Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Einbürgerung/Student/BaföG

Gespeichert von Jass am Di., 07. September 2021 - 15:39

Guten Tag zusammen, 

ich bin seit 2016 in Deutschland (6 Jahre) als Subsidiärer Schutz. Ich bin ein Student im vierten Semester und beziehe BAföG und arbeite im Minijob am Wochenende. 

Ich besitze A1, B1, B2, C1 Hochschule

Integrationskurs und Einbürgerungstest habe ich bereits absolviert.

Ich bin ledig und wohne allein und bin versichert und habe keine Strafen und beziehe keine Soziale Hilfe von dem Staat.

Meine Frage wäre, 

darf ich mich jetzt (nach 6 Jahre Ständig in Deutschland) einbürgern lassen?

 

Danke euch im Voraus

Beste Grüße

J.A

Mit Integrationskurs sind es nur 7 Jahre, das ist nicht Ermessen sondern Anspruch. Deutsch C1 kann eine besondere Integrationsleistung sein, das ermöglicht eine weitere Verkürzung bis hinunter zu 6 Jahren. Dieses ist aber kein Anspruch.

BAföG sollte kein Problem sein. Gute Leistungen im Studium können evtl. hilfreich für eine positive Prognose über die künftige Berufstätigkeit sein. Die Aufenthaltserlaubnis muss für eine Anspruchseinbürgerung (§ 10 StAG) allerdings unbefristet sein.

Unabhängig davon spricht aber auch nichts gegen den Versuch einer Ermessenseinbürgerung (§ 8 StAG), falls die Anspruchseinbürgerung an einem einzelnen Detail scheitert.

 

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Anforderungen zum Hochladen
Anforderungen zum Hochladen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.