrieg führen.

Gespeichert von Drz (nicht überprüft) am Mi., 19. Februar 2014 - 11:56

Permalink

Neuen Kommentar hinzufügen

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Sortierreihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.