Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Kanacke, was bedeutet das? Ist es ein Schimpfwort?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mi, 24. November 2010 - 23:57

Bitte versteht mich nicht falsch, ich lebe zwar seit mehrere jahren in Deutschland aber mir ist immer noch viele tägliche Wörter und Begriffe unbekannt. Was ich häufig höre aber nicht kategorisieren kann ist "Kanacke". Ich höre manchmal in positive Sinne und manchmal irgendwie als eine Beledigung. Was bedeutet genau Kanacke? Und wann und wem darf man es sagen, wenn man es überhaupt darf.

ich will euch ja alle nicht desillusionieren, aber lediglich das hawaiianische wort kanakA bedeutet "Mensch" es ist ein irrglaube dass das kein schimpfwort wäre, denn die bedeutung beziehungsweise die absicht hinter diesem wort (im deutschen sprachgebrauch) ist ein schimpfwort, also benutze es nicht oder nur in angebrachten situationen.

Kanake oder auch Kanacke, ist ein Schimpfwort für Menschen mit südländischem Aussehen.

Die Wortherkunft ist das hawaiische Wort kanaka, was für ‚Mensch‘ steht und einen Ureinwohner von Hawaii bezeichnet.

Zu Zeiten der Anwerbung von Gastarbeitern in den 1960er bis 1970er Jahren oft gegen Italiener, Spanier und Griechen verwendet. Heute zielt der Ausdruck meist auf Menschen arabischer, persischer, türkischer, kurdischer sowie süd- und südosteuropäischer Abstammung.

Der Begriff wird in Deutschland seit den 1990er Jahren zunehmend auch als bewusste Selbstbezeichnung von meist jugendlichen Migranten verwendet. Hierdurch wird das Schimpfwort umgewertet, in dem es durch "Aneignung" seinen herabwürdigenden Charakter verliert und zum Ausdruck einer eigenen, positiv verstandenen Identität werden soll.

Als Fremdbezeichnung wird die Benennung als Kanake immer noch als eindeutig beleidigend verstanden!

(also besser nicht benutzen)

o.o wo wir grad bei Deutsch sind.....der Satz ergibt nur Sinn,wenn man Wörter austauscht ...
der richtige Artikel für 'Absicht' ist demnach 'Die Absicht'
und die wörter sind unschuldig? Sorry,aber ergibt echt keinen Sinn !

O.O Wer sich über die deutsche Sprache eines Anderen beschwert, der sollte diese zumindest im Ansatz auch beherrschen, du Smarta..
Hier Deine Korrektur: *Wo wir grad bei Deutsch sind, der Satz ergibt nur Sinn, wenn man Wörter austauscht.
Der richtige Artikel für "Absicht" ist demnach "die". Und "Die Wörter sind unschuldig"? Sorry, aber das ergibt sehr wohl Sinn.
Hör auf mit dem Klugscheißen, niemand mag so Leute.
Danke für den hohen Puls.

Ja, Kanacke bedeutet warscheinlich Mensch!
Aber: Wärend es früher etwa "fleisiger Arbeiter aus Süd-Asien" bedeutete,
ist es heute meist abfällig gemeint, und heisst bezeichnet einen Mensch aus der Türkei oder Arabischen Ländern.

Ob es beleidigend gemeint war kommt drauf an, denn viele "Kanacken" nennen sich untereinander selbst so, wodurch es keine Beleidigung mehr ist.Vergleichbar mit dem Wort "Neger/Nigger"

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um So, 29. Mai 2011 - 00:19

Permanenter Link

Nein,das Wort KANACKE ist formbar es kann als BELEIDIGUNG gelten wie du schon sagtest aber kann auch als ganz normale Aussage,ja auch als Kompliment angenommen werden.
Bsp.:Hey du,schade,dass ich keine KANACKE sein kann,so wie du.
Denn es bedeutet direkt 'MENSCH mit türkischer oder arabischer Herkunft'
Früher bedeutete es sogar 'fleißiger Arbeiter aus Süd-Ost Asien'
Also nimm es bitte keinem sofort übel wenn er/sie dich mal als KANACKE 'beleidigen'
sollte,denn er kann es auch gut meinen.
Wenn es einer böse meinen sollte,kannst du ihn auslachen,denn es bedeutet nur 'Mensch';)

Viel Glück ;D

In Amerika könne zwei Schwarze sich gegenseitig Neggar/Negro nenne ist kein Problem aber wenn ein Weisser einnen Schwarzen Negar nennt ist eine Beleidigung!

