Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Bildung

Ausbildung ohne Abitur

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mi, 18. April 2018 - 17:17

Sehr geehrte Damen und herren,

 

ich habe kein Abitur und möchte Ausbildung machen. Ich habe als Aushilfskraft bei Hotels und Restaurant~Cafes gearbeitet.  Das ist keine richtige Job. Deswegen möchte ich eine Berufsausbildung machen. Aber ich weiss nicht wo ich anfangen soll. 

Wo kann ich Ausbildung machen? Welche Berufe kann ich ohne Abitur lernen?

 

Vielen herzlichen Dank im Voraus!

Ranjit Kumar

 

 

Asozial, Egoistisch und Oberflächlich: neue Generation

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Di, 17. April 2018 - 20:01
Damals dachte ich, hier läuft alles besser als woanders auf der Welt. Mittlerweile habe ich meine Meinung geändert. Die gemeinsame Eigenschaften der neuen Generation in Deutschland und in Westeuropa: Sie sind asozial, egoistisch und oberflächlich. Und Besserwisser sind sie trotzdem. Lernfähig oder belastbar sind sie kaum. Wo soll das Alles wohl enden?

Bildungsniveau der Migranten: Fr,Gb,Ukrainer haben höchste Anteil, Türken niedrigste

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mi, 09. September 2015 - 13:39

Laut einer Bildungsforschung von dem Statistische Bundesamt in Wiesbaden lässt sich Bildungsniveau nach Herkunftsländer stark unterscheiden. Wenn man die westeuropäische Industrieländer ausschließt, haben die Ukrainer das beste Bildungsniveau. Warum das Unterschied so groß ist, wird nun spekuliert.

62,4 % Frankreich
53,9 % Großbritannien
50,5 % Ukraine
45,9 % Bulgarien
43,0 % Spanien
42,9 % Ungarn
40,6 % Österreich
14,4 % Türkei

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bildung-in-deutschland-ein-drittel-der-migranten-hat-abitur/12293364.html

Soziale Herkunft und Bildungschancen in Deutschland

Gespeichert von Siska am Fr, 28. März 2014 - 17:23

Soziale Herkunft und Bildungschancen

In keinem anderen europäischen Land entscheidet die soziale Herkunft sprich das Elternhaus in einem so hohen Maße über den Abschluss von höheren Bildungsgraden wie Abitur, Studium und Promotion wie in Deutschland.
„Unterschiede in der Bildung sind heute […] zweifellos der wichtigste ständebildende Unterschied […]. Unterschiede der Bildung sind – man mag das noch so sehr bedauern – eine der allerstärksten rein innerlich wirkenden sozialen Schranken (Weber 1922: 247f).“

Warum sind die Kinder aus dem neuen Bundesländern (Osten) besser in Mathematik und anderen MINT-Fächern?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Fr, 11. Oktober 2013 - 12:00

Hallo zusammen,
wie kommt es, dass die Kinder aus Osten in Mathematik besser sind? Haben die einen anderen Schulform oder wie kann man sich das erklären? Außerdem habe ich gehört, dass sie in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik (MINT) Fächer allgemein besser sind.

Englischbücher für Anfänger

Gespeichert von Pete22 am Do, 29. August 2013 - 00:49

Hey Leute, zwar hätte ich eine Frage. Ich will meine Englisch Kenntnisse verbessern und will Bücher finden, die mir helfen können. Sie sollen sozusagen einen Anfängerniveau haben und nicht zu viele schwierige Wörter beinhalten.
Ich will Stück für Stück besser werden, könnt ihr mir irgendwelche Bücher empfehlen?

Migranten haben mehr psychologische Probleme und müssen trotzdem viel länger warten

Gespeichert von dino am Mi, 20. Februar 2013 - 23:40

Migranten müssen mit mehr Problemen im Alltag kämpfen. Es fehlt meistens Sprachkenntnisse und allgemeine Kenntnisse über Recht und Ordnung. Meistens haben sie wenige Einkünfte und wenige finanzielle Möglichkeiten. Wegen der Mangel der Informationen müssen sie oft für die gleiche Leistungen mehr zahlen als Deutsche. Das alles führt dazu dass sie seelisch viel mehr belastet sind. Als Folge haben sie mehr psychologische Erkrankungen wie Depressionen, Panikattacken, Angststörungen, Phobische Störungen, Agoraphobie. Viele bekommen Soziale Phobie wegen der mangelhaften Sprachkenntnisse und Bildung.