Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Mubarak ist weg, wer ist der Nächste? Assad, Ahmadinedschad, Erdogan, Gaddafi, Saud

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Sa., 12. Februar 2011 - 14:43

Ob der ägyptischen Tyran Hosni Mobarak oder Mubarak heisst bin ich mir nicht sicher aber ist er endlich weg! Ein wunderschönes Nachricht für die Menschheit. Wer ist der Nächste?

A-) Präsident Baschar al-Assad (SYRIEN)
B-) Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad (IRAN)
C-) Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan (TÜRKEI)
D-) Führer der Revolution Oberst Muammar al-Gaddafi (LIBYEN)
E-) König Abdullah Al Saud (SAUDI ARABIEN)

In Tunesien ging alles sehr schnell. Aber Ägypten der große Elefant Nordafrikas ist bisschen anders. Ägypten hat 82 Millionen Einwohner und größer als Iran, Türkei und andere Länder Nahenosten. Nachbarstaaat Libyen hat 6 Millionen und Armut ist nicht mit Ägypten vergleichbar. Deswegen das in Libyen auch sowas kommt und Kaddafi weg geht glaube ich nicht. In Syrien haben die Einwohner sehr großes Angst vom Staat wenn es um Politik geht. Es ist da noch nicht so reif. In der Türkei ist auch anders. Erdogan wurde gewählt aber jetzt versucht er System so ändern dass er immer am Macht bleibt. In Saudi Arabien gibt es kein Armut. Iran könnte der Nächste sein.

Mahmud Ahmadinedschad muss endlich vom Sockel gestoßen werden. Doch auch Mahmud Hashemi Shahrudi muss bestraft werden. Todesurteile, wie sie im Iran gefällt werden, würde es in Libyen so nicht geben. Außerdem ist Ahmadinedschad ein politischer Versager, er würde den Iran in den völligen Ruin treiben.

heee?? sag mal gehts noch? was hat der name erdogan neben den diktatoren-namen zu suchen? seit er die türkei regiert, erlebt dieses land zum ersten mal richtige DEMOKRATIE! die menschen (inkl. ausländer und andere ethnische und religiöse menschen)haben mehr rechte die sie seit jahrzehnten nicht mehr hatten. die türkei wächst enorm schnell (finanziel, menschenrechte, bildung usw). abgesehen davon wurde er vom volk gewählt und hat ca. 50%-60% der wählerstimmen bekommen. er versucht den system nicht so zu ändert dass er ewig regieren kann-so wie einige nixwisser hier behaupten. er versucht nur die legitime macht der regierung zu geben, so wie es in jeder demokratischen land üblich ist. den die bisherige verfasuung war vom militär erfasst worden und das militär durfte jeder zeit die regierung stürzen-einfach nach lust und laune! zu behaupten dass diese alte "militär-politik" richtig ist, ist dasselbe wie wenn man die tyrannei unterstützen würde. also bitte, zu erst denken, dann schreiben!!

Wir sollten jetzt dringen ein Bündnis gegen Assad zusammenbekommen. Westliche Alliierte helfen, Assad sollte weg. Dann kann sich die gesamte Region beruhigen. Hamas, Hisbollah, Ahmadineschad sollten auch weg, Menschenrechte sind immer noch das Beste !

Assad hat dicke Freunde wie Iran, Irak, Russia und VR-China. Lebanon ist auch auf Seite Syriens. Die Türkei war Anfang 2011 sehr scharf gegen Syrien aber hat zu spät bemerkt dass Syrien kein Tunesien ist. Die Türkei will Rückzug machen aber ohne sich zu blamieren wird es nicht einfach.

Die hinterlistige Welt hat die hier aufgeführten Männer als ''diktatorisch, autoritär und unterdrückerisch'' aufgeführt. In den Medien und - der allgemeinen Öffentlichkeit - ist die Meinung über diese Männer immer so. Ich bin da aber nicht der Meinung. Ok, Ahmadinedschad und der saudische König sind wirklich zu radikal. Aber Ben Ali, Gaddafi, Mubarak und Assad sind bzw. waren moderne Staatsmänner. Es sind keine naiven, sauberen Freiheitsbewegungen, die wir immer im Fernsehen sehen (nebenbei, wenn es so wäre, würde ich diese mit vollem Herzen unterstützen). Hinter diesen Protesten stehen ultrakonservative und fundamentalistische Sunniten, die mal wie immer überall die Macht haben möchten, um andersgläubige zu unterdrücken, insbesondere Schiiten, Alewiten und Alawiten.

In Ägypten haben die Leute erst gegen Mobarak demonstriert. Dann war er weg und kam Armee, Dann haben die Leute gegen Armee protestiert. Dann war Armee weg und kam islamistische Muslim-Brüder Regierung. dann haben die Leute gegen die Regierung protestiert und jetzt kommt wieder Armee an macht. Wen n es so weiter geht, werden die Leute wieder gegen armee protestieren udn wird Mobarak wieder Staatspräsident werden und Ägypten endlich ihre Ruhe finden.

Das ist ironisch. Die Frage ist knapp 3 Jahre alt und schon 2 von genannten Staatsführer sind weg. Ahmadinedschad ist weg, Gaddafi ist tot und Erdogan's Amt ist auch nicht mehr sicher. Der König hat wohl den sichersten Platz. Es gibt sowieso keine Wahlen in SA.

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Anforderungen zum Hochladen
Anforderungen zum Hochladen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.