Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Artikel/Geschlecht eines Wortes nach Endung erkennen, ob das Wort männlich, neutral oder weiblich ist

Gespeichert von katmandu am Fr, 30. Januar 2009 - 00:49

Hallo, obwohl ich seit 10 Jahren in Deutschland lebe, kann ich immer noch nicht die Wörter automatisch erkennen, ob sie männlich, neutral oder weiblich sind. Dafür braucht man ein Sprachgefühl denke ich, was man als Kind haben sollte. Aber ich habe eine Tabelle ähnlich wie das hier, was meistens für mich sehr hilfreich ist:

WEIBLICH: -heit, -keit, -schaft, -ei, -in, -ung
WEIBLICH: -ion, -tät, -enz, -ie, -ik, -sis, -ur (Griechisch/Lateinischer Herkunft)
Beispiel: Versammlung, Fahrerin, Lehrerin, Haltbarkeit, Freiheit, Freundlichkeit, Bürgerschaft, Schlägerei...
Beispiel: Akzeptanz, Effizienz, Loyalität, Revolution, Fraktur, Basis, Sympathie, Chronik...

MÄNNLICH: -ling, -ig, -ich
MÄNNLICH: -ismus, ant, -ast, -ent, -ist, -or, -us (Griechisch/Lateinischer Herkunft)
Beispiel: Honig, König, Pfirsich, Winzling...
Beispiel: Erasmus, Praktikant, Gymnasiast, Patient, Rassist, Rassismus, Nationalismus, Optimismus, Pessimist, Actor, Luxus, Artist

NEUTRAL: -chen, -lein, -tel, -tum, -nis
NEUTRAL: -em, -in, -um, -ma, und -ment (Griechisch/Lateinischer Herkunft)
Beispiel: Kaninchen, Hähnchen, Viertel, Alterum, Häuschen, Gärtlein...
Beispiel: Medikament, System, Benzin, Maximum, Minimum, Komma, Abonnement, Enigma, Zeugnis, Verhältnis, Ergebnis

Hoeffentlich wiederhole ich nicht etwas, was bereits geschrieben wurde:

Ich glaube, man koennte sich bei der Indentifizierung des Artikels auch mit dem Prozess der Wortbildung etwas helfen, z.B. wenn ein Verb zu einem Nomen wird:

V - en -> der N (schlafen -> der Schlaf, schreiten -> der Schritt, begreifen -> der Begriff)

V -en -e -> die N (staerken -> die Staerke)

V -> das N (schlafen -> das Schlafen, lernen -> das Lernen)

V -en +er -> N (der) (rechnen -> der Rechner)

V -en +t -> N (die) (machen -> die Macht)

Dies ist allerdings mit Grundwortschatz ("core vocabulary") nicht immer zuverlaessig (wie bei DER Glaube), da einer auch inkorrekt die Etymologie einschaetzen koennte und Unregelmaesigkeiten durch andere Einfluesse verursacht wurden.

Fun fact: DAS Getraenk, aber DER Drink :)

Gespeichert von Eva (nicht überprüft) am/um Mi, 26. September 2018 - 13:08

Permanenter Link

Neuen Kommentar hinzufügen

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Upload requirements
Upload requirements

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.