Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Einbürgerung abgelehnt : Anhörung zur Ablehnung gemäß & 28 Verwaltungsverfahrensgesetz (vwvfg)

Gespeichert von nasro am Mi., 13. Februar 2019 - 21:19

Ich habe heute bekommen Ein Brief Einbürgerung Behörde und   Steht   Ihre antrag Auf Einbürgerung in den Deutschverbend  hier Anhörung zur Ablehnung   gemäß  & 28 Verwaltungsverfahrensgesetz (vwvfg)

Mach sorgfältiger Prüfung des Sachverhaltes Beabsichtigung ich, ihre antrag abzulehnen und gebe ihnen hiermit  Ablehnung   gemäß  & 28 Verwaltungsverfahrensgesetz (vwvfg)

Die Gelegenheit, hierzu Stellung zu nehmen, Für die Stellungnahme räume ich ihnen eine First  einem Monat ein ich sehe ihre Rückäußerung daher bis zum 10.03.2019 entgegen. Sofern Sie diese Frist nicht einhalten können, bitte versehen Sie ihre  Schriftliche  Rückäußerung mir Ihr Aktzeichen  das dies Zuordnung erleichtert und eine zügige Bearbeitung  gewährleistet

Die Begründung für die Beabsichtigte können sie dem beigefugten Einwurf meines   Ablehnungsbescheides entnehmen.     

Ich bitte sie insbesondere auch auf diese Rechtsmittelbelehrung zu achten. In Rahmen  des 2 Bürokratieabbaugesetzes ist seit dem 01.11.2007 das wiederspruchverfahren  entfalten ab diesem Zeitpunkt  keine Rechtsmittel nur noch in Form eine Klage zu ständigen Verwaltungsgericht erfolgen    Aus diesem  Grund empfehle ich  ihnen  von der  Möglichkeit zur Stellungname  Gebrauch  zu Machen

Meine Frage an Euch ob jemanden was das ist und was machen müssen ?  

 

Vielen danke Ihre Hilfe

 

 

  

Ihre Einbürgerung wurde abgelehnt aber da steht nicht wieso. Der Staat muss nicht jeden einbürgern, der einen Antrag gestellt hat. Wenn man die Voraussetzungen nicht erfüllt, gehört eine Ablehnung definitiv dazu.

Aber es gibt oft Situationen, die eine klare Entscheidung erschweren. Die Entscheidung kann knapp für oder auch gegen fallen. Ich glaube da kann man nicht viel machen, außer einen Anwalt zu beauftragen.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Fr., 15. Februar 2019 - 16:26

Permalink

das ist ein Anhörungsbogen. ist nicht Ablehnung Die Behörde beabsichtigt nicht einzubürgern. Die Gründe dafür stehen in dem beigefügten Entwurf zum Abelhbubgsbescheid. Daraus sollte ich entnehmen können, ob es etwas mit deiner Geburtsurkunde zu tun  hat

> ... Die Begründung für die Beabsichtigte können sie dem beigefugten Einwurf [→Entwurf] meines   Ablehnungsbescheides entnehmen. ...

Es ist ein zweiter Brief im Umschlag. In diesem steht geschrieben, warum der Antrag abgelehnt werden soll. Die Gründe müssen dort genau genannt werden.

> ... Die Gelegenheit, hierzu Stellung zu nehmen, Für die Stellungnahme räume ich ihnen eine First  einem Monat ein ich sehe ihre Rückäußerung daher bis zum 10.03.2019 entgegen. ...

Der Antrag ist noch nicht abgelehnt. Sie haben vorher die Gelegenheit, etwas dazu zu sagen ("Stellungnahme"). Das soll schriftlich geschehen, bis zu dem Termin. Was kann man sagen? Das hängt von der Begründung ab. Vielleicht eine Sache genauer erklären, vielleicht zusätzliche Informationen angeben, vielleicht weitere Dokumente schicken, vielleicht ein Missverständnis auflösen, vielleicht einen Fehler im Antrag korrigieren, vielleicht zusätzliche Pluspunkte liefern.

> ...  Ich bitte sie insbesondere auch auf diese Rechtsmittelbelehrung zu achten. ... ab diesem Zeitpunkt  keine Rechtsmittel nur noch in Form eine Klage ...

Wenn die Frist für die Stellungnahme vorbei ist, haben Sie nur noch die Möglichkeit, vor Gericht zu klagen. (Das kostet Geld).

 

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Sa., 16. Februar 2019 - 22:26

Permalink

Neuen Kommentar hinzufügen

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Sortierreihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.