Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Einbürgerungsverfahren in Deutschland und Österreich vergleichen

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Di., 19. Februar 2013 - 00:00

Die Voraussetzungen in Deutschland sind grob bekannt. Entweder man lebt seit mindestens 8 Jahren oder ist man mit einer/m Deutsche/n verheiratet seit min 3 Jahren. Man darf nicht vorbestraft sein. Man darf kein Sozialhilfe bekommen etc. Man muss mindestens B1 Stufe Deutsch können und man muss dein Einbürgerungstest bestehen.

Ich würde gerne wissen wie es in Österreich läuft, ob große Unterschiede gibt.

In Deutschland so sehen die Voraussetzungen aus:

Früher musste man 15 Jahren warten bis man Staatsangehörigkeit beantragen kann.

Kinder von Ausländern die in Deutschland geboren sind haben bei Geburt Recht drauf. Aber sie müssen zwischen 18-23 entscheiden.

Spätaussiedler bekommen es automatisch.

8 Jahre regelmäßige Aufenthalt in Deutschland ist vorausgesetzt. Oder 3 Jahren für Familien bzw. Ehepartner.

Doppelte Staatsangehörigkeit ist unerwünscht.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Di., 19. Februar 2013 - 05:09

Permalink

VORAUSSETZUNGEN FÜR ÖSTERREICH

Mindestens 10 Jahre rechtmäßiger und ununterbrochener Aufenthalt in Österreich (Ausnahmen mit 6 Jahren möglich)

Krimis sind unerwünscht:

Keine gerichtlichen Verurteilungen
Kein anhängiges Strafverfahren (sowohl im In- als auch im Ausland)
Keine schwerwiegenden Verwaltungsübertretungen mit besonderem Unrechtsgehalt

Hinreichend gesicherter Lebensunterhalt ist wichtig

Nachweis fester und regelmäßiger eigener Einkommen aus Erwerb, Einkommen, gesetzlichen Unterhaltsansprüchen oder Versicherungsleistungen im Durchschnitt der letzten drei Jahre zum Entscheidungszeitpunkt

Deutschkenntnisse und Grundkenntnisse der demokratischen Ordnung, Geschichte Österreichs und des jeweiligen Bundeslandes

Nachweis durch schriftliche Sprachprüfung, wenn keine Ausnahme bestehen (z.B. Deutsch ist Muttersprache, Minderjährigkeit, Schulbesuch mit positiver Beurteilung im Unterrichtsgegenstand "Deutsch")

Keine Extremistische Einstellungen

Kein bestehendes Aufenthaltsverbot und keine Ausweisung innerhalb der letzten 18 Monate

Durch die Verleihung der Staatsbürgerschaft dürfen die internationalen Beziehungen der Republik Österreich nicht wesentlich beeinträchtigt werden und (Dalai-Lama würde den österreicher Staatsbürgerschaft sehr wahrscheinlich nicht bekommen, weil dadurch die Beziehungen zwischen Österreich und China beeinträchtigt werden )

Dadurch dürfen die Interessen der Republik Österreich nicht geschädigt werden.

Gespeichert von Schwabi (nicht überprüft) am Di., 19. Februar 2013 - 09:17

Permalink

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Sortierreihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.