Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Ich HABE geschlafen / ausgeschlafen - Ich BIN eingeschlafen?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Do., 10. Mai 2018 - 14:58
Warum sagt man: Ich habe geschlafen. Ich habe ausgeschlafen. Ich bin eingeschlafen? Alle diese Zustände haben mit Schlafen zu tun.

  • ich bin eingeschlafen → jetzt schlafe ich
  • ich bin ausgeschlafen → jetzt bin ich wach und ausgeruht
  • ich habe geschlafen → ich lag schlafend im Bett
  • ich habe ausgeschlafen → ich lag lange schlafend im Bett
  • ich habe durchgeschlafen → ich lag die ganze Nacht pausenlos schlafend im Bett

 

 

"Ich bin ausgeschlafen." (Präsenz Indikativ Zustandspassiv von ausschlafen)
"Ich fühle mich ausgeschlafen." / "Ich mache einen ausgeschlafenen Eindruck"
(Partizip Perfekt Passiv von ausschlafen)

  • Direkte Bedeutung: Ich bin munter, ich bin überhaupt nicht mehr müde. "Ausgeschlafen" ist hier ein Zustand.
  • Übertragene Bedeutung: Ich bin clever, gewitzt, schlau, gewieft usw., wie richtig geschrieben. Ebenfalls ein Zustand.
     

"Ich war ausgeschlafen." (Präteritum Indikativ Zustandspassiv von ausschlafen)

  • Wie oben (beide Bedeutungen), aber dieser Zustand liegt in der Vergangenheit.

 

"Ich habe ausgeschlafen." (Perfekt Indikativ Aktiv von ausschlafen)

  • Ich habe lange genug geschlafen. Ich habe solange geschlafen, dass ich jetzt wirklich nicht mehr müde bin. "Ausgeschlafen" bezieht sich hier auf den Vorgang. Dieser Vorgang ist inzwischen vollendet.
     

"Ich hatte ausgeschlafen." (Plusquamperfekt Indikativ Aktiv von ausschlafen)

  • Wie oben, aber die Vollendung dieses Vorgangs liegt weiter in der Vergangenheit.

 

 

Das Adjektiv "ausgeschlafen" im Sinn von gewitzt usw. steht im Duden als eigenes Stichwort, und zwar tatsächlich mit nur dieser Bedeutung. Als adverbiale Bestimmung heißt es "ausgeschlafen sein", "sie ist ausgeschlafen" usw.

Auf der anderen Seite ist "ausgeschlafen" aber auch eine Beugungsform des Verbs "ausschlafen", gehört also zu diesem Stichwort und hat von dort her seinen ursprünglichen Sinn. Bei den unterschiedlichen Flexionen gibt es auch Formen wie "ausgeschlafen sein", "sie ist ausgeschlafen" usw.

Natürlich ist die eine Bedeutung von der anderen abgeleitet. Denn um gewitzt und clever zu handeln, muss man klar im Kopf und flink sein. Man sollte also nicht müde sein.

 

"Ich gehe ins Bett" ist im wörtlichen Sinn der Vorgang, dass ich mich zum Bett bewege und hineinlege. Meistens meint man aber, dass die Nachtruhe anfängt. Es ist allerdings nicht gesagt, wie lange man schläft und ob das noch andauert.

Eine geeignete Zeitform kann zwar signalisieren, dass dieser Vorgang in der Vergangenheit liegt. Sie kann aber nicht auf den gegenwärtigen Zustand hinweisen. "Ich bin gestern um 19 Uhr ins Bett gegangen" kann ich im Prinzip auch sagen, während ich heute um 5 Uhr noch im Bett liege.

 

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.