Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Wann sagt man "in", "ins" und "nach", zb für gehen oder fahren (Land, Stadt, Kino)?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Di, 07. April 2015 - 21:20

Meistens verwechsle ich die Präpositionen wie in, ins, nach, zu ...

Ich gehe nach Hause.

Ich gehe zur Arbeit.

Wir gehen ins Kino.

Wir gehen zu Restaurant.

Ich fliege nach Japan.

Ich gehe in die Rente.

Wie kann ich es unterscheiden, welches Präposition man verwenden soll?

bei Ländern/Städten sagt man: reisen/gehen/fahren/fliegen NACH England, NACH Deutschland, NACH Australien, NACH Wien, NACH Berlin
(es sei denn es ist ein Land, welches immer einen Artikel hat: ich reise IN DIE Schweiz, IN DIE Vereinigten Staaten von Amerika, IN die Türkei)

bei Personen/Berufen/Geschäften wird ZU verwendet - > ich gehe zu Peter, ich gehe zu meiner Mutter, ich gehe zum Arzt, ich gehe zum Friseur, ich gehe zum Supermarkt, zum Markt, zu Karstadt

Gebäude: IN oder ZU-> Ich gehe IN die / ZUR Schule, INS / ZUM Restaurant, IN DIE / ZUR Kirche, IN DIE/ ZUR Universität, INS Haus / ZUM (Achtung: ich gehe NACH HAUSE= I go home),

Bei Gewässern kann man ZU oder AN benutzen: Ich fahre ans Meer/ ich fahre zum Meer, ich fahre an den See/ ich fahre zum See

Hilft das ein bisschen?

Gespeichert von gast (nicht überprüft) am/um So, 17. Mai 2015 - 12:07

Permanenter Link

Sehr gute Erklärung! Für mich war es auch ein Rätsel. Jetzt ist es klarer geworden. Ich hatte mich immer gezwungen nur ein Präposition zu nehmen. Die Erklärung hat mich sehr erleichtert, weil man mehrere nehmen kann.

Aber was ich nicht verstehe, warum haben manche Länder ein Artikel manche nicht.

Abayomi schrieb:
> ... warum haben manche Länder ein Artikel manche nicht.

Das ist wahrscheinlich historisch entstanden. Artikel gibt es (fast) nicht bei den landessprachlichen und internationalen Namen von Ländern, Provinzen, Landschaften usw., sondern (nur manchmal) bei den deutschen Namen. Solche Namen entstanden zu verschiedenen Zeiten und auf unterschiedliche Weise, daher die Unterschiede.

Zwei Regeln kann ich sagen. Für viele anderen Fälle kenne ich aber keine klaren Regeln.

  • - Länder auf "-ei" haben immer den Artikel "die". Beispiele: die Slowakei, die Türkei, die Mongolei.
  • - Ländernamen aus mehreren Wörtern (ohne Bindestrich) haben meistens einen Artikel. Beispiele: die Russische Föderation, die Bundesrepublik Deutschland, das Vereinigte Königreich, die Vereinigten Staaten von Amerika. (Aber: Sachsen-Anhalt ist ohne Artikel).

Es gibt übrigens einen Trick, mit dem man sich behelfen kann, wenn man es nicht weiß und keinen Fehler machen will: Wenn vor dem Namen ein Attribut steht, gehört immer ein Artikel dazu. Beispiele:

  • - das winterliche Thüringen
  • - das ferne Südafrika
  • - das unbekannte Usbekistan
  • - das hektische New York
  • - das schöne Lummerland

Zugegeben, das ist natürlich nur eine Notlösung.

 

Hallo, ich habe eine Frage zu den Präpositionen "von und aus". Man sagt "ich komme aus der Küche, ich komme vom Arzt. Wann benutzt man aus und von? Gibt es einen bestimmten Regel oder wie? Ich bitte um eine Ausführliche Antwort. Vielen Dankim Voraus.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Di, 06. März 2018 - 22:33

Permanenter Link

Aus sagt man, wenn man vorher darin war. Man kommt also aus der Arztpraxis, weil man vorher in der Arztpraxis war. Man kommt auch aus Spanien, aber von Teneriffa (weil man in einem Land war, aber nicht in einer Insel). Und man kommt (hoffentlich) nicht aus dem Arzt ...

Neuen Kommentar hinzufügen

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Upload requirements
Upload requirements

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.