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Sa, 24. Dezember 2011 - 17:16

Permanenter Link

ich glaube in Deutschland sind in erster Linie Türken gemeint. Welche anderen Länder noch zu den Kanacken gehören kann ich nicht sicher sagen. Ich glaube auch ein Türke der in der Türkei lebt ist kein Kanake. Erst wenn er in Deutschland lebt benutzt man das Wort. Mit der Benutzung sollte man vorsichtig sein. Es kann wohl als Beleidigung aufgefasst werden.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Do, 29. März 2012 - 13:21

Permanenter Link

Wieviel Uhr ist es?
Wenn ihr schon am Rechner sitzt, könnt ihr auch die Wörter auf die richtige Schreibweise überprüfen.
Aber so erübrigt sich wenigstens die Frage, ob der Kommentar von einem fleißigen, südasiatischen Arbeiter verfasst wurde.

Viel Spass noch!

Ein Kurde wurde von seinem Nachbar angeklagt und ist vor Gericht.

Der Richter fragt: Warum haben sie diesen Mann "Esel" genannt und beleidigt?

Kurde: Ich wusste nicht dass es eine Beleidigung ist. Ist es auch eine Beleidigung wenn man ein Esel "Herr" nennt?

Richter: nein!

Kurde guckt seinem Nachbar an und sagt: Es tut mir leid "Herr Nachbar".

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Mo, 16. April 2012 - 17:29

Permanenter Link

Die Kommentare sind ja manchmal ganz nützlich. Mir stehen die Haare zu Berge, wenn ich die Rechtschreibung lese. Zum Beispiel "uhrsprünglich". Furchtbar. Bevor ich mich in der Öffentlichkeit schriftlich zu Wort melde, würde ich erst einmal die Rechtschreibung lernen.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Di, 17. April 2012 - 10:23

Permanenter Link

Hello!Ich habe eine Frage.Woher kommt das Wort "Kanacke"??Ist doch Türkisch oder Deutsch??? DANKE und GUTEN ABEND !!!

Gespeichert von Gina (nicht überprüft) am/um Do, 19. April 2012 - 23:00

Permanenter Link

Kanake ist ein ausdruck für Türken,Arber,Albaner,Jugos,Romenen,Rerser,Russen usw. wenn es ein deutscher zu dir sagt ... wenn Kanake es zu dir sagt dann ist es ok ;))

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Mi, 20. Juni 2012 - 15:09

Permanenter Link

Kanacken Laender'.... Tuekei.Albanien.Arabische laender.Perser.GKrichen.Afghanistan.Pajistan. Usbekistan.Turkmenistan.Kasachstan.Aserbaidschan.Armenien. Romenien.Bulgarien.Kroatien. Mazedonien.Jugoslavien. .Russen und vieles mehr...

Gespeichert von Kanacke (nicht überprüft) am/um Do, 26. Juli 2012 - 01:10

Permanenter Link

Ich kann dir sagen für was es steht, und dazu brauchte ich nur 1x googlen xd
Hab einmal kurz rüber gelesen.

Also: Früher gab es in Hawaii ein Volk die Kanaken genannt wurden. KANAKE ist hawaiinisch und bedeutet einfach nur MENSCH.
Heute wird es aber für Menschen von Südöstlicher Abstammung verwendet.
Das heißt: Jugoslawen (Serben, Kroaten, Albaner usw.), Türken, Kurden, Araber Griechen, Rumänen, Moldawen usw.

Manche behaupten damit wären alle Ausländer gemeint aber das ist nicht so. Nur halt die Südost Abstammenden. Hoffe ich konnte dir helfen.

mfg

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Fr, 27. Juli 2012 - 10:52

Permanenter Link

Hey Leute
das Wort Kanacke kommt aus Neu - Kaladonien und war ein Stamm. So nannte man die leute dort.
Die Insel liegt neben Australien.
das Wort wird nur mißbracht um Ausländische mitbürger zu beschmipfen.
Das Wort isr nochmalerweiser: Mensch oder Inselbewohner.

gruß an Alle

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Mi, 01. August 2012 - 21:21

Permanenter Link

Das Wort "Kanacke" hat im heutigen Sinne eine gänzlich andere Bedeutung als Mensch,
in der heutigen Zeit ist das Wort "Kanacke" eine Beleidigung für Menschen aus dem Arabischenraum und bedeutet so viel wie Untermensch ähnlich wie das Wort "Nigger/Neger"

