Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Einbürgerung und Grundsicherung - Ablehnungsgründe

Gespeichert von micha am Di, 10. Juli 2018 - 13:18

Hallo,

jemand der Grundsicherung bekommt hat die Einbürgerung beantragt. Die Behörde hat den Antrag angenommen und jetzt sind es bald 6 Monate ohne Antwort. Wir gedulden uns, denn es soll lange dauern.

1. Wie sieht die Antwort aus wenn es negativ ist ? Bekommt man einen Brief wo steht etwa "...Ihr Antrag auf Einbürgerung wurde abgelehnt aus folgende Gründe..." oder einfach wurde abgelehnt ohne weiteres ?

2. Kann man dann dagegen klagen ? wie macht man es dann ? welche Friste ?

3. In dem Fall denke ich, dass ein Ablehnungsgrund die Grundsicherung ist denn im Gesetz lese ich, dass man eingebürgert werden kann wenn man Leistungen vom Staat bekommt und wenn man es nicht zu verantworten hat. In dem Fall gab es vorher Jobcenter, dann hat das Jobcenter zur Grundsicherung geschickt. Kann man dann mit Rechtsanwalt und Psychiater schildern, dass die Situation nicht selbst verschuldetr ist ?

Danke für jede Info

Micha

Eigentlich Voraussetzungen werden schon am Anfang geprüft. Wenn Grundsicherung ein Hindernis darstellen sollte, würde man den Antrag gar nicht stellen können.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um So, 12. August 2018 - 19:08

Permanenter Link

Neuen Kommentar hinzufügen

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Upload requirements
Upload requirements

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.