Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Neuen Kommentar hinzufügen

DEN Islam gibt es nicht. Anders als im Christentum die Kirchen gibt es im Islam keine Institution. Das kann dazu führen, dass sich falsche Verständnisse von dieser Religion entwickeln, Texte falsch gedeutet/aktualisiert werden, Gruppen sich radikalisieren... Von Natur aus ist der Islam aber eine friedliche Religion. Ich stelle es mir sehr schmerzhaft vor, als ein wahrer Muslim dies mit ansehen zu müssen.
Viele sprechen von einem "Untergang des Abendlandes" oder des Christentums. Komischerweise sind die, die das behaupten selbst nicht einmal christlich. (Ganz zu schweigen von Christen,die sich nicht als solche verhalten!)
So gibt es doch neben der Nächstenliebe ("Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst" 3.Mos13,18) auch die Feindesliebe ("Liebt eure Feinde und bittet für die, die euch verfolgen" Mt5,44)! Im tägliche Leben heißt das zum Beispiel, nach dem ethischen Grundsatz der Goldenen Regel (Alles nun, was ihr wollt, dass euch die Leute tun, das tut ihnen auch" Mt 7,12): Bedürftigen Menschen helfen, Flüchtlingen Schutz geben, Toleranz zeigen, Frieden wahren, Schuldigen vergeben, also menschlich sein.
Das schließt für mich die Praxis der Abschiebung aus. Immerhin sind alle Menschen gleichberechtigt. Ein krimineller Ausländer miss genauso wie ein krimineller Inländer nach deutschem Recht bestraft werden. (Mit Haft-oder Geldstrafen wird die Schuld vergolten.) Eine Abschiebung ist eine doppelte Bestrafung und deshalb ungerecht.
Um Vorurteile zu überwinden ist es zwingend notwendig, aufeinander zuzugehen und voneinander zu lernen!

Hate Racism!

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Sortierreihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.