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Fr, 10. August 2012 - 14:50

Permanenter Link

Nein,es bedeutet NICHT Untermensch. Zwanghaft einen NS-Bezug des Wortes herstellen zu wollen, scheint mir ein Versuch zu sein, hier eine besondere Verwerflichkeit des Wortes konstruiren zu wollen. Es ist schlicht und einfach eine Beleidigung, die sich zwischenzeitlich für Menschen mit orientalischem Hintergrund etabliert hat, insbesondere wenn sich dort ein gewisser Habitus zeigt.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um So, 02. September 2012 - 23:49

Permanenter Link

Kanacke ist ein Mensch, der außerhalb des Landes seine Herkunft hat, in welchem das Wort benutzt wurde und wird als heftig abstoßende Beleidigung angesehen. Z.B. "Guck mal der sche.. Kanacke da der frisst schonwieder Bananen, weil er die früher nicht kannte" - "So ein schei.. Ostdeutscher"

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Sa, 06. Oktober 2012 - 04:42

Permanenter Link

Zitat: "Guck mal der sche.. Kanacke da der frisst schon wieder Bananen, weil er die früher nicht kannte" - "So ein schei.. Ostdeutscher"

O.M.G. was für ne Gehirn Diarrhö!!!

Son mist hab ich ja noch nie gehört.

Lauten die Vorurteile nicht: Ostdeutsche kannten früher keine Bananen, Neger essen sie oft und gern,........... und Kanacken werden meist nur als Schei... bezeichnet. Solche Vorurteile sind eh verwerflich und zeugen von absolut Eingeschränkter Bildung. Aber alles in einen Satz mischen ist ja mal ganz seltsam.

Als Kanacke werden, wie viele hier es auch schon richtig mitgeteilt haben, Menschen mit Südöstlicher Abstammung bezeichnet. Früher gab es einige Stämme die so hießen. Und auch die Aussage das das Wort "Mensch" bedeutet stimmt.

Man sollte diese Wort jedoch nicht zu sehr gebrauchen da es zu 85% auf Unverständnis stößt und man eh keinen Unterschied machen sollte, wo ein Mensch herkommt usw.
Wer Weltoffen ist, bezeichnet jeden Mensch als Mensch und nicht als Kanacke, Neger, Weißer o.ä. DAS IST ALLES RASSISMUS UND GEHÖRT NICHT IN UNSERE GESELLSCHAFFT!!!!
Und an die Rechtschreibungs Fanatiker: Geht doch mit nem Duden ins Bett ey -.-

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Di, 23. Oktober 2012 - 11:07

Permanenter Link

Hi ich lebe seit 15 jahren in Deutschland und komme aus der Türkei. in diesen 15 Jahren habe ich noch nie gehört dass das Wort Kanacke gut gemeint war. Also macht euch bitte nichts vor. dieses wort wird nur als beschimpfung oder beleidigung benutz.
Denn würde ein sozial intelligenter Mensch (und nicht kanacke) nie das Wort in einem normalen Geschpräch verwenden. Dann solche Wörter machen uns allen die Welt zur Hölle.
Ein kleines Lächeln kann die Welt verbessern!!!

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Do, 10. Januar 2013 - 23:54

Permanenter Link

Dieser Ausdruck wurde schon in den 70er Jahren für die französischen Soldaten benutzt die in Deutschland stationiert waren. Der Ursprung kommt, wie oben schon mal erwähnt, aus Neukaledonien. Das man Türken so nennt kam erst in den 80er auf.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Di, 05. Februar 2013 - 23:27

Permanenter Link

Wenn einer Fernsehmoderator ein von seiner Gäste Kanacke nennen würde, würde er sein Job verlieren. Aber Kaya Yanar kann es machen ohne Probleme. Das ist wie Neger-Prinzip. Wenn einer Schwarze einen anderen Schwarzen "Neger" nennt, dass ist meistens "lustig", beschwert sich niemand darüber. Aber wenn ein Weisser es tut, dann ist es nicht witzig, sondern gefährlich, weil es als rassistische Beleidigung angesehen wird.

Gespeichert von Kanaker (nicht überprüft) am/um So, 10. Februar 2013 - 23:03

Permanenter Link

Neuen Kommentar hinzufügen

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Upload requirements
Upload requirements

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.